Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Großes Kino der Kochkunst: Michelin-Spitzenköche verwöhnen in Leipzig 180 Gäste

Großes Kino der Kochkunst: Michelin-Spitzenköche verwöhnen in Leipzig 180 Gäste

Wenn der Kellner mit weißen Handschuhen kommt, um das Besteck für den nächsten Gang aufzulegen, dann sind wir in der Sterne-Gastronomie. Wie aber schmecken drei, zwei oder ein Stern? 180 Gäste aus Leipzig und Umgebung, aus Berlin und Kitzbühel konnten es am Montagabend im Steigenberger Grandhotel ausprobieren.

Voriger Artikel
Neues vom Leipziger Boulevard - Wird Cheryl Shepard Gastronomin?
Nächster Artikel
Sohn von Didi Hallervorden bekommt Gastrolle bei „In aller Freundschaft“

Die Spitzenköche Roel Lintermans, Marcello Fabbri, Thomas Bühner, Fernando P. Arellano, Pierre Nippkow, Thomas Martin (von links).

Quelle: Wolfgang Zeyen

Leipzig war erstmals Gastgeber für eine Veranstaltung im Rahmen des Großen Gourmetpreises. Sechs Köche aus Deutschland und Mallorca, dekoriert mit zusammen neun Michelin-Sternen, zogen alle Register der Kochkunst. Wobei der Zaungast in der Küche zeitweise besser in Deckung ging: Dort herrschten Stress und Zeitdruck pur, ein harscher Ton und das Gefühl, gleich fliegen die Teller an die Wand.

phpc365ef96f2201503101847.jpg

Wenn der Kellner mit weißen Handschuhen kommt, um das Besteck für den nächsten Gang aufzulegen, dann sind wir in der Sterne-Gastronomie. Wie aber schmecken drei, zwei oder ein Stern? 180 Gäste aus Leipzig und Umgebung, aus Berlin und Kitzbühel konnten es im Steigenberger Grandhotel ausprobieren. Leipzig war erstmals Gastgeber für eine Veranstaltung im Rahmen des Großen Gourmetpreises.

Zur Bildergalerie

50 Frauen und Männer kümmerten sich als Servierpersonal in der Lobbybar und in der Brasserie um die Gäste. Ein Dresscode wurde vom Publikum nicht verlangt, ein bisschen Show aber durfte sein: So gab es mehrere (friedliche) Live-Einblendungen aus der Küche. Nach jedem Gang wurden die Kochkünstler mit Einmarschmusik wie beim Boxen zum Interview auf die Bühne geleitet. Insgesamt acht Punkte standen auf der Speisekarte, vom Amuse Bouche bis zum Beerendessert. Die Gäste hatten viel zu diskutieren, zum Beispiel darüber, warum der Abend viermal Fisch und zweimal Rind brachte. Und dass drei Gänge mit dem gleichen Chardonnay serviert wurden. Ein Zeichen mangelnder Abstimmung? „Überhaupt nicht", so Peter Peters (54), Ehrenvorsitzender der Feinschmeckerkette Chaîne des Rôtisseurs in Sachsen. „Das ist ganz großes Kino, was wir heute erleben. Der Fisch entspricht dem Trend zur leichten Küche. Und einen Wein zu finden, der zu drei Gängen passt, ist das Schwierigste, was man sich vorstellen kann."

Die Gäste waren beigeistert von den mal sehr, mal weniger überraschenden Gerichten sowie von der Musik der Rockhouse Brothers aus Englang. „Eine sehr gute Veranstaltung. Mein Mann und ich gehen gerne gut essen. Wenn wir schon mal so viele Köche von Rang hier haben, müssen wir dabei sein ", sagte Annette Weinrich (45) aus Markkleeberg, Inhaberin einer Physiotherapie. „Wunderbares Ambiente, nette Leute. Was den ganzen Abend geboten wird, ist toll. Als begeisterter Rock’n’Roller finde ich auch die Musik großartig", schwärmte Detlev Rogmans (65), Orthopäde aus Kitzbühel (Österreich). „Der Gang vom Koch aus Mallorca war der beste, aber auch die drei Sterne aus Osnabrück hat man geschmeckt. Mein Sohn ist auch schon ein Feinschmecker", meinte Thérèse Goritzka (39), Ärztin aus Machern, die nicht nur ihren Ehemann, sondern auch Sohn Glenn (9) an ihrer Seite hatte. „Das Niveau ist sehr hoch, eine sehr ambitionierte Veranstaltung. Meine Frau und ich haben uns fest vorgenommen, mal nach Osnabrück und Hamburg zum Essen zu fahren" sagte Ulf Schirmer (56), Intendant der Oper Leipzig.

Der jüngste Koch, Pierre Nippkow vom Darß (32, ein Stern), hatte am Montag Geburtstag und bekam auf der Bühne eine Flasche jenes Champagners geschenkt, den auch die Queen und James Bond trinken. Der Älteste, Thomas Bühner aus Osnabrück (52, drei Sterne), musste am „Morgen danach" um vier Uhr los Richtung Flughafen Berlin. Um 16 Uhr wurde er bereits wieder in Marbella erwartet, zu einem Kochevent mit spanischen Drei-Sterne-Köchen. Ein Teil der Köche war schon einen Tag vorher in Leipzig eingetroffen und hatte die Chance zum Stadtbesuch genutzt.

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr