Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Fotokünstler Olaf Martens fotografiert Menschen im Waldstraßenviertel
Leipzig Boulevard Fotokünstler Olaf Martens fotografiert Menschen im Waldstraßenviertel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:37 23.03.2012
Kalenderfotoshooting im Waldstraßenviertel Quelle: Regina Katzer
Leipzig

Der gebürtige Hallenser wohnt seit zehn Jahren im Leipziger "Museumsdorf", wie es liebevoll von Vorstandsmitglied Petra Cain bezeichnet wird.

Während über dem Teich die wichtigste Kunstmesse für Fotografie, die New Yorker Aipad, stattfindet und Martens seinen Galeristen mit Arbeiten entsendet hat,  werkelt der Fotograf für 13 Motive zwischen Rahnstädter Steinweg und Hinrichsenstraße. Diese Arbeit sei  "eine Art Sozialprojekt, das auch Spaß macht", so der 48-Jährige. Er schaue sich die Orte und die Menschen im Viertel an, arbeite mit ihnen und sei so mittendrin, sinniert der Künstler.  "Ich will andere Blicke auf die Stadt zeigen, nicht nur Gebäude, Fassaden und Plätze. Ich inszeniere Menschen und keine Anonymität."
Leipzig. Der international umtriebige Leipziger Fotograf Olaf Martens ist derzeit im Waldstraßenviertel mit Kameras und Lichttechnik a lá Hollywood anzutreffen. Sein Thema sind die "Menschen im Waldstraßenviertel" für den Kalender des Bürgervereins im Viertel. Der gebürtige Hallenser wohnt seit zehn Jahren im Leipziger "Museumsdorf", wie es liebevoll von Vorstandsmitglied Petra Cain bezeichnet wird.

Der Fotograf, der durch seine DDR-Aktfotografie berühmt wurde, auf diese aber nicht reduziert werden möchte, trifft sich mit den Waldstraßenbewohnern und Gewerbetreibenden wie beispielsweise Fischhändler Uwe Dammboldt (Gaststätte Tortuga), den Tätowierern Frank Kleiner-Kuntzsch und Stefan Scherf (Studio Juckreiz) sowie Carola Staat und Manuel Overwien (Laden HinrichSINN) an prägnanten Orten. "So erschaffe ich eine inszenierte Sozialreportage", betont Martens.

Die Modelqualitäten von Corinna Cawaters (Frida-Restaurantchefin) waren bereits am Donnerstagabend gefragt: Gemeinsam mit den Möbelpackern vom Umzugsservice Pechmann stand sie mit einer wehenden roten Fahne auf der Hinrichsenstraße. Vorbild für Martens war ein Bild der Fotografin und Revolutionärin Tina Modotti, die eine enge Freundin von Frida Kahlo war.

Journalist Dan Wesker, der ebenfalls im Waldstraßenviertel wohnt, stand bereits am Donnerstagmorgen als Bräutigam mit sieben Bräuten und einem Hund vor der Kamera. Für das richtige Styling sorgte Modedesigner Andreas Trommler, der sich von seiner Burnout-Krankheit erholt hat und langsam wieder ins Arbeitsleben zurückkehrt.

Weitere Fotoshootings sind mit der Schauspielerin Melanie Marschke (Soko Leipzig) und Sachsendiva Katrin Troendle geplant. Auch die  Schüler der Lessingschule, Taxifahrer und DHfK-Schwimmerinnen werden noch vor der Kamera agieren.

Mit dem Kalenderprojekt 2013 möchte der Bürgerverein Waldstraßenviertel e.V. das Viertel "ein wenig entstauben" und zeigen, dass es "außer Fassaden im Museumsdorf auch Menschen gibt", erzählt Vorstandsmitglied Petra Cain.

Der Kalender erscheint im Oktober 2012.

Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laut und schrill, das ist die Leipzigerin Sara bei „Germany’s Next Topmodel“. Doch das konnte die 21-Jährige beim ersten wichtigen Casting in der TV-Show nicht unter Beweis stellen – und flog gleich in der ersten Runde aus.

22.03.2012

[image:php254aaec3c5201203221851.jpg]
Ross Antony und Giovanni Zarrella haben in der Popstars-Band "Bro'Sis" die coolste Zeit ihres Lebens erlebt, ebenso wie Lucy Diakovska bei den No Angels.

22.03.2012

Comedian Olaf Schubert greift zur Flasche, trinkt sich schön, bringt mehr Spritzigkeit in sein Leben... Das Thema ist geradezu eine Fundgrube für Wortspiele. Denn der schräge Künstler aus Dresden wird Werbegesicht für das Mineralwasser Ileburger Sachsenquelle.

22.03.2012