Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Elsterglanz bringt an Leipziger Tankstelle Kalender unter die Massen
Leipzig Boulevard Elsterglanz bringt an Leipziger Tankstelle Kalender unter die Massen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:45 01.07.2015
Elsterglanz machten am Mittwoch in Leipzig Halt, zahlreiche Fans kamen an die Tankstelle um einen der begehrten Kalender zu ergattern. Quelle: Dirk Knofe
Anzeige
Leipzig

Verrückt, verrückter – Elsterglanz! Das Eisleber Komikerduo bringt neuerdings Kalender unters Volk. Der Auftakt ging Mittwochnachmittag an einer Tankstelle in Leipzig über die Bühne. Folgerichtig stapelten sich vor Ort die Fans.

Während draußen die Damen und Herren in der Sonne wie Broiler vor sich hin brutzelten, saßen drinnen Sveni und Gilli brav wie zwei Schuljungs auf ihren Schemeln. Fast schon schüchtern, von Bockwurstwärmer und Kaffeetheke gerahmt, kritzelten die Komiker ihr Konterfei auf den nächsten Clou aus dem Hause Elsterglanz. Nach der Film-Ode „Im Banne der Rouladenkönigin“, wird den Fans mit einem Kalender in Hochglanz die Wartezeit bis zum nächsten Kino-Straßenfeger versüßt.

Zur Galerie
Am Montag brachte das Komiker-Duo Elsterglanz seinen Leipziger Fans Kalender an eine Tanke in der Mockauer Straße. Sveni und Gilli geben in der Publikation intime Einblicke.

Ganze 1000 Stück davon stapelten sich in der Tanke an der Mockauer Straße. Und die gingen ab 16.45 Uhr besser als warme Semmeln. Wer in dieser Zeit tanken wollte, hatte Pech. Denn wie an der Perlenschnur aufgezogen reihte sich „Meiner“ an „Meine“. Gleich zwei Schlangen bahnten sich gen Eingang, wo die Security den Strom regelte. „Wir haben Angst, dass die Kalender nicht reichen“, sagte Tankstellen-Geschäftsführerin Sieglinde Schulze beim Blick aus dem Fenster. Schon vor 14 Tagen riefen in ihrem Laden die Fans an, um zu fragen, ob der Elsterglanz-Auftritt tatsächlich stattfände.

Neben der etwas speziellen Fotosammlung aus dem Mansfelder Alltag von Gilbert Rödiger und Sven Wittek war vor allem Gehopftes gefragt. Das obligatorische Sterni durfte genauso wenig fehlen wie Gummistiefel und Hochwasserhose. Weder bei einem Teil der Fans noch bei den Stars. Klar, dass da auch schon mal ein rotes Rechteck zum Signieren über den Tresen geschoben wurde. „Für die Familie Ronny“, wünschte sich ein Fan, bevor er mit dem Sterni-Behälter und Kalendern verschwand.

Puzzeln bei Stromausfall

In dem geben Sveni und Gilli intime Einblicke. Dass die beiden bei Stromausfall etwa Puzzeln, gar Bohrmaschinen an Aliens verticken oder Bomben entschärfen. Selbst die Montagsdemo kommt unter die Räder. Gegen Teflon machen sich Elsterglanz stark. Motto: Beschichtung = Vernichtung.

Das hatte Robin Blechschmidt (28) noch gar nicht entdeckt. Als der Merseburger die Tanke verließ, klemmten vier Kalender unterm Arm. Mit Arbeitskollege Christoph Nestler (27) hatte er sich in die Schlange gestellt. 30 Minuten und das Ding war durch. „Für de Kumpels“ begründete der Anhalter sein Engagement, „und, das blöde Jequatsche von den beeden is herrlich und sympathisch.“

Jonas Stein harrte etwas länger in der Schlange aus. Seit der „Rouladenkönigin“ ist der Elfjährige Fan. Seine DVD ließ der kleine Lindenthaler signieren. Ein paar Autogrammkarten gab es dazu. „Die lassen gute Sprüche ab“, sagte Jonas Stein. Dem konnte die sonnen-gebrutzelte Fanschar wohl zustimmen.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Rolle für Cheryl Shepard: Die langjährige Serienärztin aus "In aller Freundschaft" hat gerade wieder vor der Kamera gestanden. Diesmal für ein groß angelegtes Projekt von Leipziger Studenten. Es geht um einen 20-minütigen Kurzfilm, in dem die 49-Jährige eine Hauptkommissarin spielt.  

29.06.2015

Nach nur fünf Folgen in Magdeburg ist Schluss: Sylvester Groth verlässt den Polizeiruf 110. Persönliche Gründe hätten den Ausschlag gegeben.

29.06.2015

„Wir haben im Moment in fast allen Bereichen regen Nachwuchs“, beschreibt Direktor Jörg Junhold das tierische Treiben im Zoo Leipzig. Zwergplumplori und kleine Schildkröten sind die neuesten Bewohner, die ihr Gehege erkunden.

26.06.2015
Anzeige