Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard „Nö, an diesem Tag ist nichts Schlimmes“
Leipzig Boulevard „Nö, an diesem Tag ist nichts Schlimmes“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:10 13.01.2012
Schauspielerin Uta Schorn und Dieter Bellmann stehen in der TV-Serie In aller Freundschaft gemeinsam vor der Kamera. Quelle: MDR Wernicke
Anzeige
Ab heute Rentnerin

„Und ich gehe ja auch nicht in Rente“, fügt die Freiberuflerin hinzu. Solange es ihr keine Mühe macht, Texte im Kopf zu behalten, und solange die Gesundheit mitspielt, will sie nicht kürzertreten.

Denn: „Wer kann schon von sich sagen, dass er sein Lieblingshobby zum Beruf gemacht hat?“ Schon zu DDR-Zeiten war sie eine sehr populäre Theater- und Fernsehschauspielerin („Bereitschaft Dr. Federau“) sowie Moderatorin („Wunschbriefkasten“). Das Herumreisen allerdings, das ständige Leben aus dem Koffer nervt sie. Einem Steinbock seien halt alle Veränderungen suspekt. Nun fällt Uta Schorns Geburtstag ausgerechnet auf Freitag, den 13., aber das macht ihr nichts aus. „Das passiert mir ja alle paar Jahre. Ich habe die Sache aufmerksam beobachtet und kann sagen: Nö, an diesem Tag ist nichts Schlimmes, im Gegenteil. Nur wenn man darauf wartet, dann passiert auch etwas.“

Am 12. Januar 2012 drehte sie noch als Chefsekretärin Barbara Grigoleit für die ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Am 13. Januar will sie mit ihrer Tochter Danne Hoffmann, Schauspielerin in Halle, und dem elfjährigen Enkel Oskar einen entspannten Tag mit „Rumschlunzen“ verbringen. Am Abend wird gefeiert: mit Familie und Freunden in einem Gasthof im Berliner Ortsteil Müggelheim.

„Da freuen sich schon alle drauf, mehr als ich selbst. Ich wäre am liebsten weggefahren. Mit meiner Freundin Madeleine Lierck wollte ich eine dreiwöchige Ayurveda-Kur in Indien machen. Aber das müssen wir verschieben, denn Madeleine dreht gerade ‚Rote Rosen‘“. Mit gesundheitsbewusster Ernährung – wenig Fleisch und keine Fertigprodukte essen, viel Wasser trinken – hält sich die zierliche Schauspielerin schlank und gesund. Außerdem geht sie täglich mit ihren zwei Chihuahuas zwei Stunden im Wald spazieren. Jeden

Tag meditiert sie einmal, um sich „leer im Kopf zu machen“, sich zu sammeln und Ärger, Ängste, Verletzungen von der Seele zu löschen.

1991 hat sie die Meditationstechnik Transzendentale Meditation erlernt, damals um etwas gegen ihre Rückenschmerzen zu tun. Heute hilft es ihr – zusammen mit Yoga und gelegentlichem vedischem Essen –, innere Ruhe und Gelassenheit zu erreichen, sich selbst und anderen zu vergeben. Zeit für Urlaub mit ihrem Mann, dem Schauspieler Peter Zintner, hatte Uta Schorn lange nicht, weil es mit den Drehterminen nie passte. Entspannung findet sie aber auch in ihrem Garten, der Feng-Shui-artig eingerichtet ist. Im Wintergarten blühen mehrere Orchideen, drei weiße, eine blaue und drei „Uta Schorn“-Orchideen. Ja, die gibt es – vor zwei Jahren wurde in Dresden eine Orchideenart auf ihren Namen getauft, so richtig mit Urkunde und Eintrag ins Londoner Orchideen-Register. „Sie sieht pinkfarben aus und hat Sommersprossen“, freut sich die Schauspielerin, die selbst auch gerne Sommersprossen hätte.

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Zwei Tatort-Kommissare am gleichen Abend in Leipzig: Allerdings ohne voneinander zu wissen. Dietmar Bär (der Kölner Ermittler Freddy Schenk) war am Mittwoch von Berlin schnell mal eben nach Leipzig-Lindenau gedüst.

13.01.2012

[image:phpaf8f8b050e201201111832.jpg]
Können wir Uromas Kaffeeservice beim nächsten Polterabend zerdeppern, oder ist es ein wertvolles Erbstück, das uns womöglich reich macht? Kunst oder Kitsch, diese Frage stellt sich bei vielen Familienschätzen.

12.01.2012

[image:phpxTlQCY20120111120644.jpg]„Meine Mama ist nur in der Nacht weg, wenn ich schlafe, und da merke ich es nicht", sagt Scott Meinhardt. Der 13-Jährige aus Zwickau hatte eine schwere Operation und macht zur Zeit eine Chemotherapie am Universitätsklinikum Leipzig.

11.01.2012
Anzeige