Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 4 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Jan Hasenfuß – ein „Knallerkerl“ aus Leipzig mit glasklarem Männerblick

Neue Comedy-Reihe Jan Hasenfuß – ein „Knallerkerl“ aus Leipzig mit glasklarem Männerblick

In der neuen Sketch-Comedy-Reihe „Knallerkerle“ sieht Antoine Monot die Welt einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus. Sein Partner in Comedy, sozusagen der zweite „Knallerkerl“, ist Jan Hasenfuß. Der 37-Jährige lebt seit sechs Jahren mit Familie in seiner Wahlheimat Leipzig.

Jan Hasenfuß (links) und Antoine Monot sind „Knallerkerle“, die die Welt durch Männeraugen sehen. Hier mit Schauspielerin Nina Ensmann.

Quelle: Sat.1/Willi Weber

Leipzig. Biertrinken, Gemüsephobie, Torschlusspanik, wenn’s in der Beziehung ernst wird ... Typisch Mann! In der neuen Sketch-Comedy-Reihe „Knallerkerle“ sieht Antoine Monot die Welt einfach mal durch Männeraugen und lässt dabei garantiert kein Klischee aus. Sein Partner in Comedy, sozusagen der zweite „Knallerkerl“, ist Jan Hasenfuß. Der gebürtige Hamburger, der seine Schauspielausbildung an der Filmuniversität „Konrad Wolf” in Potsdam-Babelsberg absolviert hat, lebt mit Partnerin und Kind in Leipzig. Der 37-Jährige wohnt in Gohlis und hat Leipzig als sein zweites Zuhause ins Herz geschlossen, mittlerweile schon seit sechs Jahren. „Mindestens einmal pro Woche“ ist er im Leipziger Zoo anzutreffen. Früher zog er sich zum Textlernen dorthin zurück, jetzt geht er mit seiner kleinen Tochter (16 Monate) Tiere gucken, besonders gern ins Aquarium. Hasenfuß’ Frau ist Ärztin, sie arbeitet am Uniklinikum in der Forschung. „Dass mich jeder auf der Straße erkennt, muss gar nicht sein“, lacht der Schauspieler, der auch schon Episodenrollen in der „Soko Leipzig“ oder bei „In aller Freundschaft“ gespielt hat. Auch bei „Leider lustig“ im Kinderkanal war er zu sehen.

Am Karfreitag starten die „Knallerkerle“ auf Sat.1. Jan Hasenfuß und Antoine Monot (bekannt als „Tech-Nick“ aus der Werbung) liefern darin das Pendant zu den „Knallerfrauen“. Wenn alles super läuft, wird im Herbst in Köln eine zweite Staffel gedreht. Klar würde Hasenfuß auch gern die großen Dramen am Theater spielen – das hat er aber schon, in seinem Engagement am Staatstheater Cottbus. Und auch in Dresden und in Plauen-Zwickau. Nur in Leipzig, seiner Wahlheimat, stand er bisher noch nicht auf der Theaterbühne.

Von Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr