Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Nicole Kehn will „Miss Handwerk“ 2016 werden – Kalendergirl ist sie bereits

Friseurmeisterin aus Leipzig Nicole Kehn will „Miss Handwerk“ 2016 werden – Kalendergirl ist sie bereits

Sie übt ihren Beruf mit Leidenschaft aus und steht auch öffentlich dazu – Friseurmeisterin Nicole Kehn aus Leipzig. Die 28-Jährige ist im Handwerkskalender 2016 das Girl des Monats Mai. Nun will sie sich den Titel „Miss Handwerk“ 2016 holen.

Powerfrau in Powerpose: Friseurmeisterin Nicole Kehn ist als Kalendergirl des Monats Mai im Handwerkskalender abgebildet.

Quelle: André Kempner

Leipzig. Bei Nicole Kehn ist das ganze Jahr Mai – zumindest auf dem Kalender. In ihrem Salon hat sie schon das Kalenderblatt des Monats Mai aufgeschlagen, denn darauf ist die Gohliser Friseurmeisterin selbst abgebildet. Nicht alle Kunden erkennen sie gleich in dieser Powerpose mit schwarzem Funkeltop, Färbehandschuhen und Scherentasche um die Hüfte. Aber schließlich steht der Handwerkskalender unter dem Motto „Germany’s Power People 2016“. Coole junge Leute aus dem Handwerk stellen sich darin in ungewohnter Aufmachung vor. „Ich hatte den Aufruf in der Handwerkszeitung gelesen und dachte mir, ich mache einfach mal mit“, erzählt die Gohliserin. Unter 170 Bewerber(inne)n wurde sie ausgewählt. Das Fotoshooting fand im September im Düsseldorf statt.

Nachdem der Kalender veröffentlicht war, wurde die junge Meisterin gleich wieder nominiert – zur Wahl von Miss und Mister Handwerk. Der begehrte Titel wird am 24. Februar auf der Internationalen Handwerksmesse in München vergeben. „Ich gucke jeden Tag nach dem Voting, derzeit bin ich auf Platz vier“, freut sich die Leipzigerin, die im zweiten Jahr ihrer Selbstständigkeit ist. Ihr Freund steht voll hinter ihr und wird sie auch nach München begleiten. Dort muss sie Laufstegauftritte in Berufs- und Freizeitkleidung absolvieren, und das Publikum vor Ort darf seine Stimme abgeben. Bis dahin aber kommt es darauf an, dass möglichst viele Freunde, Kunden, Bekannte und Fans für die Kandidatin aus Leipzig voten (unter www.germanyspowerpeople.de).

Auf die möglicherweise in München aufkommende Frage, was sie sich für ihren Beruf für die Zukunft wünscht, hat die Alleinunternehmerin schon die Antwort parat: „Ich möchte meinen Salon vergrößern, Mitarbeiter einstellen und aus dem Geschäft mehr machen.“ Vielleicht in Zukunft mal bei einem Hairdressing Award an den Start gehen. Zeit für Hobbys bleibt der 28-Jährigen im Moment keine, alle Kraft steckt sie in ihren Salon. Als Ausbildungsbeste in Sachsen 2011 bekam sie ein Stipendium, damit finanzierte sie gleich ihre Meisterausbildung, die sie innerhalb von zwei Jahren in Teilzeit über die Bühne brachte. „Wenn ich kein Powermensch wäre, würde es grundlegend schief gehen“, lacht Nicole Kehn.

Von Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Farbspiele
    Die Sparkasse Leipzig sucht für Ihren Kalender 2018 farbenfrohe Fotos

    Fotografieren Sie Ihre buntesten Momente in Leipzig und der Region und nehmen Sie am Fotowettbewerb der Sparkasse Leipzig teil. Die schönsten Bilde... mehr

  • Wave-Gotik-Treffen
    Wave Gotik Treffen

    Das WGT lockte auch 2017 Fans der Schwarzen Szene aus der ganzen Welt nach Leipzig. Wir zeigen einen Rückblick in Fotos, Videos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

In einer sechsteiligen Reportage-Serie begeben wir uns auf einen Streifzug durch die letzten „Lost Places“ von Leipzig, zeigen aber auch, was man aus den alten Gebäuden so alles machen kann. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr