Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Letzte „Wetten, dass…?“-Show – Leipzig erlebte Stadtwetten um Gartenzwerge und Olympia
Leipzig Boulevard Letzte „Wetten, dass…?“-Show – Leipzig erlebte Stadtwetten um Gartenzwerge und Olympia
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:30 12.12.2014
Im Waschgang: Gottschalk und US-Star Pamela Anderson putzen in Leipzig einen Trabi. Quelle: Volkmar Heinz
Anzeige
Leipzig

Schlaksig und mit blonder Mähne, charmant und mit gewohnt großer Klappe, so eroberte Gottschalk die Messestadt im Jahr 1997. Als Verstärkung hatte er Bruder und Mutti mitgebracht, platzierte sie in der ersten Besucher-Reihe der Halle 7 auf dem Alten Messegelände. 2000 und 2002 kam er wieder. 2004 zog der Gottschalk-Tross mit der Sendung auf die Neue Messe um und legte 2007 und zur Abschiedstour 2011 samt Co-Moderatorin Michelle Hunziker weitere Stopps in Leipzig ein.

In sechs Showausgaben hatte Gottschalk für die Messestadt manch denkwürdige Extras im Köcher. So dirigierte der Mann mit einem Faible für auffällige Anzüge den Thomaner-Chor, wusch einen Trabant mit US-Star Pamela Anderson, fuhr Trabi-Taxi in der Messestadt und malerte wegen einer verlorenen Wette eine Wohnung (die später allerdings bei einem Brand verkokelte).

Stadtwetten mit Radlern, Olympia-Flair und Gartenzwergen

Für die Wetten, dass...-Stadtwette 2007 verkleideten sich Kommissare als Gartenzwerge. Quelle: Wolfgang Zeyen

Zu den Höhepunkten für die Leipziger dürften die drei Stadtwetten gehört haben. 2002 sollte die Europa-Hymne „Freude, schöner Götterfunken“ mit Fahrradklingeln gespielt werden. Die Leipziger Band „Die Prinzen“ gaben die kompetenten Paten und hörten aus mehr als 600 Anwärtern, die mit dem Zweirad in die City gerollt waren, 60 geeignete Klingelhelden heraus. Die wurden mit Bussen auf die Messe gekarrt – und fuhren den Triumph für die Messestadt ein.

Zwei Jahre später stand Leipzigs Stadtwette im Zeichen von Olympia: Als Kandidat für die Austragung der Spiele 2012 war die Stadt unter Oberbürgermeister Wolfgang Tiefensee gescheitert. Aber dafür präsentierten die Fußball-Legenden Pelé und Franz Beckenbauer auf dem Show-Parkett das Maskottchen Goleo für die Fußball-WM 2006. Und auf dem Augustusplatz boten die Leipziger unter der Ägide von Schwimmstar Kristin Otto ein komplettes Set von 28 Olympia-Sportarten samt Trainingsgerät und Pferd auf.

Und auch 2007 brachte Showmaster Gottschalk die Sachsen nicht aus der Fassung, als er sich zum Faschingsauftakt am 11.11. mehr als 50 echte Polizeikommissare in Gartenzwerg-Montur wünschte. Das Soko-Leipzig-Team mit Andreas Schmidt-Schaller appellierte nicht umsonst: Die Kriminalisten bewiesen Humor und machten sich mit roten Mützchen und weißen Bärten fein für die Kamera.

Shakira, Seal, Tina Turner - große Stars in Leipzig

Thomas Gottschalk kam mit Wetten, dass... sechsmal nach Leipzig. Quelle: Volkmar Heinz

Dass der Showmaster die erste Garde der deutschen Stars und viele internationale Größen nach Leipzig holte, gehörte  zum Konzept der Show. Shakira und Seal, Tina Turner und Lenny Kravitz, Elton John, Udo Lindenberg und Clueso sind nur einige in einer langen Liste der Gäste, die abseits der Wetten-dass-Couch für Unterhaltung in Leipzig sorgten. Insgesamt führend laut ZDF übrigens Peter Maffay, Udo Jürgens und Herbert Grönemeyer die Top-5 der am häufigsten aufgetretenen Gäste an.

Erfunden hat Frank Elstner die Show, und er fuhr Anfang der 1980-er Jahre auch die höchsten Zuschauerquoten ein. Aber erst mit Gottschalk fand die Sendung über die Jahre ihr eigentliches Format. Wolfgang Lippert gab ein Zwischenspiel von 1992 bis 1993, wurde aber stets dem schlagfertigen Gottschalk überstrahlt. Die Medienkritiker pflegten stets eine Hassliebe zur Sendung und zu den Showmastern – oft genug und auch nach Leipzig-Shows gab es Schelte für Peinlichkeiten oder Langeweile.

Markus Lanz konnte trotz zahlreicher Neuerungen in der Show nicht mehr an die Erfolge Gottschalks anknüpfen, das Show-Format geriet mehr und mehr unter Druck. Um Leipzig machte der Südtiroler einen Bogen, dockte dafür in Halle an – wo allerdings abermals die Leipziger Prinzen-Band als Moderator für die Stadtwette auftrat. Nach der ersten Show am 14. Februar 1981 heißt es am 13. Dezember 2014 in Nürnberg zum letzten Mal: „Top, die Wette gilt…“

// Beitrag von LVZ-Online.

Evelyn ter Vehn

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Steffen Göpel (49/GRK) und Michael Klemmer (46/Vicus) sind dick im Immobiliengeschäft, seit Jahren dicke Tinte und haben auch eine soziale Ader. Außerdem verfügen beide über eine, nun ja, ultrakurze Zündschnur.

10.12.2014

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_37938]Großes Gelächter bei der Party von Silke Fox-Georgi zum zehnjährigen Bestehen ihres Friseursalons DC Leipzig: Ausgerechnet Robert Crimmann, ein Herr, der "oben ohne" trägt, gewann den heiß begehrten Gutschein für ein Jahr kostenloses Haareschneiden! 130 Stammkunden und Freunde feierten im Bachstraßenviertel, unter anderem Radio-PSR-Moderatorin Diana Schell und Friseur Gerd Streitberg, der eine Hot-Stone-Massage aus dem Tombola-Topf fischte.

19.05.2015

Mit einem Flash-Mob in den Höfen am Brühl haben die Leipziger Philharmoniker am Dienstag zu Gunsten José-Carreras-Stiftung gespielt. Zwanzig Musiker stimmten unter Leitung von Chefdirigent Michael Köhler kurz nach 17 Uhr das Werk „amore perduto“ aus dem Repertoire des Star-Tenors an.

09.12.2014
Anzeige