Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Echo-Siegerin Oonagh: Der Erfolg ist wie ein Kumpel
Leipzig Boulevard Echo-Siegerin Oonagh: Der Erfolg ist wie ein Kumpel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:44 16.05.2015
Oonagh will trotz ihrer Erfolge auf keinen Fall abheben. Quelle: Jörg Carstensen
Anzeige
Rust

t. Ob er sich am nächsten Tag wieder meldet, weiß man nicht", sagte die 25-Jährige im Europa-Park in Rust bei Freiburg der Deutschen Presse-Agentur. "Ich will mich nicht ausruhen oder allein auf Chart-Erfolge schielen." Sie werde weiter Musik machen und darauf achten, bodenständig zu bleiben.

Die frühere "Gute Zeiten, schlechte Zeiten"-Darstellerin, die aus dem niedersächsischen Gifhorn stammt, ist die Überraschungssiegerin des diesjährigen Echo. Sie erhielt den bedeutendsten deutschen Musikpreis als beste Künstlerin Rock/Pop National sowie als Newcomer National. Mit ihrem Mitte März erschienenen zweiten Album schaffte sie es in die deutschen Musikcharts. Derzeit ist sie mit ihrer Band auf Tour.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ein Album über Liebe: Die neuen Songs von Tocotronic drehen sich um ein Gefühl, das wahrscheinlich jeder schon mal hatte - und jeder anders definieren würde.

16.05.2015

Ohne Hut kein Eintritt - so schreibt es die Kleiderordnung auf der Galopprennbahn in Ascot (Südengland) vor. Die Leipziger Rennbahnbetreiber sind nicht ganz so pingelig, aber sie sehen es natürlich sehr gern, wenn zum Aufgalopp am 1. Mai viele Besucher mit Hut erscheinen.

29.04.2015

Der letzte „Tatort“ aus Leipzig hat bei den Zuschauern wenig Bedauern über den Abschied von Simone Thomalla (50) und Martin Wuttke (53) ausgelöst. „Niedere Instinkte“, so der Titel des letzten Leipziger Falls am Sonntagabend, „hat mal wieder gezeigt, dass man ihn nicht vermissen wird“, schrieb Twitter-Nutzer Pascal Jordan (@Kallinho91).

27.04.2015
Anzeige