Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Rekordanmeldung zum Jubiläum der 7-Seen-Wanderung um Leipzig
Leipzig Boulevard Rekordanmeldung zum Jubiläum der 7-Seen-Wanderung um Leipzig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:58 03.05.2018
7-Seen-Wanderung im Jahr 2017 Quelle: André Kempner
Leipzig

Die 7-Seen-Wanderung durch die ehemaligen Braunkohlelandschaften südlich von Leipzig feiert in diesem Jahr ihr 15-jähriges Bestehen. Zur Jubiläumsausgabe am Freitag (16.30 Uhr) melden die Veranstalter eine Rekordteilnehmerzahl. Es seien 700 Voranmeldungen mehr eingegangen als im Vorjahr, wie eine Sprecherin sagte. 2017 waren 6250 Wanderfreunde aus dem In- und Ausland zur 7-Seen-Wanderung gekommen. In diesem Jahr können sich die Wanderer zwischen 70 Strecken von 4 bis zu 108 Kilometern Länge entscheiden. Einige der geführten Thementouren sind aber bereits ausgebucht.

Erstmals dürfen die Wanderer in diesem Jahr von den vorgegebenen Strecken abweichen und sich ihre eigene „FlexTour“ zusammenstellen. Neu ist auch eine Tour zwischen den beiden „Hausseen“ der Wanderung, dem Cospudener und dem Markkleeberger See. Seit 2017 gibt es eine Brücke über die B2. Diese stellt eine alte Wegebeziehung wieder her, die Tagebau und Bundesstraße gekappt hatten. Dort können nun auch die 7-Seen-Wanderer entlanglaufen.

Die Wanderung war 2004 von ein paar Enthusiasten ins Leben gerufen worden. Damals hatten sich gerade mal 180 Menschen getroffen, um zu Fuß die Bergbaufolgelandschaft südlich von Leipzig zu erkunden. Seither ist die Zahl der Wanderer stetig gewachsen.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Abtreibung bei einer Elefantenkuh im Leipziger Zoo war erfolgreich. Wie der Tierpark mitteilte waren dazu in den vergangenen Tagen zwei Eingriffe nötig. Elefantenkuh „Thura“ trug nach einer abgebrochenen Geburt im Dezember 2016 ein abgestorbenes Kalb im Körper.

14.05.2018

Leipziger Aufgalopp statt Wiener Opernball: Unternehmer Richard „Mörtel“ Lugner sicherte sich mit Freundin einen Platz auf der Tribüne im Scheibenholz. Gegenüber der LVZ zeigte er sich in Plauderlaune.

01.05.2018

Das kleine Spitzmaulnashorn aus dem Zoo Leipzig hat endlich einen Namen. „Sudan“ soll der Anfang Dezember geborene Nashorn-Junge künftig heißen. Bei einer Abstimmung konnte dieser Vorschlag 37 Prozent der Menschen für sich begeistern.

16.05.2018