Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Große Hilfsbereitschaft beim Benefizball für Kinderhospiz Bärenherz

Große Hilfsbereitschaft beim Benefizball für Kinderhospiz Bärenherz

Leipziger von Rang und Namen öffnen großzügig ihre Geldbörsen. Künstler geben kostenlos Bilder oder treten ohne Gage auf. Dies alles für ein schwer verdauliches Anliegen - um sterbenskranken Kindern ihre letzte Lebenszeit leichter zu machen und die Familien zu entlasten.

Voriger Artikel
Polen in Leipzig: Andrzej Mokry im LVZ-Porträt
Nächster Artikel
Filmprominenz in Leipzig: Von falschem Cellospiel und echten Männerküssen mit Henry Hübchen

Promi-Auflauf zum Benefiz-Ball. Fotos: Wolfgang Zeyen

Quelle: Wolfgang Zeyen

Auch der 8. Bärenherz-Ball am Sonnabend im Marriott-Hotel zeugte von der Hilfsbereitschaft der Bürgerschaft.

Ein großer Plüschteddy mit einem riesengroßen Herzen vor dem Bauch empfing die 130 Gäste an der Tür zum Saal. Ein kleines Bärchen hatte sich Wolf-Dietrich Speck von Sternburg in die Brusttasche seines Smokings gesteckt, anstelle eines Seidentuchs. Bärchen und Herzchen gab es als Dankeschön für die vielen Helfer und Unterstützer des Balls. Rund 23 000 Euro kamen an diesem Abend zusammen, die zur Finanzierung des Kinderhospizes Bärenherz in Markkleeberg verwendet werden. 2012 wurden dort die sterbenskranken Lieblinge von 153 Familien stationär betreut, 2013 werden es 170 bis 180 sein.

Das Beste: Viele Gäste geben, ohne zu nehmen. So wollten zwei der fünf Besucher, die Kunstwerke von Leipziger Malern ersteigerten, keinesfalls dafür in der Öffentlichkeit erwähnt werden. Rosa Loy hatte ein kleines Ölgemälde zur Verfügung gestellt, es erbrachte 2000 Euro. Eine Radierung von Michael Triegel ging für 1500 Euro weg, eine kleine Farbradierung von Reinhard Minkewitz ebenfalls - Minkewitz war selbst im Saal und konnte sein Werk sogar persönlich übergeben. Ein Acrylgemälde von Immobilienunternehmer und Hobbymaler Johann Wagnermeyer erbrachte 1000 Euro. Spontan legte der Unternehmer die gleiche Summe als Spende drauf. Schauspieler Dieter Bellmann hatte Losglück in der Tombola: Er gewann ein Bild des ebenfalls anwesenden Michael Fischer-Art, das er spontan versteigern ließ. Es erbrachte weitere 1000 Euro.

Ohne Gage traten Gesangssolisten der Oper Leipzig auf, führte Moderator Roman Knoblauch durchs Programm und leitete auch die Versteigerung, spielte die Band Max-Express. Das Marriott-Hotel steuerte ein Vier-Gänge-Menü bei. Fast familiär ist der Gästekreis beim Bärenherz-Ball, doch es kommen auch immer wieder neue ­Gesichter. So war CDU-Politikerin ­Peggy Liebscher aus der sächsischen Staatskanzlei erstmals dabei: "Dass so ein Tabuthema wie Sterben in den Mittelpunkt rückt, finde ich ganz wichtig. Was Bärenherz hier jedes Jahr für Kinder auf die Beine stellt, kann uns Anregungen auch für die Hospizarbeit mit Erwachsenen geben", meinte Liebscher, die im Stiftungsbeirat des Hospizes Villa Auguste ist.

 

 

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 25.11.2013
Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die Multimedia-Reportage erzählt elf spannende Geschichten entlang der Linie 11 - der längsten Straßenbahnlinie Leipzigs. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr