Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Erfunden in Leipzig: Endlich gesunde High Heels!

Erfunden in Leipzig: Endlich gesunde High Heels!

Das Team "High-Tech-Heels-Knowlogy" ist die Rettung aller Frauen, die gerne auf hohen Hacken unterwegs sind. Die drei Masterstudenten für Business Administration der Universität Leipzig haben ein Konzept für bequeme und gesunde High Heels entwickelt.

Voriger Artikel
Marco Schreyl bekommt Escher-Sendeplatz im MDR mit neuer Sendung „Lebensretter“
Nächster Artikel
Schauspielerin Andrea Sawatzki kredenzt chaotische Weihnachtsgeschichte in Leipzig

Estrella Reynoso, David Betancur und Romina Heimburg (von links) mit ihrem Erfinderpreis.

Quelle: André Kempner

Die Idee dazu stammt von David Betancur Betancur. Der 36-jährige Kolumbianer (er hat wirklich diesen doppelten Nachnamen) ist seit August mit einem Stipendium des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Leipzig. In seiner Heimat betreibt er ein orthopädisches Geschäft. "Meine Erfahrungen daraus habe ich für dieses Projekt genutzt. Es sind viele Frauen mit schmerzenden Füßen zu uns gekommen. Wir haben ihnen geraten, ihre High Heels nicht mehr anzuziehen. Das tun sie aber meistens nicht", sagt Betancur Betancur.

Also hat er sich zusammen mit Romina Heimburg (28) und Estrella Reynoso (32) etwas anderes ausgedacht: bequeme Stöckelschuhe. Die sollen gut für die Füße, aber genauso schick wie herkömmliche High Heels sein. Jedes Paar ist ein Unikat. Ein spezieller Scanner schafft ein farbliches Abbild der Füße, über das mit Hilfe einer Software die Druckpunkte benannt werden können. Daraus werden dann die optimal passenden High Heels.

Die drei haben sich im internationalen Ausbildungsprogramm "Small Enterprises Promotion and Training" der Universität kennengelernt. Auf Vorschlag ihres Professors Utz Dornberger nahmen sie am siebten Leipziger Ideenwettbewerb für Existenzgründer teil, gewannen den dritten Platz und den Publikumspreis. "Wir haben nicht erwartet, dass wir so weit kommen würden", gibt Heimburg zu. "Aber so oder so ist es für unsere Freundschaft eine wichtige Zeit gewesen."

Die eigentliche Arbeit kommt erst jetzt - ermöglicht durch das Preisgeld von 450 Euro. "Der nächste Schritt ist ein Prototyp", sagt Betancur Betancur. Eine Freundin aus Kolumbien werde in ihrer Schuhfabrik die ersten - auch von ihr selbst designten - Schuhe produzieren. Sie sollen spätestens im kommenden Februar fertig sein. "Beim deutschen Wetter sind die Schuhe leider nicht optimal", sagt Reynoso und lacht. In ihrer Heimat Mexico City würden sie aber viel getragen. Vor allem die Damenwelt sei hin und weg von der Idee, aber auch die Männer seien voller Hoffnung, dass ihre Frauen nicht mehr über schmerzende Füße klagen.

Die eigentliche Innovation ist das Geschäftsmodell der jungen Projektgruppe. Jedes Geschäft kann eine Software kaufen und über ein Programm Schuhe individuell anfertigen lassen; bei Bedarf beraten speziell geschulte Mitarbeiter. "Das Wichtigste ist dabei die Individualität des Produkts", sagt Betancur Betancur.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.12.2013

Sofia Dreisbach

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr