Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger Gesellschaft feiert Opernball - Angekündigte Störungen bleiben aus
Leipzig Boulevard Leipziger Gesellschaft feiert Opernball - Angekündigte Störungen bleiben aus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:03 18.09.2017
Anzeige

Rund 2000 Gäste - darunter Prominenz aus Politik, Kultur und Sport - ließen sich davon nicht abhalten und flanierten über den roten Teppich am Augustusplatz. Unter dem Motto „Viva Cracovia“ rückte der Opernball diesmal Leipzigs Partnerstadt Krakau ins Licht.

Moderiert wurde das gesellschaftliche Ereignis, das ohne Störungen über die Bühne ging, von TV-Frau Frauke Ludowig. „Es ist eine unheimlich schöne, harmonische, aber gleichzeitig schwungvolle Veranstaltung und ich komme jedes Jahr so gerne wieder, weil es macht irrsinnig Spaß und man merkt auch, dass das Publikum mit Leib und Seele dabei ist“, so Ludowig, die am Abend ein Traumkleid aus rosa Tüll trug.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_5015]

Kaum erwarten konnte den Opernball Schauspielerin Maren Gilzer („In aller Freundschaft“). Sie war in Begleitung ihres Mannes Egon F. Freiheit einer der ersten Gäste in der Oper, dicht gefolgt von Serien-Kollege Dieter Bellmann (Professor Simoni) mit Frau Astrid Höschel-Bellmann.

Allein mit der Gästeliste kamen die handvoll Leipziger, die vor der Oper einen Blick von den Promis erhaschen wollten, nicht weiter. Die angekündigten Schauspieler : Simone Thomalla, Henry Hübchen, Dieter Hallervorden, Jenny Elvers-Elbertzhagen fehlten.

Dafür zeigte TV-Moderatorin Mareille Höppner ihren mit einem lilafarbenen Kleid bedeckten kugelrunden Babybauch als Überraschungsgast. Sie ist im achten Monaten schwanger und verabschiedet sich mit dem Besuch beim Opernball von der gesellschaftlichen Bühne für die nächsten Monate. „Ich habe gerade eben meine letzte Brisant-Sendung gemacht vor meiner Babypause und jetzt freue ich mich heute noch einmal liebe Kollegen zu sehen und vielleicht noch einmal kurz zu tanzen mit dem dicken Babybauch, mal gucken ob es noch so gut geht“, sagte Höppner, die von ihrem Mann Arne Schönfeld begleitet wurde.

Nicht angekündigt aber trotzdem dabei waren: Wolfgang Lippert mit seiner Frau Gesine, Petra Zieger, Taff-Moderatorin Nela Panghy-Lee, Make Up-Artist und Ex-Germany’s Next Topmodel-Juror Boris Entrup. Er saß am Abend in der Jury für den Innovationspreis „Der Goldene Ball“ und verkündete den Namen der Siegerin: Irene Luft, Designerin aus München.

[image:php8GyOir20101017114450.jpg]

Unumstrittener Star war die stets präsente Claudia Effenberg, die ihren Tiger Stefan zu Hause gelassen hatte. Tief dekolletiert zog sie die Blick auf sich. „Ich war noch nie auf einem Opernball und bin ganz stolz und freue mich einfach, dass ich hier sein darf“, sagte das frühere Model und fügte an: „Ich bin wahnsinnig gespannt, ob mein Kleid durchhält“. Am Morgen war es an üppiger Stelle geplatzt und musste von geschickter Schneiderhand repariert werden. Am Abend gab es dann keine Probleme.

Für gute Laune auf der Tanzfläche sorgten bis zum Morgen die drei Soulladie von  „The Sounds of the Supremes“.

Constanze Dietsch

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nervosität im Saal der Tanzschule Jörgens in Leipzig-Schönefeld: Sieben Paare und drei Einzelkämpfer sitzen am Donnerstagabend aufgeregt beim Debütanten-Vorcasting zum Semperopernball in Dresden, während Tanzlehrerin Sabine Lax von schönen Kleidern und grazilen Bewegungen schwärmt.

15.10.2010

Leipziger Stippvisite einer der wenigen Schiedsrichterlegenden: Der Schweizer Urs Meier, ehemaliger FIFA-Unparteiischer und ZDF-Fußballexperte, weilte am Donnerstag in einem noblen Hotel am Augustusplatz.

14.10.2010

Jetzt ist es raus, wie es nach der Babypause für Friederike Holzapfel weitergeht: Im Januar steigt die 32-jährige „Freddy“ von Energy bei Radio PSR ein. Sie wechselt vom Jugendfunk zur Erwachsenenwelle, übernimmt die Nachmittagssendung von 14 bis 18 Uhr von Matthias Müller, der sich auf Musik-und Programmstrategie konzentrieren will.

14.10.2010
Anzeige