Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Leipziger plaudern auf der Valentinstags-Couch über den Tag der Liebenden
Leipzig Boulevard Leipziger plaudern auf der Valentinstags-Couch über den Tag der Liebenden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:10 13.02.2012
Kitschig oder klassisch: Wie verbringen Sie den Valentinstag? Quelle: Regina Katzer
Anzeige
Leipzig

Sie verrieten, wie sie den Tag der Liebenden in ihrer neuen Beziehung feiern.

Anika Klimmt, Max-Marten Gradulewski und Roxana Rothe machen es sich auf dem roten Sofa gemütlich. Für die Mädchen gibt es Blumen, Max-Marten darf Hahn im Korb spielen und bekommt Wangenküsschen. „Meine Freundin ist gerade in Taiwan. Ich hoffe, sie sieht das nicht“, sagt der 14-Jährige und lacht. Seit zehn Monaten ist der Leipziger mit seiner Freundin zusammen, ihren ersten Valentinstag müssen beide getrennt verbringen. Auch die zwölfjährige Anika muss den 14. Februar ohne ihren Freund, mit dem sie seit drei Monaten eine Beziehung führt, verbringen: „Deshalb habe ich meine Freundin Roxana aus Dresden eingeladen. Und am Vormittag verbringe ich Mädels-Zeit mit meiner Mutter und meiner Schwester beim Friseur.“

Zur Galerie
Leipzig. Überwiegend Frisch-Verliebte tummelten sich bei Sekt und Pralinen auf der Valentinstags-Couch, die LVZ-Online und RTL am Montag im Modegeschäft „Kult“ in der Leipziger Innenstadt aufgebaut hatten. Sie verrieten, wie sie den Tag der Liebenden in ihrer neuen Beziehung feiern.
„In unserer Schule gab es schon letzte Woche ein Valentinstags-Veranstaltung, man konnte Rosen verschenken und sich vor einem großen Herz fotografieren lassen“, erzählt Freundin Roxana. Das war für die 14-Jähre allerdings nichts, sie ist gerade Single. Geschenke zum Valentinstag finden alle drei nicht so wichtig. Aber wenn, dann dürfen es gerne Klassiker wie Blumen, Schokolade oder gemeinsame Unternehmungen sein. „Bloß zu kitschig darf es nicht werden“, sagt Roxana.

Bei Sebastian Scharm ist der Name am Valentinstag Programm: Der 24-Jährige startet schon am Vorabend mit einem leckeren Essen für seine neue Freundin, mit der er seit einem Monat zusammen ist. Am Valentinstag will er ihr Karten für das Musical „Tanz der Vampire“ in Berlin schenken. „Sie findet es eigentlich nicht so gut, dass ich ihr viele Geschenke mache. Aber ich tue das gerne, also ist dieser Tag eine perfekte Gelegenheit“, sagt der Leipziger. Er selbst hegt keine großen Erwartungen. Gab es in früheren Beziehungen schon mal Geschenke, die nicht so gut ankamen? „Ich habe mal einen Gutschein für ein Computerspiel bekommen, das war nicht so toll“, sagt Sebastian. „Über meine Geschenke hat sich bislang noch keine beschwert.“ 

Das Wichtigste ist, gemeinsam Zeit mit dem Partner zu verbringen

Olga Beifuß und Vitali Smirnoff wollen den 14. Februar ganz traditionell feiern: „Wir werden Essen gehen, und Blumen erwarte ich auch“, stellt die 27-Jährige klar. Ihr Freund nickt lächelnd. Die beiden stammen aus Kasachstan, kennengelernt haben sie sich vor einem Monat beim Tanzen in Leipzig. Auch kleine Geschenke soll es am Dienstag geben, doch was genau, wollen beide noch nicht verraten. 

Die 15-jährige Mandy Schiebold hat noch keine konkreten Pläne für den Valentinstag, aber eine romantische Geste ihres Freundes, mit dem sie seit neun Monaten zusammen ist, würde sie sich schon wünschen. „Wichtig ist, dass wir uns treffen und Zeit miteinander verbringen“, ist die Schülerin überzeugt. Geschenke gibt es nicht, dafür ist das Taschengeld gerade zu knapp. „Das haben wir aber vorher schon so abgesprochen, damit später keiner enttäuscht ist“, sagt sie.

