Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger Vierlinge feiern 7. Geburtstag
Leipzig Boulevard Leipziger Vierlinge feiern 7. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:50 05.01.2019
Acht Hände, vier Räder ... die Leipziger Vierlinge (von links) Jasmin, Laura, Sophie und Kim feiern am 6. Januar 2019 ihren siebten Geburtstag und freuen sich über neue Fahrräder. Quelle: Leipzigreport
Leipzig

„Die sehen ja wirklich alle gleich aus. So was Besonderes haben wir nicht alle Tage hier“, lacht Steven Sohr bei Lucky Bike in der Hans-Poeche-Straße. Der Fachmann für Kinderfahrräder freut sich über die eineiigen Vierlinge Jasmin, Sophie, Laura und Kim, die in der Leipziger Filiale des Fahrradhändlers für Aufsehen sorgen.

Der 23-Jährige wird sofort gefordert und muss den vier (noch) sechsjährigen Mädchen gleich erklären, wo Licht, Bremse und Gangschaltung der pinkfarbenen Räder sind, die sie zur Probe bekommen.

Steven Sohr (23) von Lucky Bike in Leipzig erklärt den Vierlingen Sophie,Jasmin, Laura und Kim, wie diese Räder funktionieren. Quelle: Volkmar Heinz

„Wir haben schon einen Ausweis mit Verkehrsschildern“, berichtet Kim stolz. Seit August sind die Vierlinge Schülerinnen der Grundschule in Beucha. Und die kleinen Radfahrerinnen wissen schon einiges über Hauptstraßen, Vorfahrt und Radwege und freuen sich über alles, was sie in der Klasse 1a Neues dazu lernen.

7. Geburtstag am Sonntag

„Sie sind so schnell gewachsen und brauchen schon wieder neue Räder“, sagt Vierlingsvater Marcus Mehnert (36). Umso mehr freut sich die Familie, dass Lucky Bike den Mädchen zu ihrem siebten Geburtstag, den sie am Sonntag feiern, vier neue Fahrräder sponsert. „Das ist eine super Sache.“ Auch Mutter Janett Mehnert (38) ist dankbar: „Neue Räder wären in unserem Budget nicht drin. Und die Kinder fahren wirklich viel Rad.“

Lucky Bike mit reicher Auswahl

„Das machen wir gern, es ist doch schön, wenn die Kinder mobil sind, gerade für den Schulweg“, erklärt Gabriel Eulitz, bei Lucky Bike zuständig für Werbung und Öffentlichkeitsarbeit.

„Und Radfahren macht glücklich“, fügt der 35-Jährige hinzu. Er muss es wissen, verkauft Lucky Bike doch inzwischen in 27 Filialen bundesweit Räder aller Art, ob Kinderräder, Citybikes, Mountainbikes, Rennräder, E-Bikes oder Lastenräder, dazu noch jegliches Zubehör, von Helmen über Taschen bis zu Fahrradkleidung.

In Leipzig gehört das Unternehmen mit zwei Geschäften, dem an der Ostseite des Hauptbahnhofs und dem auf der Alten Messe, zu den größeren Fahrradgeschäften, so Eulitz. Und er verweist auf die besondere Bindung an Leipzig.

Marketingexperte Gabriel Eulitz (35, rechts) im Gespräch mit Familie Mehnert bei Lucky Bike in der Leipziger Hans-Poeche-Straße. Quelle: Volkmar Heinz

Erste Filiale 1995 in Leipzig

Denn in der Messestadt gründeten die damaligen BWL-Studenten Christian Morgenroth und Thomas Böttner 1994 ihr erstes Lucky-Bike-Geschäft. Seitdem ist das Unternehmen ständig gewachsen und hat seine Firmenzentrale inzwischen in Bielefeld. „Aber Leipzig bleibt etwas Besonderes“, so Gabriel Eulitz, der seinen Arbeitsplatz auch in der Messestadt hat. „Wir fühlen uns sehr wohl in Leipzig. Dadurch, dass wir schon so lange hier sind, gibt es eine enge Bindung an die Stadt und viele Stammkunden.“

In beiden Leipziger Filialen arbeiten insgesamt 32 festangestellte Mitarbeiter, darunter zahlreiche ausgebildete Zweiradmechaniker. „Wir bieten einen umfassenden Werkstattservice, auch für Kunden, die bei uns online kaufen“, unterstreicht der Marketing-Experte und verweist darauf, dass Lucky Bike auch ausbildet und Praktikumsplätze bietet.

