Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Reger Andrang für RTL-Show „Das Supertalent“
Leipzig Boulevard Reger Andrang für RTL-Show „Das Supertalent“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 26.04.2016
Verbiegungskünstler Daimon Sanyagwa (22) aus Tansania begeisterte die Vorrunden-Jury. Er hat sich all sein Können selbst beigebracht.  Quelle: Kempner
Anzeige
Leipzig

 Sänger, Tänzer, Rapper, Jongleure, Clowns, Artisten, Instrumentalisten gaben sich gestern im Penta-Hotel in der Querstraße die Klinke in die Hand. Zeitweise standen sie Schlange am Eingang. Grund für den Andrang: In zwei Räumen des Hotels fand das offene Casting für die zehnte Staffel der RTL-Show „Das Supertalent“ statt. Jeder, der ein besonderes Talent in sich verspürt, konnte dies vor einer Vorrundenjury zeigen. Seit Anfang April werden in 40 Städten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und sogar auf Mallorca neue Showtalente gesucht.

Anmelden, Formulare ausfüllen, Startnummer in Empfang nehmen, Ausweiskopie machen, umziehen, einsingen, warmtanzen, eventuell Gerätschaften aufbauen – rege Geschäftigkeit herrschte im Foyer. Mit Gitarre, Glitzerkostüm, Kopfhörern oder einer roten Plastiknase im Gesicht warteten die Kandidaten, bis sie in einen der beiden Juryräume gerufen wurden. Vom Kind bis zum Rentner, alle Altersklassen waren vertreten. Fast alle hatte eine Begleitung an ihrer Seite – Freund oder Freundin, Mama oder Papa, Ehepartner –, die ihnen die Hand hielt und half, die Aufregung zu überbrücken.

„Schlangenmensch“ Daimon Senyagwa strahlte, als er mit seinem Auftritt fertig war. Der Beifall, den er von der Jury bekam, war bis ins Foyer zu hören. „Das war sehr gut“, versicherte ihm eine Mitarbeiterin der Produktionsfirma UFA Show & Factual. Der 22-jährige Verbiegungskünstler aus Tansania lebt seit Januar in Leipzig. Seit er zehn Jahre ist, trainiert er und hat sich alle Kunststücke selbst beigebracht. Gern würde er in Deutschland in einem Zirkus arbeiten. Die Jury war von seinem Kontorsions-Auftritt begeistert und bat ihn, auch noch was zu singen – was er eigentlich gar nicht geplant hatte.

Straßenmusiker Siegmar Thieme aus Groitzsch hingegen kehrte etwas bedröppelt zu seiner Frau zurück: „Hat wieder nicht gereicht!“ Der 67-Jährige spielt Panflöte und hatte es im vergangenen Jahr schon mal beim „Supertalent“-Casting versucht. Er war sich eigentlich sicher, dass er sich durch tägliches Üben stark verbessert hat und seinem großen Traum näher gekommen ist: „Ich möchte gern mal auf einer großen Bühne stehen.“ Nach Luft japsend, aber ebenfalls glückstrahlend kehrte Celine Bauer (11) aus Augustusburg zu Papa Jens Bauer (54) zurück: „Die Jury hat gesagt, dass ich gut war.“ Die Fünftklässlerin tanzt für ihr Leben gern. 2015 war sie Deutsche Meisterin der Kinder im Discodance und ist in der TV-Castingshow „Got to Dance“ angetreten – und immerhin unter die besten 30 gekommen.

Im Juli erfahren die Bewerber, ob sie vor der „richtigen“ Jury um Dieter Bohlen eine Chance haben. Ausgestrahlt wird das „Supertalent“ ab 10. September
 

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die an einer Krebserkrankung kürzlich verstorbene Schauspielerin Hendrikje Fitz (54) ist am Dienstag noch einmal in ihrer Langzeit-Rolle in der ARD-Klinikserie „In aller Freundschaft“ zu sehen.

25.04.2016

Ist sie die nächste Naomi Campbell? Die großen Aufträge von Toplabels wie Gucci oder Prada hat sie schon in der Tasche, als gefragtes Supermodel jettet sie derzeit durch die Welt. Die Dresdnerin Nicole Atieno mausert sich momentan zum neuen Liebling der Modeszene.

22.04.2016

Mit dem Titel „Aufstehn“ von Seeed geht der Leipziger Thomas Katrozan in die nächste Publikumsshow bei „Deutschland sucht den Superstar“. Er ist derzeit unter den besten neun Kandidaten und will mindestens in die Top Sechs kommen, um mit ihnen auf große Deutschlandtour zu gehen.

21.04.2016
Anzeige