Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Iva Schell singt in Leipzig: Nur die Rosen ihres Mannes werden fehlen
Leipzig Boulevard Iva Schell singt in Leipzig: Nur die Rosen ihres Mannes werden fehlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:36 19.09.2015
Nach der Trauerzeit findet Iva Schell wieder Spaß an ihrer Arbeit. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Iva ist wieder da! Seit drei Tagen lebt und arbeitet Sängerin Iva Schell wieder in Leipzig-Lindenau. Am Sonnabend die „Csárdásfürstin“, vier Wochen später „Wiener Blut“ – für die Sopranistinihr zu jeder Premiere schenkte oder zumindest schickte. Auch in der Muko schlich sich der Oscar-Preisträger in den Zuschauersaal, um seine junge Gattin zu unterstützen.

Das Paar 2011 in Leipzig bei der Premiere von „Die Zirkusprinzessin“. Quelle: Andreas Birkigt

Anderthalb Jahre nach dem Tod des großen Schauspielers trägt die Witwe noch immer den Ehering: „Ich war nur so kurz verheiratet, nur 163 Tage, und möchte ihn noch ein wenig behalten.“ Die sieben gemeinsamen Jahre seien die schönsten ihres Lebens gewesen. Die Sopranistin lebt weiterhin auf der Alm der Familie Schell in den Kärntner Bergen, wo ihr geliebter Mann auch sein Grab hat und wo der Baum steht, unter dem sie im August 2013 getraut wurden: „Da kann ich das Fenster aufmachen und Klavier spielen. So rücken der Tod und das Leben näher zusammen.“

Bis Januar arbeitet und lebt die Sängerin in Lindenau. Quelle: Kempner

Da sie beruflich viel unterwegs ist, ist die Alm für die naturverbundene junge Frau ein wunderbarer Rückzugsort, an dem sie zur Ruhe kommt. Das Haus sei „ein magischer Ort voller Erinnerungen.“ Iva Schell hat als Gefährten einen zwölf Jahre alten Australian Shepherd an ihrer Seite. In einem anderen Gebäude auf dem Anwesen wohnt die Tochter ihres verstorbenen Mannes. In seinem letzten Lebensjahr reduzierte die Sängerin ihr eigenes künstlerisches Wirken, um mehr Zeit an der Seite ihres Gatten zu verbringen. Im Februar 2014 wachte er nach einer Rückenoperation nicht wieder aus der Narkose auf. „Nach seinem Tod war ich erst einmal total durcheinander, suchte Halt. Inzwischen wandelt sich die Trauer in Dankbarkeit“, erzählt die junge Witwe.

Als die SMS aus der Musikalischen Komödie kam, dass es in Leipzig neue Aufgaben für sie gibt, „habe ich gleich ein Glas Sekt getrunken vor lauter Freude“. Iva Schell wünscht sich als Künstlerin auch in der Zukunft viele schöne Gesangsrollen. Und privat? „Bevor ich 40 werde, hätte ich gern ein Kind, aber dafür brauche ich erst noch den richtigen Mann.“

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipzig-Song der Coverband Aeroplane hat am Mittwochabend Premiere – jedoch nicht im Kunstkraftwerk Plagwitz in der Saalfelder Straße. Sondern im Blauen Salon am Markt 9. „Rein technische Gründe haben uns am Wochenende lahmgelegt“, sagte Lars Grenzbach, Location Manager des Kunstkraftwerks.

14.09.2015

Seit 17 Jahren kümmern sich die TV-Ärzte der Sachsenklinik um Notfälle aller Art. In der 700. Ausgabe des Leipziger Dauerbrenners „In aller Freundschaft“ wird der Arzt zum Patient. Für Folge mit dem Titel „Tanz auf dem Vulkan“ hat Schauspieler Thomas Rühmann fünf Stunden durchgetanzt.

14.09.2015

Teenies außer Rand und Band: Rund tausend aufgeregte Jugendliche warteten am Freitagnachmittag im Leipziger Kino Cinestar auf Elyas M’Barek. Der Publikumsliebling kam persönlich zum Start von Teil 2 seines Kinohits „Fack ju Göhte“.

12.09.2015
Anzeige