Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Gottschalk zu "Wetten dass..?"-Proben in Leipzig angereist - Nachfolge bleibt ungewiss
Leipzig Boulevard Gottschalk zu "Wetten dass..?"-Proben in Leipzig angereist - Nachfolge bleibt ungewiss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:46 05.11.2011
Thomas Gottschalk und Michelle Hunziker bei den Proben zu Wetten dass in Leipzig. Quelle: PR ZDF
Anzeige
Leipzig

.?", am Samstag tragen wird, weiß er noch nicht. „Ich werde mich bei den Proben erst mal in die Sendung einfühlen und dann das richtige Outfit aussuchen", verrät der 61-Jährige, der zu Vorabdurchläufen bereits am Freitag auf das Neue Messegelände in Leipzig gekommen ist. Seit Donnerstag üben dort die Wettkandidaten für ihren Einsatz am Samstag. „Wir haben diesmal viele attraktive Wetten dabei", so Gottschalk. Mehr verrät er für den Moment nicht. Nur soviel: „Beim sächsischen Wettkandidaten geht es ums Abschleppen. Da ich mein Leben lang als Abschlepper bekannt bin, haben wir uns sicher einiges zu erzählen", scherzt der Moderator augenzwinkernd.

Die gute Mischung sei das, was „Wetten, dass..?" ausmache. „Ob Udo Lindenberg, Andrea Sawatzki, Justin Timberlake oder Otto, diesmal stimmt es einfach." Die Sendung sei stets ein Balanceakt zwischen Hollywood-Glamour und deutscher Hausmannskost, so der Entertainer. „Bei zuviel Glamour quatscht keiner mehr."Ob Hape Kerkeling, der als Nachfolger gehandelt wird, am Samstag aus einem ganz bestimmten Grund auf der Couch sitzt, ließ der Moderator offen: „Darüber habe ich mit Hape noch nicht gesprochen. Wir wollen erst einmal eine gute Sendung machen. Wir werden sehen, ob wir danach alle schlauer sind."Ein wenig Wehmut merkt man Gottschalk schon an. Schließlich sind es nur noch zwei Sendungen, bevor es am 3. Dezember in Friedrichshafen für den Moderator zum letzten Mal „Top, die Wette gilt" heißt. „Ich werde schon emotional, wenn ich durch die Hallen gehe, die für 23 Jahre mein Leben waren", sagt der Moderator nachdenklich. Trotzdem bereue er die Entscheidung nicht. „Es ist schon merkwürdig, wenn man vor 2000 bis 3000 leeren Stühlen steht und weiß, dass dort bald Zuschauer sitzen, die klatschen, wenn man reinkommt. Aber das brauche ich nicht für mein persönliches Glücksgefühl." Die Begeisterung tue zwar gut, „letzten Endes ist es aber eine verzichtbare Leistung", findet Gottschalk. „Unterhaltung ist wie eine Seifenblase, die irgendwann zerplatzt."[image:phpP2S5xy20111104205759.jpg]

Dies beziehe sich jedoch nicht auf die Sendung: „Es wäre Blödsinn, die Show jetzt abzusetzen", ist sich Gottschalk sicher. Es habe zwar Momente gegeben, in denen er dies selbst gedacht habe. „Dann kam aber immer der Punkt, an dem ich gemerkt habe, wie viel Kraft noch in der Sendung steckt. Das zeigten auch Formate wie „Klein gegen Groß" oder „Mein Mann kann", die zum Größten Teil von „Wetten, dass..?" lebten, so der 61-Jährige. Diese Meinung teilt er mit ZDF-Unterhaltungschef Manfred Teubner: „Das Format hat noch so viel Kraft, dass das ZDF weitermachen muss und auch wird. Das steht gar nicht in Frage."Trotzdem soll Gottschalks Nachfolger laut Teubner möglichst wenig so machen, wie sein Vorgänger. „Jeder muss seinen eigenen Weg finden", ist sich Teubner sicher. „Als Kopie kann man nur verlieren."Mit neuer Besetzung sind auch Veränderungen am Konzept der Familienshow geplant, die in diesem Jahr 30 Jahre alt wird. „Wir haben das Format bereits während der Jahre immer wieder geglättet", so Teubner. Nun sei jedoch ein kompletter Relaunch geplant. Ein Termin für die erste Sendung mit Gottschalk-Nachfolger stehe noch nicht fest. „Es wird aber definitiv in der ersten Hälfte des nächsten Jahres sein", so Teubner.

Ob Gottschalk selbst eines Tages als Gast auf der „Wetten, dass..?"-Couch Platz nimmt? „Zeit hätte ich ja dann am Samstag", erklärt dieser schmunzelnd.

Stefanie Buessing

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php6pWSNo20111104170233.jpg]
Leipzig. Am Samstag kommender Woche starten die Leipzig Leopards, ein für Deutschland startendes Boxteam, in die neue Saison.

04.11.2011

Lässig steht Marco Hösel auf den Pedalen seines Trialmountainbikes, setzt zum Sprung an und zieht mit einem plötzlichen Ruck das Hinterrad scheinbar mühelos in die Luft.

03.11.2011

„Top die Wette gilt" heißt es am Samstagabend auf dem Leipziger Messegelände. Drei Tage vor dem großen Ereignis laufen die Vorbereitungen in Halle 1 auf Hochtouren.

03.11.2011
Anzeige