Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 0 ° heiter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Ingrid Biedenkopf stellt ihr neuestes Charity-Tuch exklusiv zur Mendelssohn-Gala vor

Ingrid Biedenkopf stellt ihr neuestes Charity-Tuch exklusiv zur Mendelssohn-Gala vor

Eine Frau ohne Tüchertick gibt es eigentlich nicht. Auch Ingrid Biedenkopf liebt bunte, anschmiegsame Tücher. Die Gattin des früheren sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf hat sie sogar zum Charity-Objekt gemacht.

Voriger Artikel
Leipziger Filmkunstmesse: Benno Fürmann, Sophie Rois und Co. kommen mit neuen Werken
Nächster Artikel
Tobias Künzel und Steffen Lukas geben Karl Marx die Chance zum Comeback - als Musical

Ingrid und Kurt Biedenkopf kommen zur Leipziger Mendelssohn-Gala 2013.

Quelle: Wolfgang Zeyen

Ihre neueste Kreation stellt sie am Sonnabend erstmals im Leipziger Gewandhaus vor: Seidentücher zugunsten der Mendelssohn-Stiftung.

Nachdem Kurt Biedenkopf nach der Wende erster sächsischer Ministerpräsident wurde und das Ehepaar nach Dresden gezogen war, hatte "Landesmutter" Ingrid Biedenkopf die Idee mit den Tüchern: Für den Wiederaufbau der Frauenkirche gestaltete sie ein Benefiz-Tuch, zusammen mit einer Herstellerfirma aus Oberbayern. Aus dem Verkauf von mehr als 70.000 Tüchern kam die sagenhafte Benefiz-Summe von über einer Million Euro für den Wiederaufbau der Frauenkirche zusammen. Klar, dass es nicht bei diesem einen Modell blieb: Es folgten weitere Schmuckstücke für die Semperoper, die Kinderkrebshilfe oder die Multiple-Sklerose-Gesellschaft.

phpfe019fc4cf201309251033.jpg

Das neueste Charity-Tuch von Ingrid Biedenkopf zeigt Mendelssohn-Motive.

Quelle: Christian Kern

Brandneu ist nun ein Seidentuch für die Leipziger Mendelssohn-Stiftung. Es zeigt das  Mendelssohn-Haus in der Goldschmidtstraße, den Komponisten selbst und verschiedene Musikinstrumente. Die 82-Jährige stellt ihr singendes, klingendes Accessoire exklusiv vor, wenn sie am Sonnabend mit ihrem Gatten zur Mendelssohn-Gala ins Gewandhaus kommt. „Ich hoffe sehr, dass es viel Geld einbringt", sagte sie am Telefon in ihrer Villa am Chiemsee – das Geld soll in den 1,5 Millionen Euro teuren Umbau des Komponistenhauses fließen. Zunächst mal hat Ingrid Biedenkopf 200 Exemplare bestellt, die zu 60 Euro verkauft werden. Auf Wunsch wäre sie auch bereit, diese zu signieren. Sobald sie vergriffen sind, kann eine Nachauflage jederzeit in Auftrag gegeben werden.

Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr