Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard "Ein Fall von Liebe": Mariella Ahrens dreht für Fernsehfilm auf dem LVZ-Vorplatz
Leipzig Boulevard "Ein Fall von Liebe": Mariella Ahrens dreht für Fernsehfilm auf dem LVZ-Vorplatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 13.11.2012
Marielle Ahrens dreht für "Ein Fall von Liebe" auf dem LVZ-Vorplatz. Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

In der Rolle der Journalistin Sarah Pohl machte sie auf dem Rad eine gute Figur für die Kameraleute.

Mariella Ahrens Gegenpart ist Francis Fulton-Smith in der Rolle des Anwalts Florian Faber. Seit Faber im ersten Teil der Story zunächst als herzloser Staranwalt brillierte, dann aber durch einen persönlichen Schicksalsschlag geläutert wird, kämpft das Film-Paar gemeinsam für Gerechtigkeit. Natürlich wird das attraktive Ermittlerduo auch immer wieder durch private Turbulenzen aus der Bahn geworfen.

Leipzig. Wenn die Leipziger Volkszeitung zur "Leipziger Allgemeine" wird, ist das eindeutig "Ein Fall für Liebe". Am Dienstag verwandelte ein Filmteam den Vorplatz im Peterssteinweg wieder zum Set, diesmal für den dritten Teil des ARD-Freitagabendfilms mit Mariella Ahrens. In der Rolle der Journalistin Sarah Pohl machte sie auf dem Rad eine gute Figur für die Kameraleute.

Schon im ersten Teil der Geschichte wurde die Leipziger Volkszeitung für den Filmauftritt umbenannt, und auch für den aktuellen Dreh prangte wieder der Schriftzug "Leipziger Allgemeine" über dem Eingang des Medienhauses.

lyn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Pfunde sind kein Hindernis für eine Modelkarriere, hieß es im März in Leipzig. Im Ulla-Popken-Store in der Einkaufspassage Petersbogen fand ein Casting für Damen mit Übergrößen, charmant ausgedrückt mit Plusgrößen, statt.

09.11.2012

und Agustin Molina ist ein schlechter Verlierer. Der in Leipzig lebende Modedesigner war sich wohl zu sicher, dass er den Innovationspreis „Goldener Charlie" beim Leipziger Opernball gewinnt.

18.09.2017

Fernsehstationen aus 120 Ländern waren live dabei, als vor wenigen Tagen das erste Autorennen im Erdölland Aserbaidshan am Kaspischen Meer gefahren wurde. Mittendrin im Pulk der insgesamt 54 Rennfahrer, die in zwei Rennserien starteten: der Leipziger Henry Büttner.

08.11.2012
Anzeige