Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Plötzliches Aus: Schauspielerin Cheryl Shepard hat ihr Café geschlossen
Leipzig Boulevard Plötzliches Aus: Schauspielerin Cheryl Shepard hat ihr Café geschlossen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:27 24.03.2016
Cheryl’s Café in Lindenau ist seit Mittwoch geschlossen. Entgegen bisheriger Pläne wird es nun doch nicht weitergeführt. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Cheryl’s Café in der Zschocherschen Straße ist seit Mittwoch geschlossen, teilte die 50-Jährige am Donnerstag mit. Ursprünglich wollte sie trotz ihrer neuen Hauptrolle, die sie nach Ostern in Lüneburg antritt, weitermachen. Das Tagesgeschäft wollte die Schauspielerin ihren drei Partnern übergeben und am Wochenende so oft wie möglich selbst bei ihren Gästen sein. Doch letztendlich lassen sich die zwei Jobs als Schauspielerin und Gastronomin wohl kaum unter einen Hut bringen. Kontinuierlich für Fans und Gäste da sein und gleichzeitig flexibel für Dreharbeiten sein, das passt schlecht zusammen.

„Der Geruch von frischem Kaffee und hausgemachtem Kuchen wird mir sehr fehlen, und der direkte Kontakt mit Fans und Freunden war hier wirklich etwas ganz Besonderes“, so die Wahlleipzigerin. Ein Café mit klarem Fokus auf der Person Cheryl Shepard verliere jedoch seinen Sinn, wenn diese kaum noch anwesend sei. Die Entscheidung zur Schließung sei im gesamten Team offen diskutiert worden. Obwohl alle Beteiligten mit vollem Herzen am Projekt hängen, sei der Entschluss einstimmig gewesen. „Wir wollen unsere Gäste nicht mit falschen Hoffnungen herlocken. Einige reisen viele hundert Kilometer an, um einmal Cheryl persönlich zu sehen. Es schmerzt mich jedesmal, ihnen sagen zu müssen, dass dies nicht möglich ist“, so eine Mitarbeiterin. „Wenn Cheryl draufsteht, muss auch Cheryl drin sein“, meint Geschäftsführer Jan Reichert. Durch die neue Hauptrolle bei „Rote Rosen“ könne die Namensgeberin aber höchstens noch zweimal im Monat persönlich vor Ort sein. „Diesen Zustand möchten wir unsern Gästen nicht zumuten.“

Die Schauspielerin, die nach ihrem Serien-Aus bei „In aller Freundschaft“ im Juli 2015 einen Neustart als Cafébetreiberin gewagt hatte, dankt allen Gästen und Unterstützern für ihre Treue, Aufmunterung und jedes warme Lächeln. „Ich habe mich als Neuunternehmerin nie alleine gefühlt!“ Neben Fans aus ganz Deutschland, Schauspielern und Filmproduzenten aus Leipzig waren unter ihren Gästen auch Studenten, freie Künstler, Familien und Intellektuelle aus Lindenau. Für die Zukunft sollen diese positiven Erfahrungen nicht in der Versenkung verschwinden, ein neues Projekt soll umgesetzt werden. „Ich habe in und mit meinem Café tolle Freunde gefunden“, sagt Cheryl Shepard. „Wir arbeiten im Moment an einer Partnerschaft. Die schönen und persönlichen Erfahrungen mit Menschen sind mir wichtig – in welcher Form diese ermöglicht werden können, wird sich zeigen.“

Die Darstellerin, bekannt aus der ARD-Serie „In aller Freundschaft“ und der RTL-Serie „Frauenknast“, lebt mit ihrem Mann Nikolaus Okonkwo und ihren Kindern in Leipzig. Für ihre neue Hauptrolle in der ARD-Telenovela steht die 50-Jährige in den kommenden zehn Monaten bis zu sechs Tage pro Woche in Lüneburg vor der Kamera. „Leipzig bleibt weiterhin der zentrale Wohnort der Familie. Wir fühlen uns hier sehr wohl“, erklärt die Schauspielerin: „Den Herausforderungen, die durch Arbeit und Pendeln entstehen, bin ich bereit mich zu stellen.“

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Leipziger Autodidakt Corwin von Kuhwede ist seit zehn Jahren Fotograf und hat auch gleich mit Aktfotografie angefangen. Seine Erfahrungen jenseits von technischen Details gibt der 37-Jährige jetzt in einem Buch weiter.

22.03.2016

Der Zoo Leipzig startet am 31. März in die Saison 2016. Als Saisonhöhepunkt gibt der Zoo die Eröffnung des Koalahauses an. Zu Ostern sind außerdem ein paar Besucheraktionen wie eine Rallye durch das Pongoland geplant.

21.03.2016

Die englisch-niederländische Boyband Caught in the Act geht nach 18 Jahren wieder zusammen auf Tour. Die Stars der 90er spielen am 4. Dezember auch in Leipzig.

12.03.2016
Anzeige