Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Doppelter Grund zum Schlemmen: Start für „Leipzig genießt“ und „Iss gut!“
Leipzig Boulevard Doppelter Grund zum Schlemmen: Start für „Leipzig genießt“ und „Iss gut!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:26 03.11.2016
Anke Weigelt von der Firma Food Artistic verblüfft mit Margarine-Kunstwerken.  Quelle: Foto: PR
Anzeige
Leipzig

Der Sommer ist passé, die Bikinifigur nicht mehr nötig - jetzt darf wieder hemmungslos geschlemmt werden. Einen ganzen Sack voller Verführungen dazu bietet ab Donnerstag das zehntägige Festival „Leipzig genießt“. Rund 30 Mitwirkende aus der Gastronomie, Hotellerie und Eventbranche umgarnen bis 8. November ihre Gäste mit besonderen Aktionen und Angeboten. Aber auch die Fachleute sollen Neues entdecken und noch etwas dazulernen können – dafür sorgt die Fachmesse „Iss gut!“ für Gastgewerbe und Ernährungshandwerk, die vom 1. bis 3. November auf der Neuen Messe stattfindet.

Das kulinarische Festival findet zum fünften Mal statt. Die Leipziger sind eingeladen, die Gastronomieszene in Leipzig zu erkunden, neu eröffnete Lokale auszuprobieren oder alteingesessene wieder einmal zu besuchen. Als neue Restaurants stellen sich beispielsweise das Herrenhaus Möckern, La Fonderie – die Genießerei oder das Poniatowski, einziges polnisches Lokal in Leipzig, vor. Im Museum für Völkerkunde wird eine chinesische Teezeremonie zelebriert, im Mintastique die Trinkschokolade Koawach verkostet, bei Fama-Aktiv kann man sich mit Honigmassagen verwöhnen lassen.

Zum Auftakt von „Leipzig genießt“ findet am Donnerstag und Freitag in der Alten Handelsbörse jeweils von 10 bis 18 Uhr eine regionale Spezialitätenbörse statt. Regionale Anbieter präsentieren unter anderem Wildobstaufstriche, Ziegenkäse und andere Käsespezialitäten, Streuobstsäfte, Direktöle, Bio-Edelpilze und Bio-Limonaden, Weine und Liköre oder vegane Süßspeisen.

Die neu konzipierte Messe richtet sich an Gastgewerbe, Hotellerie und Ernährungshandwerk und ersetzt die Fachmesse „Gäste“, die seit 1991 alle zwei Jahre in Leipzig stattgefunden hat. Erwartet werden 200 Aussteller und Fachbesucher aus dem gesamten Gebiet der neuen Bundesländer. Sie können sich über neue Technik für die Küche, regionale Lebensmittel, neueste Ernährungstrends und über Dienstleistungen fürs Gastgewerbe informieren. Auf der Bühne gibt es alle halben Stunden Fachvorträge, Podiumsdiskussionen sowie Vorführungen. Zum wiederholten Mal mit dabei ist der chinesische Gemüseschnitz-Weltmeister Xiang Wang mit seiner Firma Food Artistic. Er will diesmal noch etwas anderes vorführen und Leipziger Sehenswürdigkeiten aus Kartoffelpüree modellieren.

Nicht mehr ausgetragen wird der Internationale Leipziger Preis der Köche, bislang begehrtester, weil am höchsten dekorierter Kochwettbewerb in Deutschland. Elfmal hat er in Leipzig stattgefunden. Dafür richtet das Fleischerhandwerk seinen Wettbewerb um die „Beste Knacker“, „Ur-Knacker“ und „Wild-Knacker“ aus.

Komplettes Programm: www.leipzig-geniesst.de, www.iss-gut-leipzig.de

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Halloween wird im Zoo Leipzig am kommenden Samstag - wie bereits in den Vorjahren - mit einem Gruselspektakel gefeiert. Kinder in Kostümen haben dann freien Eintritt.

29.10.2015

Um Superlative ist Semperopernball-Impresario Hans-Joachim Frey nie verlegen. Seinen neuen Moderator Guido Maria Kretschmer bezeichnet er als „Gesamtkunstwerk“. Hinter dem Personalwechsel steckt ein Konzept: Der Ball soll trendiger werden.

27.10.2015

Nach 32 Auftritten in dem noch aus DDR-Zeiten stammenden „Polizeiruf 110“ war für Andreas Schmidt-Schaller Schluss. Als TV-Kommissar ist er aber bis heute im Einsatz. Welche Träume und Vorsätze der Schauspieler noch hat, ist jetzt nachzulesen.

23.10.2015
Anzeige