Michelle Geyer ist am Valentinstag verabredet. „Es ist kein Date, ich treffe mich mit einem Freund“, erklärt die 22-Jährige. Sie ist momentan Single, hat vor kurzem eine längere Beziehung beendet. Das Geturtel anderer Paare am Tag der Liebenden stört sie trotzdem nicht. „Der Valentinstag ist eine schöne Sache, wenn man mit jemandem zusammen ist. Aber ich nehme ihn nicht so wichtig, dass ich traurig bin, wenn ich keinen Grund zu feiern habe“, sagt sie.

Frisch verknallt sind Sascha Hlybko und Denise Fester, ihre Liebe ist noch keine vier Wochen alt. „Ich hoffe so sehr, dass es ein schöner Tag wird, denn meine Ex-Freunde haben mich immer ausgerechnet am Valentinstag verlassen“, erzählt Denise wehmütig. In diesem Jahr wollen die beiden 13-Jährigen den Tag mit Schlittschuhlaufen in der Eisarena auf der Alten Messe verbringen. „Das kommt gut an“, weiß Sascha aus Erfahrung. Und Geschenke gibt es auch: Denise bekommt ein Buch, dass sie sich schon lange wünscht. Für Sascha hat sie ein Parfüm besorgt. „Aber davon weiß er noch nichts, es wird eine Überraschung“, verrät sie leise. Die Interviews sind am Dienstag im RTL-Mittagsmagazin Punkt 12 zu sehen.

Video mit Valentinstags-Muffel begeistert Internetgemeinde

Einen nicht gerade romantisch gestimmten Gesprächspartner erwischte Sophie-Marie Erzmann in ihrer Valentinstags-Umfrage  für Info-TV Leipzig. Bereits über 134.000 Klicks erhielt das Internet-Video seit Freitag. Auf die Frage nach seiner Liebsten und Plänen für den Valentinstag verstieg sich der Mann in eine Grundsatzdiskussion unter anderem über korrekten Journalismus und überflüssige Feiertage.

„Ich war sehr baff und dachte nur, was machst du jetzt?“, erzählt Sophie-Marie Erzmann, die so etwas in ihren Interviews zuvor noch nicht erlebt hat. Dass ihr Gesprächspartner ihr zwischenzeitig sogar unterstellte, sie sei „neurotisch vorbelastet“, habe sie zunächst gar nicht mitbekommen. „Das stört mich nicht“, sagt sie. „Er ist ein lustiger Typ. Mein Kameramann hat einfach draufgehalten, also hab ich ihn weiterreden lassen.“

Allen, die den Beitrag im Internet mit Komplimenten für sie kommentierten, muss Sophie-Marie Erzmann einen Korb geben: „Ich habe einen Freund. Wir werden uns zwar am Valentinstag nicht sehen können, aber das ganz romantisch nachholen.“

Franziska Seifert

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

[image:php72898282b0201202102039.jpg]
Blond, kurvig und berühmt zu sein ist schön und gut – macht es aber nicht unbedingt leichter, den „Mister Right" zu finden.

11.02.2012

Ivy Quainoo ist „The Voice of Germany" und kommt im Mai nach Leipzig. Die 19-Jährige hat sich in der Final-Show am Freitagabend gegen die übrigen drei Konkurrenten Kim Sanders, Michael Schulte und Max Giesinger mit 33 Prozent der Stimmen durchgesetzt.

10.02.2012

Sie bietet Platz für zwei und ist mit ihrem Leoparden-Look kaum zu übersehen: die Valentinstags-Couch, die am Montag in der Leipziger City aufgebaut wird. Zum Tag der Liebenden am Dienstag suchen LVZ-Online und RTL die originellsten Love-Storys rund um den Valentinstag – vom schönsten Geschenk über die peinlichste Überraschung bis zum außergewöhnlichsten Heiratsantrag.

10.02.2012
Anzeige