Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Boulevard Schauspielerin Jutta Kammann: „Leipzig ist soooo schön!“
Leipzig Boulevard Schauspielerin Jutta Kammann: „Leipzig ist soooo schön!“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:18 08.06.2016
Die Münchner Schauspielerin Jutta Kammann besucht nach längerer Pause mal wieder den Leipziger Zoo.  Quelle: Christian Modla
Anzeige
Leipzig

 Mal wieder ganz privat in Leipzig: Die in München lebende Schauspielerin Jutta Kammann ist diese Woche zu Besuch bei Freunden. 16 Jahre lang war Leipzig die zweite Heimat für „Oberschwester Ingrid“ aus „In aller Freundschaft“. Denn die ARD-Klinikserie, in der sie von Anfang an bis 2014 eine Langzeitrolle hatte, wird in Leipzig gedreht. Entsprechend herzlich wurde die Darstellerin in ihrem Stammhotel Mercure am Johannisplatz begrüßt – mit einem Riesenstrauß weißer Rosen, Obst und Süßigkeiten. Und auch in der Innenstadt wurde sie von Fans erkannt und angesprochen.

Die Münchnerin nahm sich einen ganzen Tag Zeit, um endlich mal wieder durch ihren geliebten Leipziger Zoo zu spazieren: „Der schönste Zoo, den ich kenne.“ Früher besaß sie immer eine Jahreskarte, bummelte in ihrer drehfreien Zeit oft durch den Tiergarten. In den zwei Jahren, seit Jutta Kammann die Serie und damit Leipzig verlassen hat, hat sich schon wieder enorm viel verändert. Die 72-Jährige schaute sich ganz begeistert die neue Nashornkopje, die Flamingoanlage, das Koalahaus, den Bärenburg-Spielplatz und die Kongreßhalle an: „Eine tolle Entwicklung! Da überkommt mich ein bisschen Wehmut, weil Leipzig soooo schön ist. In München bin ich die größte Leipzig-Botschafterin, erzähle jedem, dass er da unbedingt mal hin muss.“ Aber ansonsten vermisst die Ruheständlerin nichts: „Mein Leben hat durch den Umzug in die Seniorenresidenz Augustinum in München noch mal eine ganz große Bereicherung erfahren. Ich habe ein wunderbares Netzwerk unter meinen Mitbewohnern geknüpft und lebe in anregender Gesellschaft.“ In Leipzig ist die Schauspielerin mit der Familie von Doktor Christopher Wachsmuth verbunden. Sie engagiert sich für den karitativen Verein „Operation Restore Hope“ des Arztes.

Am 1. Juli kommt die Künstlerin bereits wieder nach Leipzig – sie ist in der Kongreßhalle beim Abschiedsabend der Schauspieler von „In aller Freundschaft“ für ihre verstorbene Kollegin Hendrikje Fitz dabei.

Von Kerstin Decker

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Maximilian, Sophie, Mats oder gar Luca? Der Leipziger Zoo sucht für sein in der vergangenen Woche zur Welt gekommenes Tapir-Jungtier einen Namen.

06.06.2016

Im Vorfeld des 22. Leipziger Opernballs holen sich die Organisatoren holländische Künstler zur Unterstützung an Bord. Der Mann heißt Romeo, kommt mit Blumen und hat vor wenigen Tagen auf einer Messe sage und schreibe 83 000 weibliche Fans glücklich gemacht. Gemäß dem Ballmotto „Let’s dance dutch“ wird Romeo mithelfen, das Opernhaus am 10. September in ein Blumenmeer zu verwandeln.

18.09.2017

Gesangstalent Richard Istel hat die 10. Klasse so gut wie in der Tasche. Nun fiebert der 16-jährige Leipziger seinem Profi-Start als Popsänger entgegen. Ab Freitag ist sein erstes Mini-Album mit drei Titeln im Download erhältlich.

02.06.2016
Anzeige