Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Freddy im Glück mit Ferdinand
Leipzig Boulevard Freddy im Glück mit Ferdinand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 21.12.2009
Friederike Holzapfel, vormals Lippold, mit Sohn Ferdinand, geboren am 15. Dezember 2009. Quelle: Daniel Große

Papa Tilo Holzapfel war bei der Geburt dabei: „Ein absolutes Wunder, ich war sehr ergriffen“, sagt er. Bei der Namenswahl waren sich die jungen Eltern sofort einig. „Es sollte was Klassisches sein. Tilo wollte etwas Mehrsilbiges, das gut zu Holzapfel passt“, erzählt die frisch gebackene Mama. Anton war auch in der engeren Wahl, Ferdinand hat sich aber durchgesetzt. „Ich habe die Schwangerschaft sehr genossen, hatte keine Beschwerden, alle waren nett zu mir und haben sich über meine Riesenmurmel gefreut“, lächelt die 30-Jährige. In der gemeinsamen Wohnung ist fürs Wunschkind alles fertig, ihr Mann nimmt Elternzeit, insgesamt vier Monate. Weihnachten soll in diesem Jahr ganz ruhig gefeiert werden. Die kleine Familie fährt nach Bad Düben zur Familie von Friederike. „Wir werden uns unter anderem das Krippenspiel anschauen. In den vergangenen Jahren hab ich immer die Jungfrau Maria gespielt, aber jetzt hab ich ja selbst ein Kind zu versorgen“, lächelt sie.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:phpcccf277328200912212136.jpg]
Früh übt sich, was ein Heldendarsteller werden will: Bei der Lohengrin-Premiere in der Oper Leipzig bekam Tenor und Titelheld Stefan Vinke Unterstützung von seinem Sohn Lukas.

21.12.2009

Ein Wiedersehen mit Schauspielstar Daniel Brühl gab es in der Buchhandlung an der Thomaskirche. Der Hauptdarsteller wollte am Nachmittag zur Filmpremiere von „Lila, Lila“ ins Cinestar, vorher gab er in der Buchhandlung Interviews.

18.12.2009

"Ich bin Ihr Follower", begrüßte MDR-Intendant Udo Reiter LVZ-Boulevard-Kolumnistin Kerstin Decker. „Und ich bin Ihr Follower", so die Antwort. Reiter ist höchstwahrscheinlich der einzige ARD-Intendant, der twittert.

17.12.2009