Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Mutige Schauspielerin Hendrikje Fitz: Keine Angst vor der Brustkrebs-OP
Leipzig Boulevard Mutige Schauspielerin Hendrikje Fitz: Keine Angst vor der Brustkrebs-OP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:05 19.05.2015
Ganz offen spricht Hendrikje Fitz über ihre Brustkrebs-Behandlung. Am Montag wird sie in Berlin operiert. Quelle: André Kempner
Anzeige

Eine Woche später will sie schon wieder vor der Kamera stehen. Angst vor dem Eingriff hat die Schauspielerin nicht: "Nö, das war ja klar, dass das dazugehört. Durch die vorherige Chemotherapie ist der Tumor von drei auf einen Zentimeter geschrumpft, dadurch können große Teile der Brust erhalten bleiben." Außerdem schwärmt sie von der "entzückendsten Ärztin, die man sich vorstellen kann", der Leiterin des Brustkrebszentrums. Nach der Operation muss Hendrikje täglich zur Bestrahlung, gut einen Monat lang: "Das wird sicher wieder eine andere Herausforderung." Auf jeden Fall sei ihre Produktionsfirma Saxonia Media ausgesprochen kooperativ und lege die Drehtage so, dass es ins Timing passt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.03.2015
Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Johannes Hallervorden (16), Sohn von Schauspieler Dieter Hallervorden (79), bekommt einen Gastauftritt in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Der Teenager steht dafür zurzeit vor der Kamera.

10.03.2015

Johannes Hallervorden (16), Sohn von Schauspieler Dieter Hallervorden (79), bekommt einen Gastauftritt in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Der Teenager steht dafür zurzeit vor der Kamera.

10.03.2015

Wenn der Kellner mit weißen Handschuhen kommt, um das Besteck für den nächsten Gang aufzulegen, dann sind wir in der Sterne-Gastronomie. Wie aber schmecken drei, zwei oder ein Stern? 180 Gäste aus Leipzig und Umgebung, aus Berlin und Kitzbühel konnten es am Montagabend im Steigenberger Grandhotel ausprobieren.

10.03.2015
Anzeige