Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Moderatoren-Mamis von Radio PSR strahlen mit ihrem Nachwuchs um die Wette
Leipzig Boulevard Moderatoren-Mamis von Radio PSR strahlen mit ihrem Nachwuchs um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:48 30.01.2014
Astrid Broege (links) mit Vinzenz (3 Monate), Friederike Holzapfel mit Wilhelmine (8 Monate). Quelle: André Kempner
Anzeige

Kollegin Astrid Broege (30) wollte für ein Dreivierteljahr die Vertretung übernehmen, schaffte aber nur sechs Monate – denn inzwischen war sie ebenfalls schwanger geworden. Als Vertretung der Vertretung setzte Radio PSR dann vorsichtshalber einen Mann ein: Stefan Große (37, hat kein Kind in Planung). Großes Hallo gab es jetzt im Kollegenkreis, als beide Mamis sich mit ihren süßen Babys im Studio trafen. Freddy Holzapfel strahlte um die Wette mit Tochter Wilhelmine (acht Monate) und Astrid Broege genießt ihr Glück mit Sohn Vinzenz (drei Monate).

Freddy hat inzwischen ihre Elternzeit beendet und sitzt seit 2. Januar wieder ganz regulär hinterm Mikrofon. Sie ist glücklich mit ihrem Nachwuchs: „Wir haben einen Jungen, unseren vierjährigen Ferdinand, und ein Mädchen. Beide sind gesund, was will man mehr?“ Für sie ist das Thema Familienvergrößerung "durch".

Astrid genießt momentan ihre Elternzeit zusammen mit dem kleinen Vinzenz, der den Alltag der jungen Mutter komplett umgestellt hat. Wann sie zurück kommt und welche Sendung sie dann moderiert, wird sich im Herbst zeigen, wenn ihre Elternzeit dem Ende entgegengeht. Angst, ins Studio - an diesen fruchtbaren Arbeitsplatz -zurückzukehren, hat Astrid nicht: Das zweite Kind ist (für später) geplant.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hausherr Felix Mendelssohn Bartholdy und seine Gattin Cécile begrüßen künftig persönlich die Besucher in ihrem Wohnhaus. Da beide Herrschaften seit mehr als 160 Jahren tot sind, können sie freilich nur in Puppen-Gestalt im Mendelssohn-Museum auftreten, das am Montag in der Goldschmidtstraße neu eröffnet wird.

08.11.2016

Den Tag, an dem ihr Freund tot sein wird, bereitet Franziska Mayntz gründlich vor. Wenn es so weit ist, will sie mit ihm Hand in Hand über die Messe Düsseldorf laufen: "Dort treffe ich viele Maskenbildner-Firmen.

19.05.2015

Simone Thomalla, scheidende „Tatort“-Kommissarin in der ARD, wird der Abschied aus der Krimireihe nicht leicht fallen. „Vielleicht werde ich sentimental und es fließen ein paar Tränen, wenn Ende September die letzte Klappe fällt“, sagte die 48-jährige Schauspielerin in einem am Mittwoch veröffentlichten Gespräch mit der „Bunten“.

29.01.2014
Anzeige