Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Christian Wulff erhält Dresdner Semperopernball-Orden
Leipzig Boulevard Christian Wulff erhält Dresdner Semperopernball-Orden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:22 25.01.2016
Christian und Bettina Wulff beim Semperopernball 2011 Quelle: dpa
Anzeige

Der frühere Bundespräsident Christian Wulff bekommt in diesem Jahr den Orden des Dresdner Semperopernballs. Der Ballverein würdigt damit nach eigenen Angaben vom Montag dessen Verbundenheit und gesellschaftliches Wirken mit der Stadt. Wulff werde den Preis am 29. Januar persönlich entgegennehmen und mit Ehefrau Bettina nach 2011 zum zweiten Mal zu den Ballgästen gehören. Die Laudatio soll EU-Kommissar Günther Oettinger halten. Der St. Georgs Orden - eine Nachbildung des Anhängers „Heiliger Georg zu Pferde“ aus dem Grünen Gewölbe - wird seit 2006 in verschiedenen Kategorien vergeben. Als weitere Preisträger stehen der langjährige Ballmoderator Gunther Emmerlich, die Schauspieler Uschi Glas und Mario Adorf sowie Sängerin Sarah Connor fest.

LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er macht jeden Tag Sport, ernährt sich gesund und würde am liebsten schon wieder arbeiten – Impresario Peter Degner tankt in der Reha nach langer Krankheit neue Kräfte. In der thüringischen Klinik feierte er mit vielen Freunden und Weggefährten aus Leipzig jetzt auch seinen 62. Geburtstag.

24.01.2016

Tausende Narren haben am Freitag- und Samstagabend in Leipzig zu den beiden Faschingssausen des DHfK-Elferrates gefeiert. In den Agra-Hallen an der Bornaischen Straße hieß das Kostümmotto „Vogelhochzeit - jetzt erst recht!“.

24.01.2016

In der ARD-Arztserie „In aller Freundschaft“ stehen weitere personelle Wechsel an: Der bisherige Pfleger Hans-Peter Brenner taucht ab Februar im Arztkittel auf. Seine Kollegin Schwester Julia verlässt nach zwei Jahren die Sachsenklinik.

22.01.2016
Anzeige