Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Handball-Ikone muss doch Bußgeld zahlen - zu rasant in Leipzig unterwegs
Leipzig Boulevard Handball-Ikone muss doch Bußgeld zahlen - zu rasant in Leipzig unterwegs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 31.07.2013
Stefan Kretzschmar muss wegen überhöhter Geschwindigkeit am Steuer zahlen. Quelle: Jens Wolf

Demnach muss der Ex-Nationalspieler wegen eines Geschwindigkeitsverstoßes am 4. Oktober vorigen Jahres um 20.45 Uhr mit 80 Euro und einem Punkt in Flensburg büßen. Der 40-Jährige war in der Semmelweisstraße - zwischen Prager und Philipp-Rosenthal-Straße - geblitzt worden. Dort ist Tempo 50 vorgeschrieben. Laut Bußgeldbescheid hatte er das Limit allerdings um 22 Stundenkilometer überschritten.

Wie berichtet, war Kretzschmar, Aufsichtsrat der SC DHfK Handball GmbH, gegen den Bußgeldbescheid in Einspruch gegangen. Seine Anwältin Michaela Bensch wollte eine Einstellung des Verfahrens erwirken, auch wenn ihr Mandant am Steuer gesessen habe. Grund: Die Juristin bezweifelte die Korrektheit der Messung. Das städtische Fahrzeug habe nicht exakt parallel zur Straße gestanden. Die unterschiedliche Spurbreite von Vorder- und Hinterachse des VW Caddy sei bei der Platzierung nicht berücksichtigt worden und das Messergebnis daher falsch.

Laut Dekra-Gutachter Hartmut Richter liegt bei diesem Fahrzeug tatsächlich eine Abweichung der Spurbreite von einem Zentimeter vor. Sie sei jedoch irrelevant, habe keinen Einfluss auf die Radarmessung. "Das Gerät war innerhalb der Toleranz zulässig aufgestellt", sagte der Sachverständige gestern. Seinen Angaben zufolge ist es auch "nicht möglich, ein Fahrzeug im Millimeter-Bereich auszurichten". Richterin Weidelhofer befand daher: "Es gibt keine Anhaltspunkte für ein nicht ordnungsgemäßes Ergebnis." Anwältin Bensch kündigte jedoch bereits Rechtsmittel gegen die Entscheidung an. Sie hielt daran fest, dass die Messung nicht korrekt gewesen sei. Ihr Hauptargument diesmal: Es habe nicht festgestellt werden können, ob sämtliche Eich- und Sicherungsmarken am Gerät vorhanden sind. Bensch hatte zuvor auf Freispruch plädiert.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.08.2013

Sabine Kreuz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum ist die vierte Staffel der ARD-Serie „Tierärztin Dr. Mertens“ beendet, kehrt Cheftierpfleger Conrad „Conny“ Weidner in den Zoo zurück. Diesmal aber als Thorsten Wolf, Chef des Kabaretts Leipziger Funzel.

26.07.2013

Der Herbst wird chic: Edelstahlfarben kommen, Schwarz feiert ein Comeback und „Schuhe dürfen wieder glänzen“, sagt Mode-Expertin Claudia Schulz gegenüber LVZ-Online.

24.07.2013

Prinz William und Herzogin Kate haben das Krankenhaus in London verlassen und ihren kleinen Sohn zum ersten Mal der Weltöffentlickeit präsentiert. Das frischgebackene Elternpaar trat am Dienstagabend mit seinem einen Tag alten Baby vor die Klinik, in der es am Montag geboren worden war.

23.07.2013
Anzeige