Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Herbert Köfer dreht Geburtstagsfolge in der Sachsenklinik Leipzig
Leipzig Boulevard Herbert Köfer dreht Geburtstagsfolge in der Sachsenklinik Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:27 11.11.2015
Schwebt für die Serie "In aller Freundschaft" in Lebensgefahr: Herbert Köfer alias Fritz Wusthoff dreht gerade für einen Gastauftritt in der Sachsenklinik Leipzig. Quelle: Peter Endig / dpa
Anzeige
Leipzig

Schauspielikone Herbert Köfer ist gerade in der Sachsenklinik zu Gast. Der 94-Jährige hat sich nichts gebrochen, sondern einen neuen Auftrag. Drei Tage lang arbeitet Höfer beim Dreh der 717. Folge für die ARD-Serie „In aller Freundschaft“ mit. Er spielt darin einen rüstigen Rentner, Fritz Wusthoff, der mit seiner krebskranken Frau Christel beschließt, sich umzubringen, um nach deren Tod nicht allein zurückzubleiben.

Christel Wusthoff wird von Ingeborg Krabbe gespielt. Sie war an Köfers Seite schon zu DDR-Zeiten zu sehen, zum Beispiel in „Maxe Baumann“ (1976-1982) – allerdings nicht als gemeinsames Ehepaar. Nun werden beide wieder am 16. Februar 2016, um 21 Uhr, im Ersten über die Bildschirme flimmern. Die Sendung wird einen Tag vor Köfers 95. Geburtstag ausgestrahlt.

Mit 94 Jahren könnte man meinen, Köfer wolle sich langsam einmal Ruhe gönnen. Doch der Schauspieler wird immer wieder durch sein Fanpublikum angespornt, das ihn ein Leben lang schon begleitet, nicht aufzuhören. Neben Auftritten in den ZDF-Serien „Notruf Hafenkante“ und „SOKO Leipzig“ kehrt die Mime immer wieder gern zur Sachsenklinik zurück. Schon in den Folgen „Unerwünschte Nebenwirkungen“ (2011) und „Mit ganzem Herzen“ (2014) war er zu sehen. Entspannt und eloquent geht Höfer nun an die Dreharbeiten von „Vergiss mein nicht“ (2016) heran.

Bühnenerfahrung sammelte Köfer bereits als 20-Jähriger im Stadttheater des polnischen Brieg. Damit feiert er dieses Jahr sein 75-jähriges Bühnenjubiläum. Viele Zuschauer kennen Köfer auch aus Nachrichtensendungen der „Aktuellen Kamera“ (1952-1991) und legendären Rollen in „Rentner haben niemals Zeit“ (1978/79) oder „Nackt unter Wölfen“ (1963). Anders als seine Sachsenklinik-Rolle Fritz Wusthoff, der seit 50 Jahren mit derselben Frau verheiratet, befindet sich der Schauspieler bereits seit 15 Jahren in dritter Ehe mit Heike Knochee, einer 39 Jahre jüngeren Frau.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Löwin Leila hat die Schlüsselgewalt: Um 11.11 Uhr übergab Oberbürgermeister Burkhard Jung am Neuen Rathaus die Herrschaft an die Karnevalisten.

11.11.2015

Dieses Jahr an Weihnachten können sich die Leipziger auf ein ganz besonderes Highlight in der Arena freuen. Holiday on Ice gastiert vom 23. bis zum 28. Dezember in der Messestadt. Als musikalischer Act sind diesmal Nica & Joe bei der Show dabei.

10.11.2015

Der „Koch des Jahres“ brutzelt in Leipzig in luftiger Höhe. Peter Maria Schnurr ist sehr weit oben angelangt - und will noch höher hinaus.

21.02.2018
Anzeige