Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger Würstchenwagen beim Wettbewerb der rollenden Kantinen am Start
Leipzig Boulevard Leipziger Würstchenwagen beim Wettbewerb der rollenden Kantinen am Start
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:59 20.09.2016
Christoph Kilz und Frieda Feiler starten am Sonnabend beim Foodtruck-Wettbewerb auf dem Festival „Abenteuer Leben“ in München.  Quelle: hotdog.de
Anzeige
Leipzig

 Die Freiheit der Straße mit der Freiheit des Kochens verbinden – dieses Konzept steckt hinter dem Gastronomietrend „Foodtruck“. Die Küchenwagen, die mit ihrem (teils recht hochwertigen) „Essen auf Rädern“ von Ort zu Ort und von Event zu Event ziehen, erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. Am Wochenende trommelt der Fernsehsender Kabel eins in München 30 fahrbare Kantinen aus ganz Deutschland und Europa zusammen, um den Champion 2016 zu küren.

Aus Leipzig sind Christoph Kilz und Frieda Feiler vom 2014 gegründeten Unternehmen hotdog.de am Start. Die beiden rollen mit ihrem amerikanischen Truck von 1984 aufs Festival „Abenteuer Leben“ und wollen dort mit drei verschiedenen Hotdogs punkten. Andere Anbieter fahren mit verschiedenen Burger-Kreationen oder Pommes aufs Festival. Die Gäste vor Ort können abstimmen, welcher „Speisewagen“ die schönste Optik und das leckerste Essen bietet. Wer nicht in München ist, kann seinen Herzensfavoriten aber trotzdem unterstützten und per App wählen, die es bei Itunes zu kaufen gibt (nach „Food Truck Festival Kabel eins“ suchen).

 „Wenn wir gewinnen, laden wir die Leipziger zu Hotdogs for free ein!“, versprechen Christoph und Frieda.

„Eat good, feel good“ – unter diesem Motto macht am Wochenende (1. bis 3. Juli) auch erstmals das Streetfood Market Festival in Leipzig Station.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Kultur "Vier Fäuste für ein Halleluja" - Kinnhaken mit Kultcharakter: Bud Spencer gestorben

Zusammen mit Terence Hill hat Bud Spencer Millionen Menschen unterhalten. Der bullige Schauspieler aus Neapel hatte viele Karrieren. Nun starb der nach Spencer Tracy und einem Bier benannte Filmstar mit 86 Jahren.

29.06.2016

Viele fürsorgliche Ärzte und Pfleger sind in der Klinik-Serie «In aller Freundschaft» für die Patienten da. So viel Harmonie braucht ein Gegengewicht. Das gibt Alexa Maria Surholt seit Folge eins.

27.06.2016

Der Schauspieler Götz George ist tot. Wie seine Agentin am späten Sonntagabend in Berlin mitteilte, starb George bereits am 19. Juni nach kurzer Krankheit im Alter von 77 Jahren.

26.06.2016
Anzeige