Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard "Der Fischer" von Radio R.SA outet sich als Trennungs-Papa
Leipzig Boulevard "Der Fischer" von Radio R.SA outet sich als Trennungs-Papa
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:18 06.02.2014
Uwe Fischer sieht geschafft aus - das Jahr 2013 war hart für ihn. Quelle: Nico Nickel

"Ja, es ist so, seit Ende 2012 bin ich wieder Single. Und ich hab mir das nicht gewünscht", sagt der 45-Jährige. Mehr Privates will der leidenschaftliche Papa von drei Söhnen (11, 10 und 4 Jahre alt) nicht preisgeben. Seine Frau hatte sich damals für einen anderen Mann entschieden, Fischer ist bei seiner Familie aus- und nach Leipzig umgezogen. Inzwischen läuft die Scheidung. Das gesamte BöFi-Team habe in diesem "Scheißjahr" hinter ihm gestanden. Die dreiwöchige Kur im vergangenen August, in die er direkt nach seinem Urlaub gefahren ist, hängt auch ein Stück damit zusammen - sie hat ihm geholfen, besser auf die Signale seines Körpers zu achten.

Mittlerweile outet sich der Morgenmoderator an der Seite von Thomas Böttcher on air schon vorsichtig als Trennungs-Vater. Wut und Zorn vermeidet er: "Wir führen keinen Rosenkrieg, es geht allen gut und ich verbringe viel Zeit mit den Kindern." Und der Hund? "Der wohnt jetzt bei meiner Schwester."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.02.2014

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

7.35 Uhr – fünf Minuten früher als erwartet landet der Flieger aus Frankfurt am Donnerstagmorgen auf dem Leipziger Flughafen. Von Bord geht die frischgebackene Dschungelkönigin Melanie Müller.

06.02.2014

Vom Dschungel in Australien zurück ins Geschäftsleben nach Leipzig: Melanie Müller will ihre Popularität aus zwei Wochen RTL-Camp nun auch für die Karriere nach dem Fernsehrummel nutzen.

03.02.2014

Thomas Gottschalk wird im Rahmen des Semperopernballs am Freitag mit dem St. Georgs Orden ausgezeichnet. Der Moderator erhält den Preis in der Kategorie „Kultur-Lebenswerk“.

03.02.2014
Anzeige