Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard "Book of Madrigals": Goldkehlchen von Amarcord legen ihren ersten Musikfilm vor
Leipzig Boulevard "Book of Madrigals": Goldkehlchen von Amarcord legen ihren ersten Musikfilm vor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 09.05.2014
Die Gruppe Amacord. Quelle: Volkmar Heinz

Gedreht wurde drei Tage lang hoch konzentriert im vergangenen Oktober, in einer Weltkulturerbe-Villa in Venetien (Italien). Es handelt sich um das erste Bauwerk des berühmten Andrea Palladio. Dort drehte Luchino Visconti auch seinen Filmklassiker "Senso".

Seine Stimme hatte keiner der Fünf vergessen, bei den zehn verabredeten Outfits sah es schon anders aus: Tenor Wolfram Lattke, der Mann mit der Engelsstimme, ließ seinen Konzertanzug zu Hause hinter der Tür hängen. Er musste per Expresskurier hinterher gebracht werden, bevor die erste Klappe fiel. Eine besondere Schwierigkeit musste Tenor Robert Pohlers meistern: Gerade erst wenige Tage Neuling im Ensemble Amarcord, hieß es für ihn, "auswendig vom Blatt" zu singen.

Im Film zeigen die zweifachen Echo-Klassik-Gewinner, dass sie auch freche Schauspieler sein können, die viel mit Mimik und sogar mit artistischen Einlagen arbeiten. Sämtliche Songs für "The Book of Madrigals" haben sie selbst ausgewählt und singen in fünf Sprachen: auf Englisch, Französisch, Deutsch, Italienisch und Spanisch. Um die kleinen Neckereien und sprachlichen Schweinereien zu verstehen, ist der Film mit Untertiteln unterlegt. 

Dennoch, die begnadeten A-cappella-Sänger bleiben auf dem Boden. Bass Daniel Knauft: „Mit dem Film ist es wie mit Preisen, das ist was für die Eltern." Das Titelmotiv der DVD stammt vom Leipziger Papst-Maler Michael Triegel. Arte strahlt den Film am 20. Juli aus. Bis dahin hat Amarcord noch viele andere Verpflichtungen: So startet das von ihnen aus der Taufe gehobene  Internationale Festival für Vokalmusik „a cappella“ an diesem Freitag in Leipzig in seine 15. Ausgabe. Vom 9. bis zum 18. Mai treten renommierte Ensembles und talentierte Nachwuchsgruppen aus aller Welt auf. Auch dabei wird das Ensemble Amarcord selbst auf der Bühne stehen.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer „Germany’s next Topmodel" guckt, hat ihn in der aktuellen Staffel gesehen, denn ein Teil des Drehs fand bei Starfotograf Guido Karp in Los Angeles statt.

07.05.2014

Die Leipziger haben ab sofort die Wahl – indem sie Eis essen. Zwei Sorten stellen sich dem Votum der Bürger zum Jubiläumseis für 1000 Jahre Leipzig. Joghurt-Marzipan mit Stückchen von Leipziger Lerche und Erdbeer-Ingwer-Soße und Sahne-Orangen-Eis mit Kokos-Crunch und Rote-Früchte-Maracuja-Soße stehen ab sofort für 1,50 Euro zur Verkostung im San Remo in der Grimmaischen Straße bereit.

07.05.2014

In Asien haben sie sich vor ein paar Jahren bei einem Filmdreh kennen gelernt, jetzt stehen sie zusammen in Leipzig vor der Kamera: die Schauspieler Marco Girnth und Tobias Oertel.

07.05.2014
Anzeige