Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Cheryl Shepard verliert ihre Rolle im ARD-Dauerbrenner "In aller Freundschaft"
Leipzig Boulevard Cheryl Shepard verliert ihre Rolle im ARD-Dauerbrenner "In aller Freundschaft"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:56 28.07.2014
Cheryl Shepard Quelle: Thomas Schulze

Nach ihrer von der Produktionsfirma verordneten Drehpause (Dezember 2013 bis Juni 2014) wollte sie eigentlich als Ärztin Elena Eichhorn wieder richtig durchstarten. Doch nach LVZ-Informationen spielt ihre Figur künftig keine Rolle mehr in der Krankenhausserie. Sven Miehe, Produzent bei der Saxonia Media: „In der 18. Staffel gibt es große personelle Veränderungen. Die Sachsenklinik wird an einen privaten Investor verkauft, dadurch entstehen viele Konflikte. Elena Eichhorn verlässt die Sachsenklinik und Leipzig." Neue Figuren kommen in die Serie, dafür müssen andere gehen – das Casting für mehrere Rollen läuft gerade.

„Ich kann mit der Entscheidung gut leben. Es geht mir gut und ich freue mich auf das, was kommt. Meine persönliche kreative Phase wird dadurch positiv befeuert", äußerte Cheryl Shepard gestern gegenüber der LVZ. Bis zu ihrem Serien-Aus, das um Ostern 2015 über den Bildschirm geht, bekommt sie noch einen dramatischen, hoch emotionalen Auftritt: Sie kehrt als schwer verletzte Patientin aus Australien in die Sachsenklinik zurück. Zunächst wird sie gar nicht erkannt. Ihr Beinahe-Ehemann Martin Stein, gespielt von Bernhard Bettermann (49), merkt erst auf dem OP-Tisch, dass es sich um Elena handelt. Doch er hat sich bereits neu verliebt, in die neue Klinik-Lehrerin Antonia Bach. Diese Rolle wird gespielt von Claudia Mehnert (42, „Weissensee", die seit einigen Wochen in den Studios der Saxonia Media dreht. Sie taucht in rund sechs Wochen das erste Mal auf dem Bildschirm auf.

Dabei könne es durchaus sein, dass Elena Eichhorn eines Tages in die Sachsenklinik zurückkehrt, deutet Produzent Sven Miehe an. So ist es auch bei Maren Gilzer (54, spielte die Schwester Yvonne), die bereits aus dem Figurenensemble herausgeschrieben und durch eine Jüngere ersetzt wurde. Dieses Schicksal droht zum Jahresende nun auch dem Klinikchef Professor Simoni (gespielt von Dieter Bellmann, 74) seiner Lebensgefährtin Oberschwester Ingrid (Jutta Kammann, 70) und seiner Sekretärin Barbara Grigoleit (Uta Schorn, 67).

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die einstige „Glücksrad“-Buchstabenfee Maren Gilzer (54) spielt nun Theater und wird dabei auch tanzen. Für das Stück „Schwanensee in Stützstrümpfen“ an der Dresdner Comödie zieht die Schauspielerin die Ballettschühchen an.

25.07.2014

Wenn ein leidenschaftlicher Angler Geburtstag feiert, dann gibts: Fisch. Als Robert Clemen diese Woche im Familienkreis in Eutritzsch seinen 47. Geburtstag beging, wurde selbst gefangener Barsch zum Essen kredenzt.

24.07.2014

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_34527]Ist das der Külow - der sieht ja ganz anders aus?! Das fragen sich viele Leipziger, die seit dem Wochenende die frisch aufgehängten Wahlplakate von Volker Külow für die Landtagswahl gesehen haben.

23.07.2014