Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Schauspieler Groth verlässt Magdeburger Polizeiruf-Team

ARD Schauspieler Groth verlässt Magdeburger Polizeiruf-Team

Nach nur fünf Folgen in Magdeburg ist Schluss: Sylvester Groth verlässt den Polizeiruf 110. Persönliche Gründe hätten den Ausschlag gegeben.

Sylvester Groth verlässt den Polizeiruf.

Quelle: ARD

Magdeburg/Leipzig. Der Schauspieler Sylvester Groth („Inglourious Basterds“) steigt als Magdeburger Ermittler Jochen Drexler beim ARD-Sonntagskrimi „Polizeiruf 110“ aus. Sein Entschluss habe vor allem persönliche Gründe, aus vielerlei Faktoren, erklärte der 57-Jährige am Montag. Der Hauptgrund: „Ich habe festgestellt, dass der Sender und ich unterschiedliche Auffassungen zur Vorbereitung und Durchführung der jeweiligen Produktion haben.“ 

Der zuständige MDR teilte am Montag in Leipzig mit, Groth habe den Sender über seinen Entschluss informiert. „Wir bedauern, dass die sehr erfolgreiche gemeinsame Arbeit damit endet, haben aber Verständnis.“ Zuvor hatte die „Bild“-Zeitung über den Ausstieg berichtet. 

Der gebürtige Sachsen-Anhalter Groth war erst im Herbst 2013 als Teil des neuen Magdeburger „Polizeiruf“-Teams in die Rolle des Kommissars Drexler geschlüpft. Seitdem löste er bisher drei Fälle an der Seite von Claudia Michelsen (46, „Der Turm“). Michelsen soll als Kommissarin Doreen Brasch im Magdeburger Team bleiben, wie der MDR weiter mitteilte.

Dem Sender zufolge laufen derzeit Gespräche mit der Produktionsfirma, wie der Magdeburger „Polizeiruf“ im kommenden Jahr ohne Groth fortgeführt werden kann. Weitere Details wollte ein Sprecher des Senders zum derzeitigen Zeitpunkt nicht nennen. Die Magdeburger TV-Ermittler hatten von den „Polizeiruf“-Urgesteinen Jaecki Schwarz und Wolfgang Winkler übernommen, die nach 50 Fällen in Halle an der Saale in den Ruhestand geschickt worden waren.

Bevor Jochen Drexler als Kommissar abtritt, können Fans ihn noch zweimal erleben, und zwar bei einer „Polizeiruf“-Premiere: Unter dem Arbeitstitel „Ländersache“ lösen die Magdeburger Kommissare Drexler und Brasch im Herbst einen Fall gemeinsam mit ihren Rostocker Kollegen Alexander Bukow (Charly Hübner) und Katrin König (Anneke Kim Sarnau). Die Doppelfolge soll am 27. September und am 4. Oktober im Ersten zu sehen sein.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Boulevard
Historische Leipzig - in Text und Bildern.

Auf Zeitreise in Leipzig: So war es früher in der Messestadt. mehr

  • VDE 8 - Alle Infos und Fakten

    Am 10. Dezember eröffnete Deutschlands größte Bahnbaustelle, das Verkehrsprojekt Deutsche Einheit Nr. 8 - hier gibt es Infos, Hintergründe und Foto... mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

Wie weiter nach der Grundschule? Unsere Übersicht aller Gymnasien, Oberschulen und Freien Schulen in Leipzig will Eltern bei der Auswahl der passenden Bildungseinrichtung für ihr Kind unterstützen. mehr

  • Leipzig Wiederentdeckt
    Leipzig Wiederentdeckt

    Die 13 Filme schildern eine einzigartige Zeitreise durchs 20. Jahrhundert der Stadt Leipzig – von den Anfängen des Films bis zur Wendezeit. Mit bis... mehr

  • Leipzig-Album 2
    Leipzig-Album 2

    Welche Ereignisse sind den Bürgern der Messestadt besonders in Erinnerung geblieben, welche Orte oder Gebäude sind verschwunden oder haben sich gew... mehr

Wie wohnt es sich in einem Bahnhof, einer Kirche oder einer alten Schnapsbrennerei? Die siebenteilige Multimedia-Serie stellt besondere Häuser rund um Leipzig vor. mehr

Ob zur Entspannung, in der Mittagspause oder zum Spaß mit Freunden. Auf unserer Spieleseite können Sie wählen zwischen Denksport-, Geschicklichkeits-, Such- und Sportspiele. Probieren Sie es aus im Spieleportal von LVZ.de. mehr