Jan Groß (Azubi, 3. Lehrjahr) hat viel Freude bei seiner Arbeit bei Lucky Bike in Leipzig. Quelle: Volkmar Heinz

Wie zur Bestätigung lacht dazu Azubi Jan Groß hinter einer Palette von Fahrrädern. „Ja, es macht wirklich Spaß, Kunden zu beraten. Kinder tippen meist auf das, was sie haben wollen. Und je teurer ein Rad ist, desto höher ist der Beratungsbedarf“, sagt der 20-jährige Leipziger, der Einzelhandelskaufmann lernt und selbst drei Räder zu Hause hat.

Sophie traut sich nicht aufs große Rad

Sophie hat inzwischen andere Probleme. „Ich bin noch ein bisschen klein für das Fahrrad“, flüstert sie und traut sich nicht aufzusteigen. Sie war bei der Geburt des Quartetts am 6. Januar 2012 im Leipziger Universitätsklinikum in der 28. Schwangerschaftswoche die Zarteste der Schwestern mit weniger als 1000 Gramm und ist bis heute die Kleinste geblieben.

Es sind 24-er Räder, aber die fallen unterschiedlich aus, sagen auch die Verkäufer. Denn Jasmin erklärt, dass sie Kim und Laura schon „mit Oma Bienes Rad (auch einem 24er) geübt haben“, und das ging offenbar gut.

Marketingfachmann Gabriel Eulitz (35) mit den vier Gutscheinen - und als Überraschung gab's noch einen zusätzlichen für Lucas (12), den Bruder der Vierlinge. Quelle: Volkmar Heinz

Es gibt eine Kompromisslösung. Lucky Bike gibt der Familie vier Gutscheine a 300 Euro. Damit können sich die Vierlinge im Frühjahr, wenn die Fahrradsaison beginnt und sie vielleicht noch ein Stück gewachsen sind, die passenden Räder selbst aussuchen. „Mir liegt ja daran, dass die neuen Räder so groß sind, dass die Mädchen sie möglichst viele Jahre fahren können“, hofft die Mutter.

Zum Schluss gibt es auch noch ein Geschenk für Lucas, den großen Bruder der Vierlinge. Der Zwölfjährige sucht sich für seinen (kleineren) Gutschein gleich eine Fahrradlampe und eine coole Brille aus und freut sich, dass er nicht vergessen wird.

Nach der Geburtstagsfeier geht die Schule wieder los

Nach der Geburtstagsfeier am Sonntag geht auch für die fünf Mehnert-Kinder die Schule wieder los. Lucas fällt ein, dass er noch Englisch-Vokabeln lernen muss. Janett und Marcus haben mit den Mädchen über die Feiertage eifrig Wettrechnen und Lesen geübt. Alle vier nennen gleich ihre Lieblingsfächer. Kim: Mathe, Jasmin: Kunst, Laura: Sport, Sophie: Kunst. Für alle Vier hat ihre Mutter Namensschilder gebastelt, damit die Lehrer sie auseinanderhalten können.

Für ihre Mitschüler ist das indes kein Problem mehr, die wissen auch ohne Namensschilder, wer wer ist.

Von Anita Kecke

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der MDR holt Jörg Kachelmann zurück ins Fernsehen. Zusammen mit Kim Fisher übernimmt er die Moderation der Talkshow „Riverboat“. Für beide ist es ein Zurück zu neuen alten Zeiten.

03.01.2019

Für Diego Demme haben die Hochzeitsglocken geläutet: Nach der Trauung bleibt RB Leipzigs Nummer 31 und seiner Alina Zeit für kurze Flitterwochen in Südtirol. Mit von der Partie ist Bayern Münchens Joshua Kimmich.

28.12.2018

Es ist ein Christkind: Leipzigs Oberbürgermeister Burkhard Jung (60) und seine Frau Ayleena (38) freuen sich über eine Tochter. Die kleine Liva Bente Jung kam am 25. Dezember bei einer Hausgeburt zur Welt.

26.12.2018