Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 3 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Mädlerpassage gönnt sich eine Nacht im Hollywood-Glanz

Mädlerpassage gönnt sich eine Nacht im Hollywood-Glanz

Willkommen in Hollywood! Blitzlichtgewitter in der Mädlerpassage; schöne Frauen in langen Abendkleidern begrüßten am Montagabend rund 700 geladene Gäste an den Eingängen von Leipzigs Luxus-Meile.

Voriger Artikel
Goldene Henne in Leipzig: Helene Fischer stellt Rekord auf - Stars trauern um Udo Reiter
Nächster Artikel
Umzug mitsamt Kronleuchter: Im "Chocolate" geht wieder die Party ab

Sie sind schlicht unsterblich: Elvis Presley alias Eric Grundke (25, Student) und Marilyn Monroe alias Michelle Schumann (23, Angestellte).

Für alle war der rote Teppich ausgerollt, gab es Getränke und Häppchen, Popcorn und Oscar-Statuen von Groß bis Klein zum Anfassen und Bewundern. Elvis Presley, Marilyn Monroe und Charly Chaplin waren auch da, schlenderten über den "Walk of Fame" mit eingelassenen Sternen, ließen sich bejubeln und fotografieren. Besonders oft klickten die Kameras bei den langen Ami-Schlitten, den ausgestellten Fahrzeug-Oldtimern aus Privatbesitz. Darunter ein Ford Mustang, wie ihn Steve McQueen im Hollywood-Streifen "Bullit" 1968 in einer der längsten und spektakulärsten Autoverfolgungsjagden der Filmgeschichte durch San Francisco gesteuert hat. Anlass für die Glanz- und Glamour-Party war die 24. Shoppingnacht in der Mädlerpassage. "Hallöööchen, da steht ja nächstes Jahr ein Jubiläum an", freute sich Christine Rothenberger von Auerbachs Keller schon auf die Fortsetzung im April 2015. "Was da passiert, darüber reden wir im November", kündigte Anke Beesch (44) von der Passagenverwaltung an.

v

Den ganzen Trubel machte er zum ersten Mal mit: Michael Heyna ist neuer Mieter in der Passage, hat kürzlich die Galerie Yellowkorner eröffnet. Für die heimische Wand kann man dort spektakuläre Fotografien von rund 200 internationalen Fotografen kaufen. Der 52-jährige Rostocker war vorher selbst Fotograf, hat mit einer ferngesteuerten Drohne gearbeitet. Dann entdeckte er das Foto-Galerie-Konzept in Berlin, war restlos begeistert. Mit seiner Partnerin verbrachte er einen Kurzurlaub in Leipzig, fing Feuer von der Stadt, entschloss sich, noch mal etwas Neues anzufangen. Wenig später zog er um und startete mit Hilfe der Sparkasse seine Galerie.

v

Auch Ralf Apel (57), gebürtiger Würzburger, hat sich jetzt den Traum erfüllt, den er seit seinem ersten Besuch in der Mädlerpassage 2001 träumt: "Hier möchte ich mal einen Laden haben." Mit seiner Frau Carola (52, Würzburgerin) lebt er seit 2007 im Waldstraßenviertel. Das fränkische Ehepaar hat sich dem Luxus auf See verschrieben, verkauft Schiffsreisen auf den Luxuslinern Europa, Europa II und dem "Traumschiff" MS Deutschland, chartert komplette Schiffe für Flusskreuzfahrten. "Das können Sie nur in der Mädlerpassage."

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.10.2014
Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipziger Buchmesse

    Rückblick auf die LVZ-Autorenarena auf der Leipziger Buchmesse 2017. Alle Gespräche noch einmal ansehen! mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen multimedialen Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig. Im zweiten Teil geht es in die ehemalige Maschinenfabrik vonn Philipp Swiderski. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr