Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Das Glücksgefühl ist groß“: „Oberschwester Ingrid“ nach einem Jahr wieder in Leipzig

„In aller Freundschaft“-Star Jutta Kammann „Das Glücksgefühl ist groß“: „Oberschwester Ingrid“ nach einem Jahr wieder in Leipzig

„Das Glücksgefühl, wieder in Leipzig zu sein, ist groß“, strahlt Jutta Kammann. 16 Jahre lang war es die zweite Heimat der Schauspielerin, Zimmer 430 im Mercure-Hotel an der Stephanstraße.

Die Schauspielerin Jutta Kammann.

Quelle: André Kempner

Und wieder haben sie ihr im Hotel das Zimmer 430 gegeben. Wieder stehen Blumen auf dem Tisch, Obst, eine Etagere mit Konfekt. „Das Glücksgefühl, wieder in Leipzig zu sein, ist groß“, strahlt Jutta Kammann. 16 Jahre lang war es die zweite Heimat der Schauspielerin, Zimmer 430 im Mercure-Hotel an der Stephanstraße. Dort wohnte die Münchnerin, wenn sie als „Oberschwester Ingrid“ in der Leipziger Media City vor der Fernsehkamera stand.

Vor einem Jahr, im August 2014, hatte sie ihren letzten Drehtag für die ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Nun ist die 71-Jährige zum ersten Mal wieder in Leipzig, eingeladen von den ehemaligen Kollegen der Filmfirma Saxonia Media zu deren 20-jährigem Jubiläum. Sie genießt es, durch die Innenstadt zu bummeln, Sushi zu essen, shoppen zu gehen. Auch in Leipzig wird sie angesprochen: „Sie fehlen“, bedauern ihre Fans, wenn sie die „Oberschwester“ um ein Foto oder Autogramm bitten.

Der Serienausstieg damals war nicht Jutta Kammanns persönlicher Wunsch. Aber die Schauspielerin hat den beruflichen Einschnitt zum Anlass genommen und auch gleich einen privaten Einschnitt vollzogen: Sie hat ihre 150-Quadratmeter-Wohnung, in der sie 37 Jahre gelebt und ihren langjährigen Partner gepflegt hat, aufgegeben und sich um die Hälfte verkleinert. Von 80 Prozent ihres Hausrates hat sie sich dabei getrennt.

Auf ihrem iPad zeigt die 71-Jährige, wie sie nun lebt – im neunten Stock, mit Blick über München bis zu den Alpen. Ihr neues Zuhause ist die Seniorenresidenz Augustinum in Großhadern. Anfangs hielt die prominente Schauspielerin ihren neuen Wohnort geheim, dann kam es doch heraus – und mittlerweile redet sie ganz offen darüber. „Im Gespräch mit einer Bischöfin ist mir klar geworden, dass ich zu einer neuen Generation von Frauen gehöre, die für sich selbst sorgen. Damit bin ich auch ein Vorbild“, glaubt die allein lebende Dame. Ihr ist bewusst, dass sie sich einen besonderen Lebensstandard leisten kann. Mit über 40 Hauptrollen hat sie dafür genug verdient. Sie lebt zusammen mit honorigen Nachbarn, früheren Wirtschaftsbossen, Professoren, Bürgermeistern oder anderen Schauspielern.

Entscheidend ist in ihren Augen aber, dass jeder früh genug für das Alter vorsorgt, egal auf welchem Level. „Wenn du Mitte 80 bist, ist es vielleicht zu spät. Dann kann es passieren, dass du fremdbestimmt irgendwo hingebracht wirst.“ Sie hingegen, sagt Jutta Kammann, könne jetzt mit Gelassenheit dem Alter entgegen sehen. „Ich habe wertvolle neue Freunde gefunden, kann an vielen Kulturveranstaltungen im Haus oder an Reisen teilnehmen. Mein Auto steht in der Garage, Freunde kommen zu Besuch – ich weiß das alles zu schätzen und danke dem lieben Gott dafür.“

Und ein bisschen ist sie schließlich auch im Augustinum ein Star, auch wenn sie auf keiner Bühne steht. Drei neue Rollenangebote hat sie inzwischen bekommen, aber keines angenommen: „Ich war noch nicht so weit.“ Stattdessen lässt sie sich sehr gern für karitative Arbeit einspannen: „Behindertenbetreuung, Hospizbewegung, dafür engagiere ich mich.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
LVZ-Reportage zu Crystal Meth in Sachsen

Die große Multimedia-Reportage berichtet über Crystal-Abhängige, Suchtberater und Drogenfahnder. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2016

    Sport frei!, heißt es auch 2016 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • So war das damals...
    So war das damals...

    Dies ist ein Geschichtenbuch der besonderen Art: Leserinnen und Leser der Leipziger Volkszeitung erzählen Erlebnisse aus ihrer Kindheit und Jugend,... mehr