Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard „Haben Sie Vertrauen zu Ihren Absätzen, die knicken nicht ab“
Leipzig Boulevard „Haben Sie Vertrauen zu Ihren Absätzen, die knicken nicht ab“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:19 13.12.2017
Laufen auf High Heels sieht verdammt gut aus, wenn man es richtig kann. Im Kurs auf dem roten Teppich lässt sich die Technik zumindest verbessern. Quelle: Fotos: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Umknicken, stolpern, hängen bleiben? Stöckelschuhe sind schnell gekauft, aber das unfallfreie Laufen darin will gelernt sein. Iris Horn hat sich ihre schwarzen Hochhackigen schon vor mindestens fünf Jahren zugelegt, weil sie dachte, „das ist doch mal hübsch“. Es sind die Schuhe mit den höchsten Absätzen, die sie besitzt, neun Zentimeter. Und nun? Nun stehen sie nur im Schrank: „Auf der Straße habe ich sie überhaupt noch nie angehabt. Darum sehen sie auch noch aus wie neu.“ Die 51-Jährige ist viel auf den Beinen – als Servicemitarbeiterin eines Modehauses und im Zweitjob als Zustellerin. Aber eben meist in Turnschuhen.

Nun will sie es doch noch mal mit ihren neun Zentimetern probieren – im High-Heels-Kurs mit Diana Schell. Die Leipziger Radio- und Showmoderatorin stöckelt selbst schon den ganzen Abend auf atemberaubenden 14 Zentimetern herum. Sogar Auto fahren könne sie mit den Höllenabsätzen, erzählt sie. Entschlossen hakt sie Frau Horn unter, schreitet mit ihr über den roten Teppich: „Haben Sie Vertrauen zu Ihren Absätzen, die knicken nicht ab! Rollen Sie mit dem ganzen Fuß ab“, schärft sie ihr ein. Groß machen, gerade Haltung einnehmen, fest auftreten, nach vorn gucken und dabei locker bleiben in der Hüfte – das sei das ganze Geheimnis. Die sportlich gekleidete Frau Horn in ihren Thermosocken, sie kommt nämlich gerade aus dem Fußballstadion, hat ein bisschen Feuer gefangen. „Hier im Innenraum würde ich mir das Laufen zutrauen, aber draußen auf der Straße habe ich immer das Gefühl, es wackelt.“

Ladies Night in einem Autohaus in Leipzig. Quelle: André Kempner

Diana Schell weiß, wo weitere Hürden für Absatzträgerinnen lauern: an der Treppe. Treppauf steigt man auf den Ballen, zeigt sie den Damen. Beim Hinabsteigen setzt man seine Füße schräg auf. Schließlich demonstriert sie, wie man sich formvollendet ins Auto setzt: „Ganz nach alter Schule. Die Beine geschlossen halten, erst den Pops auf den Sitz, dann die Beine reindrehen. Und später die geschlossenen Beine wieder rausdrehen, in Schrittstellung ankommen, aufstehen.“

Bei Katrin Schäfer (20) stimmt die Technik. Die Studentin läuft so federleicht auf ihren Zehn-Zentimeter-Absätzen, als sei sie damit geboren. „Es fühlt sich gut an, aber man zieht natürlich auch alle Blicke auf sich. Nach einem ganzen Abend in High Heels tun die Füße schon weh, aber das nehme ich in Kauf“, lacht sie. Die Hochhackigen trägt sie vor allem, weil sie selbst Spaß dran hat. „Aber mein Freund findet es auch gut.“

Diana Schell hat noch viele andere Lebensratschläge für die Frauen, die am Samstagabend ins Opel-Autohaus in der Waldstraße gekommen sind. Nach Dessous-Modenschau und Stylingberatung erklärt sie, wie man für Fotos posiert: „Nicht frontal stellen, sondern ein bisschen schräg, die Schulter reindrehen. Bei Selfies die Kamera etwas nach oben halten.“ Ein durchtrainierter junger Mann – Michael Bauer aus Augsburg, Vize-Mister Germany von 2015 – steht als männliches „Oben-ohne-Model“ für gemeinsame Fotos zur Verfügung. „Da kann ich andere Frauen ein bisschen neidisch machen, die heute nicht hier sind“, sagt die 42-jährige Anje Heinz lachend, die sich mit dem attraktiven Herrn (26) nur zu gern knipsen lässt.

Vor einem halben Jahr hat Diana Schell in Leipzig ihre „Ladies Academy“ gegründet. Mit einem zehnköpfigen Team bietet die 46-Jährige Rundum-Beratung an, von Etikette über Ernährung bis zu mentaler Stärkung und Motivation.

Die „Ladies Night“ im Autohaus ist eine Premiere: „Wir wollen solche Veranstaltungen nächstes Jahr bundesweit in allen Opel-Autohäusern anbieten“, sagt Heike Herzog, Regionalleiterin der Region Ost.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was passiert nachts in der Sachsenklinik, wenn die Lichter ausgehen und der Nachtportier eigentlich gern Fußball schauen möchte? Die Antwort gibt es ab 12. Dezember in zehn kleinen Episoden des Web-Spin-offs „In aller Freundschaft – Nachts in der Sachsenklinik“ auf den Onlineplattformen zu sehen.

10.12.2017

Die heutige Blogstory erzählt vom geschichtsträchtigen modernen Wohnen in Leipzig. Ich bin zum ersten Mal in den ehemaligen Buntgarnwerken im Stadtteil Schleußig zu Gast – auf Einladung einer Bewohnerin. Mit Panorama in 360 Grad!

08.12.2017

Freunde, Kollegen und Weggefährten haben sich am Dienstagabend im Mendelssohnsaal des Leipziger Gewandhauses von Dieter Bellmann verabschiedet. Der Schauspieler war am 20. November mit 77 Jahren gestorben. Ein Platz auf der Bühne blieb für ihn leer.

06.12.2017
Anzeige