Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Offenes Humortraining: Lachen lernen in Leipzig

Offenes Humortraining: Lachen lernen in Leipzig

Schon in der Vorstellungsrunde zum „Offenen Humortraining“ in Leipzig gibt es viel zu lachen. Manfred Soßong ist Banker. „Da braucht man viel Humor im Moment“, sagt der 59-Jährige.

Voriger Artikel
Emotionale Allianz: Sarah Connor singt für Holiday on Ice – Gastspiel im Dezember in Leipzig
Nächster Artikel
José-Carreras-Spendengala: Désirée Nosbusch soll für frischen Wind sorgen

Ennio Marchetto bei der Lachmesse in Leipzig - das Humortraining zielt aber auf den Alltag.

Quelle: André Kempner

Leipzig. „Alle anderen aber auch“, ruft jemand aus der Runde zurück und erntet vergnügtes Gelächter. Keine Frage, die 18 Teilnehmer, die aus allen Teilen der Republik zum zweitägigen Seminar angereist sind, wollen sich auf das Thema Humor einlassen.

Die Fäden des Trainings hält Eva Ullmann in der Hand. Die 33-Jährige hat sich nach Medizin- und Sozialpädagogik-Studium 2005 mit dem „Deutschen Institut für Humor“ in Leipzig selbstständig gemacht. Hinter dem etwas staatstragenden Namen verbirgt sich letztlich eine Coaching-Firma. Ullmann ist viel in Unternehmen unterwegs, um Mitarbeitern zu zeigen, wie sie Probleme in der Arbeitswelt mit Humor leichter lösen können. Die „Ressource Humor“ liege in vielen Unternehmen einfach brach, sagt sie.

Dabei geht es Ullmann nicht darum, Witzchen am laufenden Band zu reißen. Sie werde häufiger mal gebeten: „Erzählen sie doch mal bitte einen Witz“, sagt sie. „Das kitzelt nichts bei mir raus. Ich sage dann immer: „Ich bin gar nicht lustig“.“ Ihr Anliegen sei es, die Grundlagen humorvoller Kommunikation zu vermitteln. „Welcher Humor deeskaliert Konflikte?“, laute eine der Fragen, auf die sie Antworten geben wolle.

Mehr Humor im Alltag

Ullmann und ihr Team bedienen sich ganz konkreter Übungen, die Kreativität freisetzen sollen. Ob zum Beispiel „Humor-Bingo“ oder „Gehirnkitzeln“ - die Seminarteilnehmer müssen schon sehr frei und ungezwungen an die Sache herangehen. Zum Beispiel sollen sie zu jedem Buchstaben des Wortes „ALLTAG“ Dinge aufschreiben, die sie damit in Verbindung bringen. Jemand schreibt „Leberwurst“, der nächste „Termine“. 20 bis 30 Wörter kommen in dieser Runde zusammen. Ullmann erklärt, so etwas sei eine gute Grundlage für freie Spontanreden.

Die Seminarteilnehmer haben sich aus den unterschiedlichsten Gründen für das Humortraining angemeldet. Manche sind selbst Kommunikationstrainer und wollen sich etwas abschauen. Andere arbeiten in so ernsten Berufen wie Internist oder eben Bank-Vorstand und wollen lernen, die „Herausforderungen des beruflichen Alltags mit Humor zu meistern“, wie Soßong sagt. Einige zahlen die rund 400 Euro für die Schulung selbst, für andere hat der Arbeitgeber das Seminar gebucht.

Ursula Drechsel aus Nürnberg ist auf eigene Faust zum Humortraining gekommen. Nach den zwei Tagen ist sie zufrieden. „Total bereichernd“ sei das Seminar gewesen, sagt sie. Ullmann habe es sehr gut verstanden, den Leuten klar zu machen, wie sie ihre Fähigkeit zum Humor einsetzen können. Und Spaß habe es auch gemacht. „Wir haben hinterher gesagt: „Schade, dass es vorbei ist.““

dpa, Birgit Zimmermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipziger Opernball 2017

    Schwungvoll im Dreivierteltakt: Hier finden Sie Infos und Fotos vom Leipziger Opernball 2017 unter dem Motto „Moskauer Nächte“ mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album
    Leipzig-Album

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Die vierteilige Multimedia-Serie geht der Frage nach, wie gut Sachsen auf Katastrophen vorbereitet ist. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr