Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Reiselustiger Thorsten Wolf erkundet Rio de Janeiro und den Amazonas
Leipzig Boulevard Reiselustiger Thorsten Wolf erkundet Rio de Janeiro und den Amazonas
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:46 06.01.2016
Der Funzel-Chef hat auch den Zuckerhut besucht, eine der bekanntesten Attraktionen in Rio de Janeiro. Quelle: privat
Anzeige
Leipzig

Der Sachse liebt das Reisen sehr, deshalb ist Schauspieler Thorsten Wolf seit Neujahr wieder auf Achse: Mit Freunden macht er Brasilien unsicher. Die ersten kurzen Reiseeindrücke gab er per SMS und E-Mail aus Rio de Janeiro in die derzeit fröstelnde Heimat durch: „Wir haben hier 30 Grad, abwechselnd Sonne und Regen, es ist wunderbar.“ Christusstatue, Zuckerhut, Sambaschule und eine Sambashow hat der Leipziger besucht. Die Leute haben Samba im Blut, so sein Eindruck. „Rio ist für mich eine Stadt, die nie schläft, ähnlich wie New York. Körperkult ist hier an der Tagesordnung, es wird überall trainiert. Der größte Stadtstrand der Welt, die Copacobana, ist dafür Dreh- und Angelpunkt.“ Der Funzel-Kabarettchef war auch in der Rocinha unterwegs, eine der zahlreichen Favelas in der Millionenmetropole mit eindrucksvoller Geschichte. „Die Menschen sind sehr freundlich und hilfsbereit, generell sieht man nur freundliche Gesichter.“ Von Rio geht die Reise weiter nach Manaus und direkt in den Amazonas, inklusive Nachtsafari und Kaiman-Beobachtung. „Hoffentlich komme ich mit den Moskitos zurecht“, sorgt sich der 50-Jährige. Mit Insektenspray hat er sich aber ausreichend eingedeckt.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Leipzigerin Petra Löschke, Honorarkonsulin für Schweden in Sachsen und Sachsen-Anhalt, war zum Empfang ins Königliche Schloss nach Stockholm eingeladen. Dort wurde sie mit dem höchsten Orden geehrt, den Schweden für Ausländer zu vergeben hat.

30.12.2015
Kultur Interview mit Torsten Rohde - Twitter-Omi Renate Bergmann in Leipzig

Renate Bergmann ist 82 und ein Internet-Hit. Mehr als 30.000 Follower hat ihr Twitter-Account, auf Facebook gefällt über 20.000 Fans, was sie schreibt. Dahinter steckt Torsten Rohde, der längst auch Bücher über Renate Bergmanns Erlebnisse veröffentlicht. Am 8. Januar besucht er die kabarettistische Lesung mit Katrin Hart und Barbara Trommer.

01.01.2016

Vom Krankenhaus in die Küche: Beim perfekten Promi-Dinner kochen am kommenden Sonntag vier Schauspieler aus der Ärzte-Serie "In aller Freundschaft" für einen guten Zweck.

25.12.2015
Anzeige