Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Richard „Mörtel“ Lugner mit Freundin auf der Scheibenholz-Tribüne
Leipzig Boulevard Richard „Mörtel“ Lugner mit Freundin auf der Scheibenholz-Tribüne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 01.05.2018
Trubel auf der Pferderennbahn. Mörtl Lugner und Anastasia. Quelle: André Kempner
Anzeige
Leipzig

Großer Medienrummel auf der Galopprennbahn Scheibenholz zum Aufgalopp und ein Österreicher mittendrin: Unternehmer Richard „Mörtel“ Lugner, der sonst immer nur auf dem Parkett des Wiener Opernballs gesichtet wird, tauchte plötzlich mit seiner aktuellen Freundin Anastasia auf.

Kennengelernt haben sich die beiden im vergangenen Dezember bei einem Event in Düsseldorf. Erste Treffen mit der jungen Dortmunderin, die auch aus der Immobilienbranche kommt, fanden noch im Beisein seiner damaligen Freundin statt. Den „Goldfisch“, die Mörtelschen Freundinnen bekommen immer Tiernamen, hat er nun gegen einen blonden „Goldesel“ eingetauscht.

„Ich habe permanent zu wenig Bargeld in der Tasche. Ich konnte sie heute nicht einmal auf die Rennbahn einladen. Ich wollte an der Kasse mit meiner Kreditkarte zahlen, das ging leider nicht“, plaudert Lugner auf der Tribüne bei schönstem Sonnenschein. Er sei schon das achte Mal in der Stadt, erzählt er im Beisein seines Pressesprechers, der jeden Satz auf die Goldwaage legt.

Seit letztem Herbst lässt sich der 85-Jährige in einer Klinik im Leipziger Umland von Mediziner Augustinus Bader verjüngen. Die neuen Stammzellen stehen dem prominenten Geschäftsmann gut zu Gesicht – ebenso seine junge Freundin, die ihn größenmäßig überragt. „Ich gehe gerne mit schönen Frauen aus, denn das hält mich fit“, schmunzelt der Charmeur.

Sich fit zu halten, ist trotzdem wichtig: Seit 31 Jahren fährt der Vater von vier Kindern jedes Jahr für zwei Wochen zu einer Entschlackungskur. Und dann schmeckt das Essen auch wieder richtig gut. „Mörtel“ mag übrigens Austern mit Ketchup, abgeschaut bei den Amerikanern. Bevor er wieder in die Wiener Heimat fliegt, geht er mit Anastasia ganz bodenständig in der Berghütte in Großsteinberg zu Abend essen.

Von Regina Katzer

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das kleine Spitzmaulnashorn aus dem Zoo Leipzig hat endlich einen Namen. „Sudan“ soll der Anfang Dezember geborene Nashorn-Junge künftig heißen. Bei einer Abstimmung konnte dieser Vorschlag 37 Prozent der Menschen für sich begeistern.

16.05.2018

Doppelte Premiere mit Gästen am 24. April in Leipzigs Passage Kinos: Das fabelhafte Sozialdrama „In den Gängen“ von Clemens Meyer und Thomas Stuber.

23.04.2018

Seit er bei „Game of Thrones“ mitspielt, bekommt Darsteller Tom Wlaschiha viel mehr Angebote - auch international. Als Deutscher müsse er sich aber damit abfinden, dass er ab und zu mal eine Uniform anziehen müsse.

10.04.2018
Anzeige