Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
"Hebammen"-Autorin Sabine Ebert schreibt in Leipzig Roman zur Völkerschlacht

"Hebammen"-Autorin Sabine Ebert schreibt in Leipzig Roman zur Völkerschlacht


Sabine Ebert macht nicht den Eindruck, als hätte sie Freude an Blut, zerfetzten Leibern, Verwüstungen und Seuchen.

. Dennoch stürzt sie sich mit hochgekrempelten Ärmeln ins Gemetzel. Die Erfolgsschriftstellerin, die im November von ihrem bisherigen Wohnort Freiberg nach Leipzig gezogen ist, schreibt ihren nächsten Roman über die Völkerschlacht.

Die Buchidee wurde ihr vor zwei Jahren von Leipziger Geschichtsfans schmackhaft gemacht, mit Blick aufs Jubiläum der Völkerschlacht 2013. Sie brauchten nicht lange, um die Bestseller-Autorin zu überzeugen: „Was für ein Thema!", findet die frühere Journalistin, „eine große Herausforderung und eine große Verlockung." Zumal die Völkerschlacht in Romanen bislang völlig unterbelichtet sei und außerhalb Leipzigs wenig bekannt ist - dabei war es die größte Schlacht der Menschheitsgeschichte bis zum Ersten Weltkrieg.

Anfangs wollte sich die gebürtige Berlinerin lediglich ein Zimmer in Leipzig nehmen. Bald wurde ihr klar, dass sie den Roman nur vor Ort schreiben kann. „Hier stehen noch viele Gebäude aus dieser Zeit, hier sind alte Sichtachsen erhalten. Ich bin ganz nah an den Quellen, bekomme spezielle Fachliteratur und treffe Leute, die sich auskennen." Um ins Thema einzutauchen, hat die zierliche Frau „Bücher, Bücher, Bücher gelesen", das Schlachtfeld erkundet, war zweimal beim Biwak, hat sich über Ausrüstung, Waffen, Tornisterinhalte informiert und sich zeigen lassen, wie man Kanonen lädt.

Seit Silvester ist die Autorin quasi abgetaucht, schottet sich in ihrer Innenstadt-Wohnung ab. „In Klausur gehen" nennt die 53-Jährige diese intensive Arbeitsphase. Sie hat sich mit Vorräten eingedeckt, damit sie nur alle paar Tage aus dem Haus muss. Ihre beiden erwachsenen Kinder, Freunde und Verwandte hat sie gebeten, sie jetzt in Ruhe zu lassen. Denn sie muss Struktur in die Masse an Material bringen, erstellt ein komplexes Ablagesystem und eine große Zeittafel, legt Zeitlinien fest, sortiert ihr Figurenensemble und entscheidet, wer zu welchem Zeitpunkt einsteigt.

Im Februar will Sabine Ebert richtig mit dem Schreiben loslegen. Dazu braucht sie eine brennende Kerze auf dem Tisch, Blumen, Tee oder Kaffee und viel Schokolade. Ihre Wohnung hat sie so ausgesucht, dass sie Ruhe hat, „aber wenn ich aus der Tür falle, bin ich mitten im quirligen Leben." Den Prolog hat sie seit Langem fertig, viele Szenen schon in Skizzen angelegt. Allerdings hat sie auch gewaltigen Respekt vor der Fülle des Stoffs, an dem man sich leicht verheben könne, wenn er schier unter den Händen explodiert. Die Zeit drängt - Ende des Jahres muss das Manuskript fertig sein. „Es wird ein dickes Buch, und ich denke, es wird nicht bei dem einen bleiben."

Sechs sächsische Mittelalter-Romane hat Ebert bisher geschrieben, vor allem die fünf „Hebammen"-Bücher. Alle sind Bestseller geworden und haben sich mindestens 100000-mal verkauft, der Erstling schon über 600000-mal. Die Schriftstellerin ist bekannt für ihre Fakten-Genauigkeit bis ins kleinste Detail, und so will sie es auch diesmal halten: „Mein größter Wunsch ist, dass ich die Leipziger wie auch die Historiker begeistern und überzeugen kann." Trotz der Düsternis der Ereignisse soll es ein Roman werden, der emotional bewegt.

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Lachmesse Leipzig 2017

    Vom 15. bis 20. Oktober 2017 werden in Leipzig wieder massiv die Lachmuskeln gereizt. Über 180 Künstler kommen zur Lachmesse. mehr

  • Lichtfest Leipzig 2017

    Alljährlich am 9. Oktober erinnert das Lichtfest Leipzig auf dem Augustusplatz an die Ereignisse im Herbst 1989. Hier gibt es alle Infos. mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Der Leipziger Opernball „Moskauer Nächte“ lädt am 4. November aufs Parkett. Hier finden Sie Infos und Fotos zum Event. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Eine Multimedia-Reportage rund um die Leipziger Eisenbahnsstraße, die sich vom Problemkiez zum Hipsterviertel wandelt mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr