Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger Lipsi Lillies bekommen Verstärkung
Leipzig Boulevard Leipziger Lipsi Lillies bekommen Verstärkung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 03.09.2018
Die Lipsi Lillies mit ihrem neuen Spielgefährten Denis Ledea und Concierge Miezi von Sacher (ganz links) im Blauen Salon in Leipzig. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Die Weihnachtsshow ist gerettet – die Lipsi Lillies haben für ihr neues Programm „Grand Hotel Burlesque“ einen neuen Mitarbeiter gefunden. Und das ist der Neue der Glamour-Girls Roxie Heart, Mirielle Tautou, Simone Boudoir und Concierge Miezi von Sacher: Breakdancer Denis Ledea (28). Nicht nur sein Aussehen, sondern auch sein Beruf – Industriekletterer für Glas- und Fassadenreinigung – spielte bei der Bewerbung Pluspunkte ein. „Ich lass mich einfach überraschen, was mich erwartet“, plauderte der Vater der kleinen Luna. Der gebürtige Leipziger hat lateinamerikanisches Blut, nennt sich Rapido und ist noch immer von der britischen Band „Take That“ fasziniert, deren Musik ihn vor 18 Jahren zum Tanzen animiert hat.

Die Lipsi Lillies mit ihrem neuen Mann Denis Ledea im Blauen Salon in Leipzig. Quelle: André Kempner

Neue Show, neue Herausforderungen

Der Tänzer bringt auch Bühnenerfahrung mit – mit seinen „Battle Boys“ hat er schon manche Show gerissen. Die Burlesque-Damen schauen mit Entzücken auf ihre weihnachtliche Story rund um die Luxusherberge: „Wir haben schon gemeinsame Ideen für die Show entwickelt und auch Bert Callenbach will sich einklinken, um Denis unter die Arme zu greifen“, verrät Anja Busse alias Simone de Boudoir. Bevor der Neue in die Proben für die Boylesque-Nummern einsteigt, fliegt er zur Großfamilie nach Kuba – um sich aufzuheizen und Energie zu tanken. Vormerken: Die Premiere der Weihnachtsshow im Blauen Salon steigt am 29. November!

Heißblütig und eisgekühlt übers Wasser

Die waschechte Thüringerin Christine Klauder bringt die Leipziger wieder auf den (Stadt-)Genuss. Nach erfolgreicher Premiere geht es in die zweite Runde. Am Sonntag startet das Krimi-Boot "Zu Wasser“ ab dem Stadthafen: Unter dem Motto "Heißblütig und eisgekühlt" geht es nach Schleußig zum Restaurant „Die freche Elster“, das direkt an der Weißen Elster liegt. Achtung Geheimtipp: Die Inhaber Anke und Thomas Fiessler empfangen die Gäste mit hausgemachtem Aperol-Eis und regionalen Spezialitäten. Die skandinavischen Krimis serviert MDR-Gerichtsreporter Hanno Neustadt. Anschließend geht die Fahrt weiter zum Vorzeige-Italiener der Stadt, Vito Signorello. Der gebürtige Sizilianer holte vor 19 Jahren echte venezianische Gondeln in die Messestadt, die Leipziger und Touristen in jedem Sommer begeistern. Zur Wasser-Krimi-Tour begrüßt der Wirt die Liebhaber der schaurigen Geschichten mit heißem Amaretto Mafioso, einer Spezialkreation della Casa – passend zu den südländischen Krimis.
Tickets für alle drei Entdeckungsreisen „Zu Land, zu Wasser und zu Luft“ gibt es bei Ludwig, Hugendubel, Lehmanns, Café Wagner und im Stadthafen!

Christine Klauder und Vito Signorello in einer venezianischen Gondel auf der Weißen Elster in Leipzig. Quelle: privat

Eine wahre Geschichte

Autor Karsten Kehr geht mit seinem Debütwerk „Andrea. Briefe aus dem Himmel“ ab Herbst auf Lese- und Konzerttour. Das Buch beruht auf einer wahren Geschichte. Es erzählt das Schicksal einer jungen Mutter aus Röcken in Sachsen-Anhalt, die zu Lebzeiten handschriftliche Abschiedsbriefe für ihre Töchter schrieb. Bis zum 18. Geburtstag bekommen die Mädchen die persönlichen Zeilen, etwas Selbstgebasteltes und eine Rose überreicht: „Sie wollte weiter ein Teil des Lebens ihrer Töchter sein. Eine faszinierende Idee, die sich im Buch widerspiegelt“, erzählte der Journalist. Seine Ehefrau, Sängerin Nea!, hat Andrea, die am 7. Mai 2017 mit nur 31 Jahren den Kampf gegen den Krebs verlor, einen Song gewidmet – aufgenommen in London, Andreas Lieblingsstadt. Die eingespielten Tantiemen gehen übrigens an die beiden Kinder Nele und Mia.

Karsten Kehr, Jahrgang 1963, liest aus seinem Debütwerk „Andrea. Briefe aus dem Himmel Quelle: Pr

Von Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der vierte Frauengesundheitstag steht vor der Tür – LVZ-Boulevard-Reporterin Regina Katzer hat sich mit der Organisatorin Claudia M. Zimmer über Frauen, Familie und Beruf unterhalten.

30.08.2018

Daniel Kemp engagiert sich für den Mukoviszidose Selbsthilfe e.V. und lädt am 22. September zur sechsten Schutzengel-Gala ins Hotel The Westin ein. Wer helfen will, findet hier alle Infos.

29.08.2018

Der Leipziger Maler Gerd Neumann war sichtlich stolz, als er den Sänger Angelo Kelly am vergangenen Sonnabend kurz vor dessen Konzert traf. LVZ-Boulevard-Reporterin Regina Katzer war in der Leipziger Parkbühne Geyserhaus dabei.

25.08.2018
Anzeige