Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Eine „Perfekte Affäre“ führt Sänger Marc Marshall nach Leipzig
Leipzig Boulevard Eine „Perfekte Affäre“ führt Sänger Marc Marshall nach Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:23 08.09.2015
Für Bariton Marc Marschall ist Leipzig die Stadt, in der seine musikalische Wiege steht.  Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Veranstalter staunen, dass es sowas noch gibt: Künstler, die vor einer Tournee vorab die Städte ihrer Auftritte besuchen. Bariton Marc Marshall macht das noch: „Mein Beruf ist für mich zugleich Berufung, so wie es auch bei meinem Vater ist.“ Der Sohn von Tony Marshall hatte am Dienstag die Städte Halle, Leipzig und Dresden auf seinem Reiseprogramm stehen. Am Mittwoch fährt er weiter nach Offenbach und Heilbronn, um dort Partner und Medienvertreter zu treffen.

Mit seiner neuen Show „Die perfekte Affäre“ ist der 52-Jährige Anfang Dezember im Haus Auensee zu Gast. „Ich freue mich auf das Konzert in Leipzig. Hierher komme ich immer gern“, versichert der Künstler und zählt dafür gleich mehrere Gründe auf: „Ich bin Bachfan und Leipzig ist eine Stadt mit großer Geschichte. In Leipzig bei der Carreras-Gala habe ich 2004 mein großes Vorbild Harry Belafonte zum ersten Mal persönlich getroffen, inzwischen sind wir Freunde. Mein Vater und auch ich sind durch ihn Sänger geworden.“ In Leipzig stehe außerdem die Wiege seiner Karriere, denn der MDR habe ihn gefördert. Von der Leipziger Künstlerin Cornelia Starke hat Marc Marshall zwei Bilder gekauft, die in seinem Wohnzimmer in Baden-Baden hängen. Nicht zuletzt arbeitet der Sänger schon seit Längerem mit der Leipziger Autorin Kati Naumann zusammen. Sie hat den Titel „Rot“ zu seinem aktuellen Album „Die perfekte Affäre“ beigesteuert. Schon 2009 hat die Ehefrau von „Prinz“ Tobias Künzel für ein Album von Marc Marshall getextet: „Damals hat sie einen Wurf nach dem anderen rausgepfeffert“, erzählt der Sänger begeistert.

Mit der „perfekten Affäre“ meint Marshall übrigens keine außereheliche Liaison. Sondern er mahnt, sich mit der eigenen Partnerin oder dem Partner wieder auf die gemeinsamen Anfänge zu besinnen, alte Gefühle wiederzubeleben, wieder jung und verrückt zu sein. Das gesamte Album dreht sich um die Beziehung zwischen Mann und Frau, so wie ein Erwachsener mit viel Erfahrung die Dinge sieht.

Vor seinem Konzert Anfang Dezember im Haus Auensee ließ Marc Marshall zum Reinhören drei handsignierte CDs für LVZ-Leser da – wer eine haben möchte, schicke bitte eine kurze Mail an boulevard@lvz.de.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das ist nicht's für schwache Nerven: Was haben die Totengräber an der Thomaskirche so getrieben? Warum wurden einst in Großzschocher Leute ausgemerzt - und zwar durch eine ganze Familie? Diese und viele andere Fragen will Daniela Rohr bei der neuen Ghost-Tour, die am Samstagabend Premiere hat, beantworten.

07.09.2015

Die Bauarbeiten im Schloss Moritzburg für die Ausstellung „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ sind weitgehend abgeschlossen. Am 6. November soll die neue Dauerausstellung zum Märchenfilm „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel“ eröffnet werden.

02.09.2015

Besondere Ehrung: Sänger Udo Lindenberg erhält eine Goldene Henne. Damit wird sein Lebenswerk gewürdigt, gab der MDR bekannt. Vor allem seine Stadionkonzerte hätten neue Maßstäbe gesetzt.

01.09.2015
Anzeige