Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
DSDS-Finale: Aus der Traum für Thomas Katrozan aus Leipzig

RTL-Show DSDS-Finale: Aus der Traum für Thomas Katrozan aus Leipzig

Am Samstagabend hat Thomas Katrozan aus Leipzig mit einem Reggae nach der DSDS-Krone gegriffen. Aber gegen die starke Konkurrenz konnte er sich nicht durchsetzen. Als Erster ist er aus dem Finale ausgeschieden.

Thomas Katrozan aus Leipzig ist als erster Kandidat aus dem DSDS-Finale ausgeschieden.
 

Quelle: dpa

Düsseldorf/Leipzig.  - Aus der Traum! Trotz Lob von der Jury für seine Performance von "Reggae Dreadlock" von 10cc konnte Thomas Katrozan aus Leipzig im Finale nicht genug Fans mobilisieren. Die entscheiden per Telefon-Voting in der RTL-Show über das Schicksal der Kandidaten. Und das hieß für Thomas: Er ist am Samstag als Erster aus dem Finale von DSDS ausgeschieden. Zum Superstar 2016 wählte das TV-Publikum Prince Damian.

Der Auftakt des Finales war glamourös: Die Finalisten eröffneten die Show in weißen Outfits für einen funky Auftakt mit "1999" von Popikone Prince auf die 360-Grad-Bühne. 13.000 Zuschauer wollen in Düsseldorf live erleben, wie die DSDS-Pop-Gladiatoren um 500.000 Euro und einen Plattenvertrag kämpften. Die Kandidaten durften je einen Song aufführen - dann musste der erste Kandidat aus dem Battle bereits ausscheiden.

Thomas verfolgt die Show danach aus dem Publikum heraus weiter, Arme verschränkt, Enttäuschung im Blick. Auf die Frage von Moderator Oliver Geissen, ob er das Ausscheiden schon ein wenig verkraftet habe, kommt ein zögerliches "Jaa, muss ja..." Und dann, einfach ganz der sympathische Thomas "Captain Katze", der nun mal ein Vollblutmusiker ist: "Es wären eben noch zwei Songs vor diesem großartigen Publikum gewesen. Das hätte ich sehr gerne gemacht."

"Glücksmoment" mit Laura und Prince

Die verbliebenen Finalisten Laura van den Elzen (18) und Prince Damien (25) singen nacheinander den Siegersong "Glücksmoment" aus der Feder von Pop-Titan Dieter Bohlen. Laura startet, zeigt aber kleine Unsicherheiten in der Interpretation, die man bisher nicht von ihr kannte. Dazu legt Prince Damien auch noch eine seiner grandiosen Tanznummern auf die Bühne. H.P. Baxter zieht genau das auch auf seine Seite. Michelle macht aus ihrer Vorliebe sowieso keinen Hehl: "Prince hat mich wieder umgehauen. Hammergeil. Wow." Bohlen ist durchgehend im Glück: "Das waren für mich zwei Glücksmomente".

Das waren die Finalsongs

Für den coolen Reggae-Typ Thomas Katrozan mit  musikalischen Wurzeln in Leipzig-Lindenau  war der Titel immerhin zum Greifen nah. Mit rockigen Songs wie „Sexy“ von Marius Müller-Westernhagen oder „König von Deutschland“ von Rio Reiser überzeugte Thomas ein ums andere Mal die Jury – und mobilisierte die Fans zu Anrufen. Zum Finale gibt es dann auch wieder stilecht Reggae von dem entspanntesten Kandidaten der Staffel zu hören: „Reggae Dreadlock“ von 10cc sollte ihm Glück bringen.

Die Konkurrenz von Thomas Katrozan hatte allerdings auch einiges drauf: Prince Damien aus München hat nicht nur eine außergewöhnliche Stimme, sondern punktet auch mit dem Glamour-Faktor und starken Tanz-Performances. Sein Finalsong ist „Let it go“ von James Bay.

Die Niederländerin Laura van den Elzen ist ein Sonnenschein, begeistert aber vor allem mit einer überraschenden Rockröhre. Wagt sich die Blondine an Balladen, entstehen Gänsehaut-Momente, die ihr sogar schon selbst die Tränen in die Augen getrieben haben. Auf der 360-Grad-Bühne will van Elzen zur Finalshow mit dem Song „9 to 5“ von Dolly Parton die Zuschauer erobern.

Die drei Finalisten haben bereits jeweils in einer eigenen Version den Siegersong 2016 eingesungen. „Glückmoment“ von Dieter Bohlen entstand im vergangenen Jahr auf Mallorca, wie er auf der DSDS-Webseite von RTL verrät.

 Wie im vergangen Jahr moderiert Oliver Geissen das Finale. In der Jury um Dieter Bohlen saßen diesmal Scooter-Frontmann H. P. Baxxter, die Schlagersängerinnen Michelle und Vanessa Mai. Im vergangenen Jahr verfolgten etwa 4,4 Millionen TV-Zuschauer das Finale. Damit ist „DSDS“ von der Einschaltquote der ersten Staffel 2002/03 mit bis zu 15 Millionen weit entfernt. (mit dpa)

Von lyn

Leipzig 51.339695 12.373075
Leipzig
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr