Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Schauspielerin Alexa Maria Surholt hat heimlich geheiratet
Leipzig Boulevard Schauspielerin Alexa Maria Surholt hat heimlich geheiratet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 08.02.2018
Die Schauspielerin Alexa Maria Surholt beim traditionellen Adventsessen der ARD Quelle: dpa
Anzeige
Leipzig

Alexa Maria Surholt spielt seit 20 Jahren die Klinikchefin Sarah Marquard in der ARD-Serie „In aller Freundschaft“. Kürzlich feierte sie ihren 50. Geburtstag und verrät exklusiv im Interview mit der Zeitschrift "Meins", dass sie vor über einem Jahr heimlich geheiratet hat - nach 28 Jahren Beziehung! Und das, obwohl sie nie heiraten wollte. „Es war einfach der richtige Schritt zum richtigen Zeitpunkt.“

Die Schauspielerin und ihr Lebenspartner wollten eigentlich nur ihr Leben regeln, zum Notar gehen und alles aufsetzen lassen. „Und dann fanden wir beide das so unglaublich spießig! Wir haben uns gefragt: Warum sollen wir einem Notar das Geld in den Hals werfen, wenn wir doch davon lieber eine schöne Party mit unserer Familie und Freunden machen können? Da haben wir lieber geheiratet!“

Zuerst sollte es eine klassische kleine Feier werden: kurzer Besuch beim Standesamt und danach Essen gehen. Doch dann wurde es doch ein großes Fest. „Es war eine richtig tolle Feier in Kreuzberg, bei schönstem Wetter, wir haben getanzt bis zum Umfallen, es wurde geweint und unglaublich viel gelacht, herrlich“, schwärmt Alexa Maria Surholt.

Vor Kurzem ist sie 50 geworden - doch an der Zahl stört sich die Schauspielerin überhaupt nicht: „Diese 50 ist jetzt ein tolles Alter, weil die Leute dann sagen, ach, du bist 50, dafür siehst du aber toll aus!“ Und der „In aller Freundschaft“-Star erklärt: „Ich bin nicht der Typ 'bezaubernde Jugendschönheit', der mit einem Schlag verblüht. Da muss man sagen, dass ein paar Pfunde mehr durchaus gesichtsstabilisierend sind."

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Hauptdarsteller ist erst zwölf Jahre alt, aber schon ein alter Hase im Filmgeschäft. In Leipzig war Luis Vorbach – derzeit in „Die kleine Hexe“ im Kino zu erleben – bisher noch nie. In den nächsten Tagen dreht der Schüler aus dem Allgäu in der Messestadt alle Schulszenen für den Kinofilm „Unheimlich perfekte Freunde“. Zwei Schulen wurden dafür ausgewählt.

09.02.2018

Die wilden 70er- und 80er-Jahre sind zurück – auferstanden Samstagnacht im Haus Leipzig. Dort sorgte die Faschingsparty für alle Generationen für einen Massenansturm an Narren. Verantwortlich: „Ba-Hu 30 plus“.

04.02.2018

Beim Leipziger DHfK-Fasching lautete das gewohnt augenzwinkernde Motto in diesem Jahr: „60 Jahre Leistensport“. Am Freitag und Samstag war die Sportfakultät in der Jahnallee mit tausenden kostümierten Besuchern rappelvoll. Die besten Fotos zeigen wir in zwei großen Galerien.

04.02.2018
Anzeige