Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
„Paperfashion“-Workshop: Binnen einer Woche entstehen Papierkleider für den Opernball

LVZ spendiert Material „Paperfashion“-Workshop: Binnen einer Woche entstehen Papierkleider für den Opernball

Im Vorfeld des Leipziger Opernballs am 4. November laden Designerin Eva Howitz, die Leipziger Opernball GmbH und die Leipziger Volkszeitung erstmals zum Workshop „Paperfashion“ ein. Mitmachen können 14- bis 20-Jährige, die innerhalb einer Woche ihr eigenes Kleider-Kunstwerk aus Papier maßschneidern und damit auf den Ball gehen.

Diese aparten Skulpturen-Kleider wurden von Freiwilligendienstlerinnen bei einem früheren Workshop unter der Leitung von Designerin Eva Howitz angefertigt.
 

Quelle: Josef Schumann

Leipzig.  Schneiden, falten, flechten, kräuseln, kreppen, plissieren – der Fantasie, was man mit und aus Papier alles machen kann, sind keine Grenzen gesetzt. Im Vorfeld des Leipziger Opernballs am 4. November laden Designerin Eva Howitz, die Leipziger Opernball GmbH und die Leipziger Volkszeitung erstmals zum Workshop „Paperfashion“ ein. Mitmachen können 14- bis 20-Jährige, die Interesse an Mode, Gestaltung und Kreativität haben. Ziel ist es, dass sie sich innerhalb von einer Woche ihr eigenes Kleider-Kunstwerk aus Papier maßschneidern. Dem Ballmotto „Moskauer Nächte“ entsprechend, sollen sich die Akteure dabei von den berühmten Zwiebeltürmen der Moskauer Basilius-Kathedrale inspirieren lassen. Das schwere, weiße, unbedruckte Papier wird von der LVZ spendiert. Zum Abschluss bekommen alle Workshop-Teilnehmer einen großen Auftritt: Sie zeigen sich in ihren Papierskulpturen auf dem Leipziger Opernball.

Der kostenfreie Workshop findet in der zweiten Herbstferienwoche – vom 9. bis 13. Oktober – in der Designschule Leipzig in der Nordstraße statt, ganztags von 9 bis 16.30 Uhr. Designerin Eva Howitz (35), die an der Burg Giebichenstein studiert hat und selbst Modegestaltung und Modetheorie in Leipzig und Dresden lehrt, betreut die maximal zehn Teilnehmer. Sie hat schon seit zehn Jahren Erfahrungen mit ähnlichen Workshops gesammelt.

Bedingung fürs Mitmachen ist, dass die Interessenten im gesamten Workshop-Zeitraum anwesend sein können und dass sie am 4. November für eventuelle Proben und den Opernball-Auftritt zur Verfügung stehen. Bewerbungen mit kurzen Informationen zur Person und zur Motivation fürs Mitmachen müssten abgeschickt werden an eva@howitzweissbach.com. Die Bewerbungsfrist endet am 4. Oktober 2017. 

Von Kerstin Decker

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
  • LVZ-Fahrradfest 2018
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 14. LVZ-Fahrradfest lädt am 29. April 2018 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Alle Infos zum Event finden Sie in unserem Sp... mehr

  • LVZ-Reisemarkt

    Lust auf Urlaub? Der LVZ Reisemarkt präsentiert am 2. und 3. Februar 2018 Traumziele fern und nah. Alle Infos zu den Ausstellern und zum Programm g... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8: Hier gibt es Infos, Hintergründe und Fotos zum Thema. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Leipzig-Grünau kämpft mit Arbeitslosigkeit und Kriminalität. Doch das Viertel will sich ein besseres Image verpassen. Die vierteilige Multimedia-Serie gibt Einblicke in den Problemkiez. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr