Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ergebnis verdoppelt: Golf Charity Masters in Leipzig spielt eine Million Euro ein

Ergebnis verdoppelt: Golf Charity Masters in Leipzig spielt eine Million Euro ein

Leipzig. "Bitte ganz ruhig bleiben", forderte Turnier-Veranstalter Steffen Göpel kurz nach ein Uhr morgens am Sonntag das Publikum auf.

"Wir können heute einen Scheck von einer Million Euro übergeben." Was kaum einer für möglich gehalten hatte, wurde wahr: Das Vorjahres-Spendenergebnis von 500.000 Euro wurde beim 5. Charity-Golfevent der Leipziger GRK Holding nicht nur übertroffen, sondern glatt verdoppelt.

php1b51055747201208252004.jpg

Leipzig. Golf und Wohltätigkeit, eine Verbindung mit der die Leipziger Immobilienfirma GRK-Holding im vergangenen Jahr eine Rekord-Summe von einer Millionen Euro zusammentragen konnte. Am Samstag finden bereits die 6. GRK Golf Charity Masters statt. Zu einer stattlichen Spendehöhe soll die Versteigerung eines Designer-Flügels von Blüthner beitragen. Die Leipziger Firma stiftet zum dritten Mal eines ihrer wertvollen Instrumente.

Zur Bildergalerie

400 Gäste im Ballsaal des Westin-Hotels quittierten die Summe mit Jubel, Standing Ovations und einem Beifallssturm. Möglich wurde sie, weil Bauunternehmer Steffen Göpel und sein Freund, Immobilienunternehmer Steffen Hildebrandt, das Ergebnis des Abends - es dürfte schätzungsweise bei rund einer dreiviertel Million gelegen haben - noch aufrundeten.

Hilfe für regionale und internationale Projekte

Die Leipziger Charity-Veranstaltung hat sich damit wieder Platz eins der deutschlandweit erfolgreichsten Golf-Charitys gesichert, nachdem Franz Beckenbauer kürzlich mit 600.000 Euro vorbei gezogen war. Der Erlös dient dazu, regionale und internationale soziale Projekte zu fördern.

"Die Menschen begreifen, dass es um etwas Großes geht," sagte Schauspielerin Suzanne von Borsody. Sie wird einen Teil vom Spendenkuchen abbekommen, für ihre Hilfsorganisation "Hand in Hand für Afrika". "Wir sind ein Verein von nur sieben Leuten und haben mittlerweile zehn Projekte in Afrika, die am Leben erhalten werden müssen, von der Schule über die Krippe bis zur Küche und zur Übernachtungsmöglichkeit", erzählte sie. Jedes dieser Projekte benötige pro Jahr 30.000 Euro.

"Einfach Wahnsinn", lautete der Kommentar von Auma Obama. Sie hofft, dass nun der Bau eines Mehrzwecksportplatzes für Jugendliche in ihrem Stiftungsprojekt Sauti Kuu in Westkenia möglich wird. Unterstützt werden mit den Geldern der Golf-Charity auch die Elternhilfe für krebskranke Kinder Leipzig, das Kinderhospiz Bärenherz in Leipzig sowie die McDonald's Kinderhilfe.

Versteigerung: Gemälde von Neo Rauch wechselt für 250.000 Euro den Besitzer

Schon knapp 400.000 Euro erbrachte die Versteigerung von fünf exklusiven Preisen. Dafür legte sich Oberbürgermeister Burkhard Jung am Mikrofon ins Zeug. Ein kleines Ölgemälde von Neo Rauch ging für sagenhafte 250.000 Euro weg, ein weltexklusives Blüthner-Klavier in Kroko-Optik für 45.000 Euro. Beides wurde ersteigert von dem griechischen Immobilien-Unternehmer Konstantinos Kazinakis. Er hatte schon im Vorjahr das Neo-Rauch-Bild für 115.000 Euro ersteigert. Das Klavier hat der Grieche für seine 20 Monate junge Tochter Shiva Vassilia vorgesehen, das Neo-Rauch-Bild kommt in sein Athener Büro.

Neo Rauch war bei der abendlichen Golf-Gala im Westin-Hotel nicht anwesend. Seine Ehefrau Rosa Loy schien von dem Ergebnis überwältigt und rief ihn an, nachdem der Hammer gefallen war. "Leipzig ist super und die Künstler hier sind es auch", freute sich Rauchs Galerist Judy Lybke.

"Phänomenal. Das alles ist Leipzig", meinte Sachsens Sozialministerin Christine Clauß, die wie alle anderen Gäste von der Rekord-Spendensumme schier geplättet war. Steffen Göpel, der trotz einer schweren Unfallverletzung den ganzen Tag auf den Beinen war, konnte die Anspannung der vergangenen Tage und Wochen endlich ablegen. "Danke, danke, danke", rief er seinen Gästen zu.

Überraschungsgast musst absagen

Der Überraschungsgast musste absagen: Wegen einer Krankheit konnte Gabriele Inaara Begum Aga Khan nicht aus der Schweiz zum Golf Charity Masters nach Leipzig zur abendlichen Gala reisen. Auf dem Golfplatz Machern ging das Benefiz-Golfturnier, eines der erfolgreichten in Deutschland, dennoch am Mittag mit viel Prominenz  an den Start. Auma Obama und Sarah Wiener berichten, wie das Leipziger Event Jugendlichen in Deutschland und Kenia hilft.

Gabriele Inaara Begum Aga Khan (48) ist eine der schillerndsten Personen des internationalen Jetsets und eine sehr aktive Charity-Lady: 2004 gründete die ehemalige Unesco-Beraterin die Prinzessin-Inaara-Stiftung, die Gesundheitsprojekte in Entwicklungsländern unterstützt - so den Kampf gegen die Lungenentzündung in Myanmar. "Das Event 2013 nehme ich auf jeden Fall in meine Planungen auf", ließ die deutsche Prinzessin ausrichten.

Auma Obama, die Stiefschwester von US-Präsident Barack Obama, war im verganenen Jahr zum ersten Mal bei den GRK Golf Charity Masters. Vom Benefizerlös des Turniers in Höhe von 500.000 Euro erhielt sie 25.000 Euro für ihre Stiftung Sauti Kuu (Starke Stimmen) in Kenia. "Wir konnten damit Workshops und Sportkurse für 15 Jugendliche machen, um ihr Selbstbewusstsein aufzubauen." Durch die Spende aus Leipzig seien Stiftungsgelder frei geworden, mit denen ein Jugendzentrum gebaut wurde. "Jetzt können die Jugendlichen zu uns kommen, statt dass wir sie unter einem Baum treffen." Die Stiftung arbeitet in Alega im Westen von Kenia, am Victoria-See. Wenn Obama dieses Jahr erneut eine Spende von der Leipziger Golf-Charity bekommt, soll ein Multifunktionsplatz für mehrere Sportarten gebaut werden.

Gesundes Essen an Schulen fördern

Das Hilfsprojekt von Fernsehköchin Sarah Wiener zum gesunden Essen an Schulen ist bei einer der vergangenen Golf-Charitys ebenfalls finanziell unterstützt worden. "Wir haben Lehrer weitergebildet und Bauernhoffahrten organisiert." Sie komme aber nicht nur dann zur Charity, "wenn es Geld gibt, sondern weil es eine der besten Charitys in Deutschland ist und es auch gut ist, andere zu unterstützen." Nach dem total verregneten Wetter im Vorjahr genoss sie es diesmal ganz besonders, in der Sonne im Grünen zu sein.

Lucy Diakovska von den No Angels ist schon Stammgast bei den Leipziger GRK Masters. Zum ersten Mal hat sie in diesem Jahr ihre bulgarische Lebensgefährtin Kamelia mitgebracht, für die es wiederum die erste Golfpartie ist. Lucy liebt es, abzuschlagen, und sei schon bis auf 180 Meter gekommen. Die Platzreife hat sie nicht, "und ich glaube auch nicht, dass ich das schaffe."

Abstecher in die Baumwollspinnerei

Den Besuch in Leipzig nutzen die Schauspieler Borsody, Anja Kruse, Michael Mendl sowie Cora Speck, der Ehefrau von Karsten Speck, am Samstagmorgen zu einem Besuch in der Leipziger Baumwollspinnerei. Für Suzanne von Borsody war das gewissermaßen ein Besuch bei Kollegen, denn die Malerei ist für sie längst mehr als ein Hobby. "Es ist ein Handwerk, um die Intuition umsetzen zu können, und bedeutet viel Arbeit“, sagt sie. Die erste öffentliche Ausstellung ihres Lebens hat Suzanne von Borsody im Frühsommer in der Leipziger Brühl-Arkade gemacht. Ihre Bilder sind derzeit noch im Atelier von Michael Fischer-Art zu sehen.

Als Schauspielerin tanze sie gerade auf drei Hochzeiten gleichzeitig: "In Nürnberg drehe ich Hanni und Nanni 3, in Köln Stolberg, und Mitte September geht es für zwei Monate nach Rajasthan in Indien. Dort drehen wir mit Stephanie Stumph im weitesten Sinne ein Familiendrama fürs ZDF."

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr