Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Saxonia Media wird 20 Jahre alt - Leipziger Filmemacher feiern Geburtstagsparty in Berlin
Leipzig Boulevard Saxonia Media wird 20 Jahre alt - Leipziger Filmemacher feiern Geburtstagsparty in Berlin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:20 11.02.2015

Später ist auch ein Sommerfest in Leipzig geplant. Am Montagabend jedenfalls trafen sich 250 Promis und Gäste im legendären "Borchardt". Gefeiert wurde in der Bel Etage, der ehemaligen Privatwohnung von Restaurantgründer August F. W. Borchardt am Gendarmenmarkt. Mit dabei Kino- und TV-Stars wie Joachim Król, Hannelore Hoger, Christine Neubauer, Henry Hübchen, Victor Schefé, Milan Peschel, Simone Thomalla, Elisabeth Lanz und Sven Martinek (die beiden drehen ab 17. März wieder für die "Tierärztin" in Leipzig), Andrea Kathrin Loewig, Uta Schorn, Cheryl Shepard, Claudia Michelsen, Wolfgang Winkler, Jaecki Schwarz, die frisch gebackene Dschungelkönigin Maren Gilzer.

v

Freudig begrüßte Geschäftsführer Sven Sund (49) den einzigen Oscar-Gewinner, der je bei der Saxonia Media gearbeitet hat: Jochen Alexander Freydank (47), von 2007 bis 2009 Produzent von "In aller Freundschaft". Nachdem er 2009 für seinen Kurzfilm "Spielzeugland" die Trophäe in Los Angeles eroberte, ging er eigene Wege als Regisseur und Drehbuchautor. Zur Party eingeladen waren auch Hans-Werner Honert (64) und Martin Hofmann (58), das erste Geschäftsführer-Duo der Filmfirma. Hofmann war da, Honert (bis 2012 an Bord) macht gerade mit seiner Frau Ayurveda-Urlaub auf der Insel Sri Lanka.

v

Den kahlen Kopf hatte sie mit einem Mützchen bedeckt, ansonsten versteckte sie nichts: Gut drauf und voll positiver Ausstrahlung feierte die an Brustkrebs erkrankte Hendrikje Fitz (53) mit. Sie hat die letzte Runde Chemotherapie noch vor sich, im März folgt die Operation.

v

Ein paar Zahlen zur Saxonia Media: 20 feste und bis zu 200 freie Mitarbeiter produzieren etwa 4000 Sendeminuten jährlich. In den 20 Jahren sind über 1200 Serienepisoden, 58 Tatort-Folgen, 36 Polizeiruf-Folgen und 31 Fernsehspiele entstanden. Zu den TV-Schwergewichten gehören die 94 Sonntagabendkrimis: So ermittelte das Kommissars-Duo Ehrlicher (Peter Sodann) und Kain (Bernd Michael Lade) bis 2007 für den Tatort. Ihre Nachfolge traten 2008 Eva Saalfeld (Simone Thomalla) und Andreas Keppler (Martin Wuttke) an. 32 Polizeiruf-Fälle wurden für die halleschen Kommissare Schmücke (Jaecki Schwarz) und Schneider (Wolfgang Winkler) entwickelt. Seit Mai 2013 werden in Magdeburg die neuen Polizeiruf-Folgen mit Claudia Michelsen und Sylvester Groth gedreht. Seit sagenhaften 17 Jahren läuft in der ARD der in Leipzig produzierte Klinik-Dauerbrenner "In aller Freundschaft". Im Januar startete als Auskopplung "Die jungen Ärzte" im ARD-Vorabendprogramm. "Tierärztin Dr. Mertens" läuft seit 2006 als Serie. "Schloss Einstein" ist die erfolgreichste und am längsten ausgestrahlte Kinder- und Jugendserie auf dem deutschen Fernsehmarkt.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 11.02.2015

Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Ja, aufs Reizen verstehen sie sich, die Dame und die 20 Herren vom vermutlich ältesten Zusammenschluss Skat spielender Leipziger. Hoffentlich haben sie damit aber ihren Trumpf nicht zu früh ausgespielt.

06.02.2015

Frau Doktor hängt den Arztkittel an den Nagel: Franziska Rubin (46) gibt ihre Sendung „Hauptsache gesund" beim MDR nach 17 Jahren auf. Am 16. Juli verabschiedet sie sich ganz offiziell von ihren Zuschauern, nach der Sommerpause wird der MDR am 3. September eine(n) neue(n) Fernsehdoktor(in) präsentieren.

06.02.2015

Als dieser Tage die Handball-WM in Katar über den TV-Bildschirm lief, hatte Jörg Mokry gleich wieder tausend Bilder im Kopf. Im November/Dezember 2014 verbrachte der Chef der Leipziger Löwen-Sicherheit selbst sieben Wochen in der Hauptstadt Doha.

06.02.2015