Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Bestseller-Autorin Sabine Ebert kündigt neuen Roman "1815 Blutfrieden" an

Bestseller-Autorin Sabine Ebert kündigt neuen Roman "1815 Blutfrieden" an

Sie kam geradewegs aus dem Jahr 1813: „Nur ganz kurz tauche ich heute mal in der Welt auf, heute Abend geht es wieder zurück", lachte Bestsellerautorin Sabine Ebert, als sie jetzt bei zwei Autogrammstunden in Leipzig ihre Fans traf.

Voriger Artikel
„SOKO Leipzig“ kommt mit alten „Polizeiruf 110“-Szenen zurück
Nächster Artikel
Hobby-Model Albina, "Tschüss Chocolate" und andere Hingucker

Schriftstellerin Sabine Ebert

Quelle: André Kempner

 Die Wahlleipzigerin, einem breiten Publikum bekannt durch ihre Hebammen-Romane, ist schwer im Schreibstress: Das Publikum wartet begierig auf ihr nächstes Buch, den zweiten Teil des Völkerschlacht-Romans. 675 Seiten hat sie schon fertig, „die Hälfte der Szenen spielt in Leipzig." Aber da sind immer noch rund 400 Seiten zu schreiben. Im November muss die Mittfünfzigerin ihr Manuskript beenden, nächstes Jahr zur Buchmesse soll das Werk erscheinen. Den Titel hat sie der LVZ exklusiv verraten: „1815 Blutfrieden".

Seit Sabine Ebert vor knapp anderthalb Jahren den ersten Teil „1813 Kriegsfeuer" veröffentlicht hat, gingen davon sensationelle 150 000 Exemplare über den Ladentisch. Seit dem 1. August schiebt der Verlag Droemer-Knaur die Taschenbuch-Version hinterher, und auch davon ist bereits eine zweite Auflage im Druck. Zum Taschenbuch-Start verließ die Autorin diese Woche mal kurz ihre Schreibstube in der Leipziger Innenstadt und gab Autogramme. „Die Fortsetzung wird noch viel spannender und extremer", versprach sie in Lehmanns Buchhandlung ihren Lesern. „Ich hätte selbst nicht gedacht, dass das letzte Buch noch zu übertreffen geht." Die Cover-Entwürfe müssten jeden Tag fertig sein. Die Handlung in „1815 Blutfrieden" führt bis in den Sommer 1815, bis zum Ende des Wiener Kongresses und der Teilung Sachsens. Sabine Ebert folgt den einzelnen Heeren von Ort zu Ort in Richtung Rhein, steht dafür in engem Kontakt mit Museen, Geschichtsvereinen und Lokalchronisten: „Ich habe das Gefühl, dass halb Deutschland an diesem Buch mitarbeitet." Und wieder hat sie höchst spannende Dokumente ausgegraben: „Das Thema ist kaum erforscht. Ich kann aber jetzt die Quellen vernetzen und damit nachweisen, dass bestimmte Dinge nachträglich in der Geschichte gefälscht worden sind."

40.000 Seiten Dokumente hat sie in ihrer Wohnung ausgebreitet, sortiert nach Orten und Regimentern: "Ich habe kaum noch Platz, kann aber auch nichts wegräumen." Vor einem Jahr hat die für ihre Detailgenauigkeit bekannte Autorin eine große Erkundungsreise gemacht und sich zusammen mit ihrem Berater für Militärhistorie die Schauplätze der Handlung angesehen.

Wenn das Buch fertig ist, will sich Sabine Ebert für ihren nächsten Roman wieder ins Mittelalter zurück begeben: "Das wird wie Urlaub, weil alle Dokumente in einen Koffer passen."

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr