Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard „Rote Rosen“- Hauptrolle für Cheryl Shepard zum 50. Geburtstag
Leipzig Boulevard „Rote Rosen“- Hauptrolle für Cheryl Shepard zum 50. Geburtstag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:36 05.02.2016
Cheryl Shepard hat sich mit einem Café in Lindenau eine neue berufliche Grundlage aufgebaut. Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

Schauspielerin Cheryl Shepard kann sich zu ihrem 50. Geburtstag auf eine Hauptrolle in der ARD-Telenovela „Rote Rosen“ freuen. Ein Sprecher der Produktionsfirma Studio Hamburg Serienwerft bestätigte inzwischen einen entsprechenden Bericht der Leipziger Volkszeitung. Ab Folge 2201 wird die Wahlleipzigerin im Mittelpunkt der in Lüneburg produzierten Daily Soap stehen. „Zwei weitere Staffeln sind bereits in Planung“, sagte Sprecher Dieter Zurstraßen. Über die Besetzung der weiteren Rollen der 13. Staffel sei noch nicht endgültig entschieden: „Derzeit laufen weitere Castings“. Spätestens Mitte April sollen die neuen Darsteller der Öffentlichkeit vorgestellt werden. Die erste Folge mit Cheryl Shepard soll Ende März produziert werden und Ende Mai auf dem Bildschirm zu sehen sein.

Die neue Rolle dürfte für die Schauspielerin das schönste Geschenk zu ihrem runden Geburtstag sein. Am 5. Februar 1966 hatte sie zusammen mit ihrer Zwillingsschwester in Manhattan (New York) das Licht der Welt erblickt. Fast zwölf Jahre lang spielte sie eine Dauerrolle als Dr. Elena Eichhorn in der ARD-Klinikserie „In aller Freundschaft“. Anfang 2015 hatte sie ihren – unfreiwilligen – letzten Drehtag in der Sachsenklinik. Im Juli 2015 wagte Chepard einen beruflichen Neustart mit einem kleinen Café an der Lützner Straße, ließ aber keinen Zweifel daran, dass sie sich weiterhin um Rollen als Schauspielerin bemühen wird. Zur gleichen Zeit wurde bekannt, dass die Mutter dreier Kinder, die sich zudem um ihr ehemaliges Au-pair-Mädchen aus Madagaskar und deren Sohn kümmert, Insolvenz anmelden musste. Im September stand sie in Leipzig wieder vor der Kamera, für einen Kurzfilm von Studenten.

Das Konzept der Telenovela „Rote Rosen“ sieht vor, dass die Hauptdarsteller jährlich ausgetauscht werden. Jede neue Staffel umfasst 200 Folgen. Werktags schalten fast zehn Jahre nach dem Start rund 1,7 Millionen Zuschauer ein, wenn die „Rosen“ laufen. Die Serie gibt es seit November 2006 und stellte als erste Telenovela eine Frau über 40 in den Mittelpunkt. Die Außenszenen werden in der Altstadt von Lüneburg gedreht und locken viele Touristen in die Hansestadt.

Unklar ist, wie es mit „Cheryl’s Café“ in Lindenau weitergeht, wenn die Betreiberin für ein Jahr oder länger nach Lüneburg geht. Auf die Frage eines Facebook-Fans, ob sie noch selbst im Café bedienen wird, gab sie die Antwort: „Von Zeit zu Zeit, ja!“ Das Café gehe weiter und sie hoffe auf viele liebe Gäste.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Niederlande sind Partnerland des 22. Leipziger Opernballs, der am 10. September am Augustusplatz gefeiert wird. Junge Künstler des Landes sind sehr interessiert daran, sich in Leipzig vorzustellen. Die Chefs der Opernball GmbH kehrten gerade aus Amsterdam und Rotterdam zurück, vom kreativen Brainstorming und vielen Gesprächen.

18.09.2017

Bomben-Entschärfer, Manager mit Burnout, Bankräuber: Wolfgang Stumph ist auch im Rentenalter auf Leinwand und Bildschirm präsent. Seine Filme enthalten weiter eine Portion „Stumph“-Sinn. Der aus Schlesien stammende Wahl-Dresdner wird an diesem Sonntag 70 Jahre alt.

31.01.2016

Auf den prächtigen Bällen in Wien, Paris, Zürich, New York, München oder Budapest wird noch die Tradition der Debütanten gepflegt. Unter den 100 Debütantenpaaren, die beim 11. Semperopernball übers Parkett schwebten, hatten auch mehrere junge Leipziger ihren großen Auftritt.

31.01.2016
Anzeige