Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Fünf Sterne mitten in der City: Glänzende Opening Party im Steigenberger Grandhotel
Leipzig Boulevard Fünf Sterne mitten in der City: Glänzende Opening Party im Steigenberger Grandhotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 16.06.2011
Anzeige

. Staunen, Freude, Begeisterung von allen Seiten: „Das Haus ist wie ein alter Rolls Royce, hat Persönlichkeit, wurde nicht kaputt saniert", lobte die zuständige Amtsleiterin Heike Hellkötter, die dem Investor behördlicherseits zur Seite stand. „Kurze Wege, tolles Ambiente, die Gäste können zu Fuß in die Oper gehen oder in der Stadt flanieren", meinte Sandra Schäffer (Modehaus Fischer), die wie viele andere Geschäftsnachbarn zur Party eingeladen war.

Gekommen waren auch die Generalkonsuln Katherine Brucker (USA) und Viacheslav A. Logutov (Russland), Oberbürgermeister Burkhard Jung, die Bürgermeister Uwe Albrecht und Torsten Bonew, Uni-Rektorin Beate Schücking und Kanzler Frank Nolden, Stadtwerke-Chef Thomas Prauße, LWB-Chefin Ute Schäfer, Steffen Göpel (GRK Holding), Michael Friedrich (Mercedes), Kunstmäzen Wolf-Dietrich Speck von Sternburg, Künstler Michael Fischer-Art, viele Hotelierskollegen von Jörg Müller (Fürstenhof) über Thomas Reinhardt (Marriott ), Veit König (Penta) bis zum Ehepaar Tanja und Samy Bakry (Breitenfelder Hof).

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_10014]

Der Hotelbetrieb ist offenbar vom Start weg sehr gut angelaufen: Zur Messe „Partner Pferd" wohnte ein Scheich aus Dubai samt Jockey und Gefolge im Hotel, belegte 15 Doppelzimmer und nahm ordentlich den Zimmerservice in Anspruch. Das Gewandhaus hat das Haus zum neuen Stammhotel für Gewandhauskapellmeister Riccardo Chailly auserkoren, wenn er in Leipzig dirigiert (bisher wohnte der Maestro in einer Suite mit drei Zimmern im Marriott). Am Pfingstwochenende logierten nicht nur schwarz gekleidete Gäste im Grandhotel, sondern auch eine Truppe Porsche-Fahrer, die es auf die Porsche-Rennstrecke zog, wo sie in ihren Privatwagen die PS toben ließen. Einziges Ärgernis für General Manager Hans J. Kauschke: Eine Ausschilderung der Hotel-Zufahrt fehlt. Darauf sprach er Oberbürgermeister Burkhard Jung am Partyabend an, der zusagte, sich darum zu kümmern.  Die Leipziger Innenstadt ist normalerweise für den öffentlichen Verkehr gesperrt.

Die tolle Handschrift bei der Ausstattung des Grandhotels stammt von Cornelia Markus-Diedenhofen. Die Innenarchitektin aus Reutlingen (bei Stuttgart) hat diesen Auftrag mit Herzblut ausgeführt: Sie ist gebürtige Leipzigerin, kam im Bethanien zur Welt, zog aber schon 1956 mit den Eltern weg. „Meine Mutter stammt aus Leipzig, mein Vater aus Halle. Meine Oma hat in Leutzsch gewohnt, ich war gelegentlich zu Besuch hier und erinnere mich noch genau, wie ich mit sieben Jahren auf dem Bürgersteig vorm Riquet-Haus stand und die Elefanten bewundert habe. Und dann hatten wir unser Baubüro in diesem Haus", berichtete sie freudig. Zu Leipzig empfinde sie eine „innige Verbundenheit".

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php952a7e1310201106161632.jpg]
Aus Frankfurt flog Sänger Thomas Anders ein, aus Berlin kam Musikproduzent Uwe Fahrenkrog-Petersen, bei Roman Knoblauch von Radio Leipzig trafen sie sich zum Interview.

16.06.2011

Während im Leipziger Atelier von Andreas Trommler (Bitterfelder Straße) fleißig an dessen neuer Kollektion „Veuve Noir" (Schwarze Witwe) genäht wurde, setzte sich der Modedesigner für drei Tage nach Ibiza ab: In einer Finca, zwei Minuten von Ibiza-Stadt entfernt, war er mit seinem Model Lysann Geller zum Fotoshooting auf der Sonneninsel.

15.06.2011

[image:php1bf2d05e3e201106091813.jpg]
Seitensprünge hat es schon immer gegeben, aber durch Internet und Handy ist das Fremdgehen wesentlich leichter geworden und hinterlässt weniger Spuren.

10.06.2011
Anzeige